Politik | Östliche Partnerschaft: Alibi-Annäherung der EU

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8849
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Östliche Partnerschaft: Alibi-Annäherung der EU

#1 Beitragvon Handrij » Donnerstag 6. Oktober 2011, 14:52

Vergangene Woche haben die EU und mehrere Post-Sowjet-Republiken in Warschau erneut nach Wegen zu einer Annäherung gesucht.

Russland reagierte zurückhaltend und sogar positiv auf das Treffen: Das Außenministerium schloss eine Teilnahme am Ostprogramm Brüssels nicht aus. Wenn man bedenkt, wie negativ Moskau noch vor ein paar Jahren die Aktivitäten der Europäer im postsowjetischen Raum sah, dann ist seine jetzige Gelassenheit verwunderlich. Was ist passiert?


Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


UlrichWW56244
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Östliche Partnerschaft: Alibi-Annäherung der EU

#2 Beitragvon UlrichWW56244 » Dienstag 11. Oktober 2011, 14:09

Handrij hat geschrieben:
Vergangene Woche haben die EU und mehrere Post-Sowjet-Republiken in Warschau erneut nach Wegen zu einer Annäherung gesucht.

Russland reagierte zurückhaltend und sogar positiv auf das Treffen: Das Außenministerium schloss eine Teilnahme am Ostprogramm Brüssels nicht aus. Wenn man bedenkt, wie negativ Moskau noch vor ein paar Jahren die Aktivitäten der Europäer im postsowjetischen Raum sah, dann ist seine jetzige Gelassenheit verwunderlich. Was ist passiert?


Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...



Ich habe mir mal den Artikel angesehen. Heiligs Blechle wie der Schwabe sagt, was fuer ein hanebuechendes Vermutungsgeflecht. Hier ist wohl der russische Wunsch nach einer schwachen EU Vater des Gedankens gewesen ? Und mit welch leichter Feder da von ehemaligen Buendnissen GEGEN Russland geschrieben wird, und von geplatzten Traeumen auf Beitritt. Das ist kein Journalismus mehr, das geht eher in Richtung Journaille, und hat mit wirklicher Faktendarstellung gar nichts mehr zu tun, sondern ist nur noch wuesteste Spekulation. Da wird dann schon von einer EU um Deutschland gesprochen, und die anderen Staaten duerften dann ihren eigenen Weg... frueher haette man den Knaben gefragt : Sag mal, was rauchst du denn fuer ein Zeug

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste