PolitikÄussere und innere Gefahren in der Ukraine Reformen in Zeiten des Krieges

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11583
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Ukraine

Äussere und innere Gefahren in der Ukraine Reformen in Zeiten des Krieges

#1 Beitrag von Handrij » Samstag 18. April 2015, 11:07

«Ich gehe auf den Maidan. Wer kommt mit mir?» Diese beiden Sätze schrieb Mustafa Najem, ein ukrainischer Journalist afghanischer Herkunft, am 21. November 2013 auf Facebook. Es war der Tag, an dem sich der damalige ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch auf russischen Druck hin weigerte, das Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union zu unterzeichnen. Der Aufruf des Enthüllungsjournalisten war der Auslöser für monatelange Massendemonstrationen in Kiew und in andern Städten der Ukraine, die schliesslich – auch für viele Beteiligte überraschend – in eine blutige Revolution mündeten und mit dem Sturz des Regimes endeten. Im Winter 2013/14 stand weit mehr auf dem Spiel als bei der «orangen Revolution» zehn Jahre zuvor. Damals wurde die Wiederholung der von den Machthabern gefälschten Präsidentenwahl gefordert. Diesmal ging es nicht mehr nur um die Einhaltung der Regeln innerhalb des postsowjetischen Rahmens, sondern um eine tiefgreifende Erneuerung, um einen Systemwechsel. Die Bilder der lange Zeit friedlich verlaufenen Demonstrationen auf dem Maidan erinnerten an jene der Massenproteste in den ostmitteleuropäischen Ländern im Wendejahr 1989, als die kommunistischen Herrscher unter dem Motto «Zurück nach Europa» hinweggefegt wurden.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag