Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Nur 0,3 Prozent der Schulabgänger möchten in einem Werk arbeiten - soziologische Umfrage - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Nur 0,3 Prozent der Schulabgänger möchten in einem Werk arbeiten - soziologische Umfrage - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Dienstag 24. Januar 2012, 08:15

UkrInform

Kiew, den 24. Januar /UKRINFORM/. Die Arbeiterberufe seien unter ukrainischen Schulabgängern äußerst unpopulär.



Nur 0,3 Prozent der Schüler wählen für ihre Zukunft Arbeiterberufe, 0,6 Prozent planen in der Landwirtschaft und 1,7 Prozent im Betreuungsbereich tätig zu sein. Davon zeugen die Ergebnisse der Umfrage, die durch das Institut für Soziologie der Nationalen Akademie der Wissenschaften zusammen mit dem Institut für Pädagogik der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften durchgeführt wurde.



Die meisten Schulabgänger ziehen vor, Hochschulausbildung (im Bereich von Naturwissenschaften – 25 Prozent, von politischgesellschaftlichen Wissenschaften – 16 Prozent und von Geisteswissenschaften – 14 Prozent) zu erhalten.



Business und Management zu betreiben planen 11 Prozent der Schulabgänger, Schaffensberufe seien für 10 Prozent der Schüler anziehend. Für Ingenieurwesen interessieren sich 7 Prozent der Schulabgänger. Keine Bestimmtheit ihrer beruflichen Zukunft haben 4 Prozent der Schulabgänger angenommen.



Die Berufswahl der Schulabgänger sei am stärksten durch die Ratschläge von Eltern und Verwandten, durch Beratungen und Empfehlungen von Lehrern sowie durch das Internet beeinflusst worden, dessen Rolle für Schüler höher als die von anderen Massenmedien sei.



In derselben Zeit gebe es in der Ukraine einen Mangel gerade an Arbeiterberufe, das beweisen die offiziellen statistischen Angaben.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast