Hilfe und RatÜberweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

Ein Rat oder konkrete Hilfe benötigt? Das ist das richtige Forum dafür .... Hier ist die Ukraineauskunft.
Forumsregeln
Ein Rat oder konkrete Hilfe benötigt? Das ist das richtige Forum dafür .... Hier ist die Ukraineauskunft.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Walter
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung:

Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#1 Beitrag von Walter » Freitag 22. Dezember 2017, 19:59

Ich habe ein Problem, bei dem mir vielleicht jemand helfen könnte, der sich mit ukrainischen Banken auskennt.
Ich habe einem deutschen Freund in der Ukraine von Deutschland aus einen Betrag auf sein Eurokonto bei der PrivatBank in der Ukraine
überwiesen. Er hat mir die Kontonummer genannt, aber dabei übersehen, dass er auf dieses Konto nur
Zahlungen für sein Gewerbe entgegen nehmen darf. Jetzt ist das Geld nach seiner Mitteilung verloren. Die Bank zahlt es weder
an ihn aus, noch überweist sie es mir zurück. Schreiben und Emails werden von der Bank nicht beantwortet, weder auf englisch noch auf
ukrainisch.
Meine deutsche Bank weiß auch nicht Bescheid.
Ich meine, selbst wenn das illegal sein sollte, dann müsste doch die Privat Bank das Geld auf meine Schreiben hin
wenigstens an mich zurückschicken. Dann kann ich es ihm auf ein anderes Konto überweisen.
Die PrivatBank kann das Geld doch nicht einfach einstecken. Oder sind die Banken in der Ukraine noch schlimmer
als bei uns ? [smilie=kosak_5]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#2 Beitrag von Dicker » Samstag 23. Dezember 2017, 09:23

Gehe mal zu Ahrens und Partner die könnten vielleicht helfen.Die deutsche Bank könnte es doch zurück fordern.Bleibe Hart in dieser Sache und in Zukunft sende es per Western Union , Moneygram oder Azimo geht schneller und billiger da Dir Deine Bank sicher ein paar Euro für Auslandsüberweisung in Rechnung stellt. In welcher Stadt in der Ukraine ist es denn ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

KIEW50
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 10:56
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#3 Beitrag von KIEW50 » Samstag 23. Dezember 2017, 11:23

Ja, das habe ich auch schon gehört hier in der Ukraine, bei einen anderen Deutschen, wochenlang ein hin und her. Die PrivatBank kann nichts dafür, das ist ein Gesetz mit dem Gewerbe Überweisungen, wie gesagt, bei einen anderen Deutschen war es aber privat und die PrivatBank hat argumentiert, das es gewerblich ist. ja es wird nicht futsch sein, aber es wird nervend aufreibend werden, und dazu kommen noch Gebühren von der PrivatBank dazu erhebliche, soweit ich mich noch erinnere. Hartnäckig bleiben, Dein Freund muss das klären bei der PrivatBank, den dort ist es gelandet und sie also die PrivatBank hat es.....
P.S. Email und anrufen hilft da nicht, persönlich muss Dein Freund dort erscheinen, wie mein Vorredner geschrieben hat am besten mit einen Advokat oder Polizei, Unterschlagung nennt man das in D.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
    iPhone Safari
Bildschirmauflösung: 375x667
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#4 Beitrag von Hans0504 » Samstag 23. Dezember 2017, 16:44

Also. Das ist alles sehr einfach. Wer ein Euro-Bankaccount bei der Privat- oder einer anderen Bank hat, gewerblich wie privat, der muss sich einen Teil des überwiesenen Betrages in Griwna auszahlen lassen. Das kann im Einzelfall je nach Vereinbarung, Gewerbe, und anderen Faktoren bis zu 70% des Überweisungsbetrages sein. Wenn Ihr Freund persönlich zur Bank geht hat er keinen Anspruch auf 100% Euro Auszahlung. Die preiswerteste, sicherste und schnellste Überweisung geht mit Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Ich nutze dieses Regelmäßig für Überweisungen zu meinen Schwiegereltern und Zahlungen an Firmen und Behörden. Es gab da noch nie Probleme!!!
In einem stimme ich mit meinen Vorrednern überein. Ihr Freund muss sich nun persönlich darum kümmern. Sie können da gar nichts machen. Auch Ihre deutsche Bank nicht. Vergessen Sie einfach zu mailen oder anzurufen. Da wird keiner drauf reagieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#5 Beitrag von Mario Thuer » Samstag 23. Dezember 2017, 18:02

Hans0504 hat geschrieben: Die preiswerteste, sicherste und schnellste Überweisung geht mit Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Echt, das ist die preiswerteste?
Da gehen ja auch gleich 5% als Gebühren ab.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

lutwin52
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 15. Juni 2013, 13:43
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 2560x1440
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#6 Beitrag von lutwin52 » Samstag 23. Dezember 2017, 20:33

Also Western Union , Moneygram und so weiter sind viel zu teuer. Ich habe 2 mal größere Beträge (5-stellig) auf ein $-Konto der Privatbank überwiesen. Beim ersten Mal fehlten 900 Euro. Nach Recherchen der Sparkasse stellte sich herraus, dass von Paris (warum auch immer) nach Kiew nichts fehlte. Die 900 Euro hatte mein Stiefsohn aber schnell wieder. Persönlich Krach machen hat geholfen. Da kennt der sich aus. Das zweite Mal kürzlich war ohne Probleme. Die Kosten waren weit weniger als mit Moneygram. Etwa 100 Euro konnte ich nicht zuordnen. Der Rest war bei der Sparkasse nachvollziehbar. Und dieses Mal war das Geld schon am nächsten Tag auf dem Konto. Privatkonto bei der Privat Bank in US$. Hier Sparkasse, überwiesen in US$. Also Umrechnungskurs und alles inbegriffen. Bei Western Union hätte ich das 5-fache bezahlt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
    iPhone Safari
Bildschirmauflösung: 375x667
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#7 Beitrag von Hans0504 » Sonntag 24. Dezember 2017, 00:43

Mario, bis zu 5%...hab ich aber in Richtung Ukraine noch nie bezahlt. Das letzte mal 2,35% Aber man muss zu den Gebühren noch den schlechten Wechselkurs bei den anderen Rechnen. Dies macht in der Regel mehr aus als die Gebühren z. B. Bei Wester Union. Bei TransferWise wird immer (!!!) nur der aktuelle Mittel-Wechselkurs gerechnet und das ist so ziemlich einzigartig. Darüberhinaus bleibt bei TransferWise immer alles in einer Hand. Da kommt keine Bank dazwischen. Darum ist das alles viiiel sicherer. Du überweist den Betrag an ein lokales Bankkonto von TranferWise, die Überweisen an Ihr lokales Bankkonto zB. in der Ukraine und überweisen dort an das Empfängerkonto. Einfach genial. Klappt Weltweit ohne Probleme und mit jedem Betrag. Glaub mir ich habe so ziemlich alles durch.
PS: Ich bin nicht bei TransferWise angestellt und bekomme auch keine Provision. Ich gebe den Tipp nur aus Überzeugung wider. Aber am Ende ist jeder seines Glückes Schmied ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Walter
    Android Chrome
Bildschirmauflösung:

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#8 Beitrag von Walter » Dienstag 26. Dezember 2017, 01:54

Vielen Dank für die vielen Infos.
Frohe Weihnachten an alle, die helfen wollten.
Aber mein Freund war schon mehrmals an der Bank. Die sagen, meine Bank soll es zurückfordern, und meine Bank sieht nicht ein, warum sie
das tun soll.
Es geht nicht um Gebühren, sondern darum dass sie das ganze Geld
einstecken wollen. Das ganze war übrigens in Ushgorod.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

KIEW50
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 10:56
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#9 Beitrag von KIEW50 » Dienstag 26. Dezember 2017, 09:39

Mehrmals an einen Tag er muß gehen!!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
okusz
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 01:01
    Windows 7 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#10 Beitrag von okusz » Samstag 6. Januar 2018, 21:35

Walter hat geschrieben:Vielen Dank für die vielen Infos.
Frohe Weihnachten an alle, die helfen wollten.
Aber mein Freund war schon mehrmals an der Bank. Die sagen, meine Bank soll es zurückfordern, und meine Bank sieht nicht ein, warum sie
das tun soll.
Es geht nicht um Gebühren, sondern darum dass sie das ganze Geld
einstecken wollen. Das ganze war übrigens in Ushgorod.
Also einstecken werden sie es nicht aber wo liegt das Problem das deine Bank das zurückfordert?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
okusz
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 01:01
    Windows 7 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#11 Beitrag von okusz » Samstag 6. Januar 2018, 21:37

Hans0504 hat geschrieben:Also. Das ist alles sehr einfach. Wer ein Euro-Bankaccount bei der Privat- oder einer anderen Bank hat, gewerblich wie privat, der muss sich einen Teil des überwiesenen Betrages in Griwna auszahlen lassen. Das kann im Einzelfall je nach Vereinbarung, Gewerbe, und anderen Faktoren bis zu 70% des Überweisungsbetrages sein. Wenn Ihr Freund persönlich zur Bank geht hat er keinen Anspruch auf 100% Euro Auszahlung. Die preiswerteste, sicherste und schnellste Überweisung geht mit Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Ich nutze dieses Regelmäßig für Überweisungen zu meinen Schwiegereltern und Zahlungen an Firmen und Behörden. Es gab da noch nie Probleme!!!
In einem stimme ich mit meinen Vorrednern überein. Ihr Freund muss sich nun persönlich darum kümmern. Sie können da gar nichts machen. Auch Ihre deutsche Bank nicht. Vergessen Sie einfach zu mailen oder anzurufen. Da wird keiner drauf reagieren.
Das stimmt nicht! Es kann bei der Privatbank der Betrag komplett in Euro angefordert werden.Ggf einen tag Wartezeit.Ich hab seot 2,5 Jahren noch nie was anderes bekommen als Euro.Volksbank an Privatbank überwiesen , 24h später war das geld da ganz normale Auslandssepaüberweisung.
Es gab nie Probleme

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#12 Beitrag von Mario Thuer » Sonntag 7. Januar 2018, 01:49

Ich kann mir auch schlecht vorstellen dass ein Bank sich das Geld irgendwie einsteckt.
Das Problem liegt wohl woanders.

Meine Abrechnungen über ukrainische Banken waren bisher immer schnell und korrekt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Eric
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 23. März 2016, 09:57
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#13 Beitrag von Eric » Montag 9. Juli 2018, 22:56

Der Beitrag ist ja jetzt schon etwas älter. Aber vielleicht kann mir noch jemand aufgrund seiner Erfahrung eine Antwort geben.

Eine Rente muss in die Ukraine überwiesen werden, weil dort eben der Wohnsitz ist. Welche ukrainische Bank eignet sich besonders gut für ein Euro-Konto? Welche macht Probleme? Welche Erfahrungen gibt es mit der PrivatBank?

Eigentlich sollte eine regelmäßige monatliche Überweisung doch kein Problem sein.

Vorab schon vielen Dank

Eric

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#14 Beitrag von Dicker » Dienstag 10. Juli 2018, 09:06

Die Privatbank geht schon da diese ein Ableger der Commerzbank ist. Ich habe da meiner Frau auf Konto schon Geld überwiesen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9559
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1872 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#15 Beitrag von Handrij » Dienstag 10. Juli 2018, 10:27

Die PrivatBank hat nichts mit der Commerzbank zu tun. Sie ist trotz des Namens eine staatliche Bank. Die Commerzbank hatte einmal Anteile an der Forum Bank, was aber schon ein paar Jahre her ist.
Wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich das Geld bei einer dieser Direktbanken in Deutschland lassen und vom Gratisabheben im Ausland Gebrauch machen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#16 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 10. Juli 2018, 11:22

Bitte auch das beachten:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Eric
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 23. März 2016, 09:57
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#17 Beitrag von Eric » Dienstag 10. Juli 2018, 15:07

Vielen Dank für Eure Info. Das Problem bei einer Direktbank in Deutschland ist, dass man als nicht Deutscher kein Konto dort führen kann. Daher muss man bei der Renten Überweisung ein ukrainisches IBAN Konto angeben.

Wünsche euch noch einen sonnigen Tag.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9559
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1872 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#18 Beitrag von Handrij » Dienstag 10. Juli 2018, 15:58

Es geht wohl nicht um dich? Wenn es um eineN UkrainerIn geht, dann wissen die das doch in der Regel besser :-D

Die meisten Ukrainer vertrauen, wenn sie ein Bankkonto haben, der verstaatlichten PrivatBank. Diese wurde aber nicht umsonst verstaatlicht :-). Vom Komfort bei technischen Lösungen liegt sie den allgemeinen Verlautbarungen nach in jedem Fall weit vor der Konkurrenz. Ansonsten ist wohl eher eine Bank mit ausländischem Kapital wie die Raiffeisenbank Bank Aval, UkrSibbank BNP Paribas Ukraine oder die Pro Credit zu empfehlen. Technisch hinken die jedoch der PrivatBank hinterher.

Der Durchschnittsukrainer vertraut allerdings seine Ersparnisse eher der Matratze als einer Bank an und selbst die Ex-Zentralbankchefin vertraute vor allem dem Geldspeicher zu Hause, was mehr als bezeichnend ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Eric
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 23. März 2016, 09:57
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#19 Beitrag von Eric » Dienstag 10. Juli 2018, 17:30

Schön ausgedrückt ;-)..Ja ich erkundige mich für die ukrainische Frau eines verstorbenen Freundes. Es geht um die Überweisung der Witwenrente. Da ich aber auch schon Rentner bin, interessiert es mich auch allgemein. Es muss ja nun doch vertrauensvolle Banken geben, die man mit dem Transfer betrauen kann.
Dann wäre die Privatbank in einem solchen Fall in der engeren Auswahl.

Unsere späteren Witwen werden vielleicht öfters in ihre alte Heimat zurück kehren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1203
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#20 Beitrag von lev » Dienstag 10. Juli 2018, 17:33

Eric hat geschrieben:
Dienstag 10. Juli 2018, 15:07
Vielen Dank für Eure Info. Das Problem bei einer Direktbank in Deutschland ist, dass man als nicht Deutscher kein Konto dort führen kann. Daher muss man bei der Renten Überweisung ein ukrainisches IBAN Konto angeben.

Wünsche euch noch einen sonnigen Tag.
Hallo Eric,
ich meine das es möglich ist, als z.B. Ukrainer bei einer deutschen Direktbank ein Konto zu führen. Es gibt zwar Bedingungen, wie Wohnort, Alter und mtl. Einkommen, aber nicht das man die deutsche Staatsbürgerschaft haben muss. Gib mal deine Daten pro Forma in die Kontoeröffnungsmaske bei der DKB ein. Da kann man fast alle Länder angeben.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

LG lev

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Eric
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 23. März 2016, 09:57
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#21 Beitrag von Eric » Dienstag 10. Juli 2018, 17:53

Die DKB möchte einen deutschen Wohnsitz, oder einen Wohnsitz in der EU. Mit EU Auslandswohnsitz wird dazu verlangt das man in Deutschland versteuert wird.
Wenn Ukrainer ohne Wohnsitz in Deutschland ein Girokonto führen dürften, dann wäre das natürlich die Lösung.
Hab den ca. 30 Seitigen Antag auf Witwenrente schon für sie vor Wochen ausgefüllt. Abgesendet wurde er mit dem Hinweis " Kontoverbindung wird nachgereicht". Deshalb auch meine Fragen.
Sie ist keine Dumme, hat studiert, aber was ein SEPA Konto ist musste ich ihr erst erklären.

Danke an alle

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1203
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#22 Beitrag von lev » Dienstag 10. Juli 2018, 17:53

Handrij hat geschrieben:
Dienstag 10. Juli 2018, 15:58
Der Durchschnittsukrainer vertraut allerdings seine Ersparnisse eher der Matratze als einer Bank an und selbst die Ex-Zentralbankchefin vertraute vor allem dem Geldspeicher zu Hause, was mehr als bezeichnend ist.
Der "Matratzentresor", geht aber einher mit steigenden Wohnungseinbrüchen. Wir waren jetzt vier Wochen in Lviv und in dieser Zeit gab es im Haus zwei Einbrüche. Bargeld, Schmuck und Laptops waren die Beute. Es tagte sogleich der "Hausrat" (alles Frauen) und es wurde beschlossen, eine moderne chipgesteuerte Schließanlage mit Domophon einbauen zu lassen (Kosten:16.000 UAH). Wurde an zwei Tagen installiert und funktioniert tadellos. Weiter Schwachstelle, sind aber die Wohnungstüren. Die neuen massivausehenden, meist in China hergestellten sind für die "Profis" keine Hürde. Sie hinterlassen keinerlei Einbruchsspuren bei diesen Türen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Eric
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 23. März 2016, 09:57
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#23 Beitrag von Eric » Dienstag 10. Juli 2018, 18:21

Interessant! Wie funktionieren diese Alarmanlagen? Hast Du Bezugsadressen oder die Nummer einer Firma die sie einbaut? Wird parallel zum Einbau ein Wachdienst abonniert? Ich höre auch immer mehr von solchen Einbrüchen. Wer mögen da die Tippgeber sein die die Einbrecher informieren?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Eric
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 23. März 2016, 09:57
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#24 Beitrag von Eric » Dienstag 10. Juli 2018, 20:06

Sorry, Du schriebst ja Schließanlage.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1203
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Überweisung auf ukrainisches Konto fehlgeschlagen

#25 Beitrag von lev » Dienstag 10. Juli 2018, 21:12

Ja Eric, es handelt sich um eine Schließanlage der zentralen Eingangstür für ein Wohnhaus.
Es wurde an die metallene Tür ein Panel (ca. 20x8 cm) mit einer Zifferntastatur und einem Chipsensor angebracht. Alles sehr massiv und hochwertig. Im ganzem Haus, wurden Leitungen in jede Wohnung verlegt wo am Ende im Flur das Domophon angebracht wurde. Es gib nur zwei Möglichkeiten ins Haus zu kommen, entweder man hat den Chip, womit sich die Tür öffnet und gleich wieder automatisch schließt, oder man gibt über die Tastatur die Wohnungsnummer ein und der Bewohner öffnet mittels Domophon. Ist schon länger am Markt und es werden sicher alle Sicherheitsfirmen anbieten.
LG lev
Zuletzt geändert von lev am Dienstag 10. Juli 2018, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag