Termine | 1.6.2012 SWR: Ukraine - Das fremde Land im Herzen Europas

Forum für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine
Forumsregeln
Platz für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine

Videos bitte mit dem media-Tag einbinden. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8703
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1783 Mal
Ukraine

1.6.2012 SWR: Ukraine - Das fremde Land im Herzen Europas

#1 Beitragvon Handrij » Montag 28. Mai 2012, 10:05

Ganz Europa blickt während der Fußballeuropameisterschaft auf die Ukraine, aber kaum jemand weiß, wie es dort jenseits der Stadien aussieht. "Planet Wissen" nimmt die Zuschauer mit auf die Reise in ein Land mit einer spannenden Geschichte, gastfreundlichen Menschen, wunderschönen Städten und einer zum Teil noch fast unberührten Natur.

Was man bei einem Ukraine-Besuch auf keinem Fall verpassen sollte, verraten die Ukrainerin Irina Serdyuk und Kiew-Korrespondentin Brigitte Schulze. Der Dokumentarfilmer Jakob Preuss, der für seinen preisgekrönten Fußball-Film "The Other Chelsea" in Donezk gedreht hat, erzählt von den gegensätzlichen Lebenswelten ukrainischer Kohlekumpel und reicher Politiker.

WDR FR 1.6. 15:00 Planet Wissen
BR-alpha FR 1.6. 21:45 Planet Wissen
SWR SA 2.6. 04:05 Planet Wissen
WDR SA 2.6. 07:50 Planet Wissen
WDR MO 4.6. 08:20 Planet Wissen
EinsPlus MO 4.6. 14:15 Planet Wissen
RBB MO 4.6. 14:15 Planet Wissen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Bogonag
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: 1.6.2012 SWR: Ukraine - Das fremde Land im Herzen Europas

#2 Beitragvon Bogonag » Dienstag 29. Mai 2012, 16:07

Handrij hat geschrieben:Ganz Europa blickt während der Fußballeuropameisterschaft auf die Ukraine, aber kaum jemand weiß, wie es dort jenseits der Stadien aussieht. "Planet Wissen" nimmt die Zuschauer mit auf die Reise in ein Land mit einer spannenden Geschichte, gastfreundlichen Menschen, wunderschönen Städten und einer zum Teil noch fast unberührten Natur.

Was man bei einem Ukraine-Besuch auf keinem Fall verpassen sollte, verraten die Ukrainerin Irina Serdyuk und Kiew-Korrespondentin Brigitte Schulze. Der Dokumentarfilmer Jakob Preuss, der für seinen preisgekrönten Fußball-Film "The Other Chelsea" in Donezk gedreht hat, erzählt von den gegensätzlichen Lebenswelten ukrainischer Kohlekumpel und reicher Politiker.

WDR FR 1.6. 15:00 Planet Wissen
BR-alpha FR 1.6. 21:45 Planet Wissen
SWR SA 2.6. 04:05 Planet Wissen
WDR SA 2.6. 07:50 Planet Wissen
WDR MO 4.6. 08:20 Planet Wissen
EinsPlus MO 4.6. 14:15 Planet Wissen
RBB MO 4.6. 14:15 Planet Wissen




Vielen Dank an Handrij für die Info

Außerdem möchte ich anmerken, Es gibt in der Ukraine nicht nur Kohlearbeiter und reiche Politiker oder Oligarchen.

Die Fernsehanstalten und speziell die öffentlichen, welche ja ein allgemeines Interesse abdecken sollen, berichten doch viel zu wenig über die Ukraine.

>>“Was wir von der Ukraine kennen, sind vor allem die Länderkennzeichen der Lkws auf unseren Autobahnen", sagte der Schriftsteller Martin Pollack. Obwohl die Ukraine das größte Land Europas ist, weiß man im Westen über seine Geschichte und Kultur so gut wie nichts.“ <<

Es ist mir schade das wir (Fernsehkonsumenten) in Deutschland, über ein Land und Volk, von dem jetzt politisch etwas geredet und in kleinen Blöcken gesendet wird, doch so wenig kennen wie das der Ukraine.
In vielen Foren wird darüber diskutiert was dort gerade abläuft, doch niemand hat wirklich auch nur ein kleines Bild über dieses Land. Niemand kann es einschätzen. Wir wissen mehr über Senegal, Chile und Peru als über die Ukraine. Doch dieses Land liegt uns quasi in der Nachbarschaft. Es ist ein Land das ein Volk von annähernd 50 Millionen Einwohnern hat und das zweitgrößte in Europa ist.
Ein durch und durch europäisches Land. Das Zentrum Europas liegt in Rachiw. Auch die Bevölkerungsstruktur ist abgesehen von den im Osten durch Russifizierungsphasen (speziell in der Sowjetzeit) angesiedelten Russen die EU-Europa ablehnen , ein Volk das sich aus den verschiedensten Völkern Europas rekrutiert.
Es wäre gerade in Anbetracht das eine Eingliederung ins EU-Europa erwägt wird, doch unbedingt notwendig mehr über das Volk und Land zu berichten, durch nahe Berichterstattung aus dem Leben in der Ukraine kann viel gewonnen werden, auch und gerade im Hinblick darauf das im Moment die Demokratisierung unter dem jetzigen Regime retrocediert.
Durch eine intensivere und gezielte Berichterstattung würde in Deutschland ein besserer Einblick gewährt und genauso wichtig, die Verantwortlichen in der Ukraine würden sich dieser erhöhten Berichterstattung und Aufmerksamkeit nicht entziehen können.

Wenn die gar ein eigenes Fernsehstudio in Kyjiw errichteten, würde schlagartig ein Ruck durch das gesamte Establishment der Ukraine gehen.
Doch aufgrund dessen das das für die Ukraine zuständige Fernsehstudio in Moskau ist, ergibt es so vermute ich, 3 schwer wiegende Bedeutungen.

a. Die Reporter sind nicht immer nah am Geschehen in der Ukraine.

b. Die Ukrainische Führung nimmt die Berichterstattung somit für nicht so wichtig, da sie sich nur nachrangig fühlt und ergo nicht so beobachtet in ihrem Tun und Handeln.

c. Die Menschen in D. welche z.B.die ARD-Berichterstattung aus der Ukraine via Moskau erleben, haben immer das Gefühl, die Ukraine ist ja ohnehin immer noch nur ein Satellit Moskaus. Jedoch sind die Sowjetzeiten vorbei wo die Nachricht über den Atomunfall in Tchornobyl erst nach einer Woche über Moskau bekannt gegeben werden durfte.

Kürzlich sah ich einen kleinen Bericht , 2 Journalisten die sich an der Grenze PL.- Ua. treffen sollten, einen Mann aus Studio Warschau und eine Frau aus “Studio Moskau“ die aus Lemberg in der Ukraine berichten soll. Dann am gestrigen Montag etwas ähnliches. Und das ganze in russisch und begleitet von russischer Musik. So begleitet man nicht ein Land in seine Zukunft und das schon seid 20 Jahren. Das kommt doch wirklich nicht gut rüber !
Hier müßte sich aber auch die Wlada mehr bemühen, doch anscheinend hat sie daran kein Interesse.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Maymorning
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 311
Alter: 70
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 14:34
Wohnort: Niedersachsen
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Deutschland

Re: 1.6.2012 SWR: Ukraine - Das fremde Land im Herzen Europas

#3 Beitragvon Maymorning » Dienstag 29. Mai 2012, 17:13

Ja, es ist sehr schade, dass man so wenig weiß über die Ukraine.
Die EM ist eine Chance für die Ukraine. Hoffentlich haben sie ein glückliches Händchen dabei!
es werden viele Touristen kommen, hauptsächlich EM - Touristen, hoffentlich sagen sie alle; gefällt mir! :) [smilie=ukr_prapor]
es sollen ja viele (wieviele?) Em2012er ihre Karten wieder verkauft haben
Ich freu mich wirklich, einige UkrainerInnen kennen zu lernen und werde mir am Freitag mal den WDR einschalten
... denn der Wind kann nicht lesen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: 1.6.2012 SWR: Ukraine - Das fremde Land im Herzen Europas

#4 Beitragvon Siggi » Dienstag 29. Mai 2012, 17:21

Bogonag hat geschrieben:Was wir von der Ukraine kennen, sind vor allem die Länderkennzeichen der Lkws auf unseren Autobahnen

Und selbst diese Aussage ist oft falsch. Ukrainische Fahrzeuge kommen nur in homöopathischen Dosen auf deutschen Straßen vor. Ich kann mich noch an Anfang des Jahres erinnern, wo zwei Deutsche an einer deutschen Tankstelle versuchten herauszubekommen, wo mein merkwürdiges Auto mit "UA" Nummernschild herkommt. Zum Schluss hatten sie die Nuss geknackt: Uganda war des Rätsels Lösung! [smilie=kosak_2] (Vielleicht sollte ich doch nicht so viel Gesichtsbräuner verwenden?!)

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Maymorning
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 311
Alter: 70
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 14:34
Wohnort: Niedersachsen
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Deutschland

Re: 1.6.2012 SWR: Ukraine - Das fremde Land im Herzen Europas

#5 Beitragvon Maymorning » Dienstag 29. Mai 2012, 17:28

[smilie=laugh1.gif]
das war gut....

ich freu mich, wenn ich künftig ein Auto sehe, mit UA Kennzeichen, und freu mich, dass ich dann weiß, wo das Auto herkommt....
sxchick uns doch mal n Bild mit Deinem Kennzeichen?
... denn der Wind kann nicht lesen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: 1.6.2012 SWR: Ukraine - Das fremde Land im Herzen Europas

#6 Beitragvon Siggi » Dienstag 29. Mai 2012, 18:11

Da gibt es eine Übersicht über die KFZ Kennzeichen, ich habe BM, da das Ding in Sumy (der Heimatstadt meiner Frau) zugelassen wurde.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...)

Ich habe auch schon UA = United Arabian gehört.

Dann eine nette Situation vor einem Supermarkt in DE, ich werde von einem neugierigen Mitmenschen angesprochen, der das Kennzeichen betrachtet:
F: Wo kommen sie denn her?
A: Aus der Ukraine.
F: Wohnen sie dort?
A: Ja, auf der Halbinsel Krim.
F: Sind sie hier zu Besuch?
A: Ja, für gut 2 Monate.
F: Ich muss ihnen ein Kompliment machen, sie sprechen aber gut Deutsch! ROFL

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Maymorning
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 311
Alter: 70
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 14:34
Wohnort: Niedersachsen
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Deutschland

Re: 1.6.2012 SWR: Ukraine - Das fremde Land im Herzen Europas

#7 Beitragvon Maymorning » Dienstag 29. Mai 2012, 18:37

ja,super...!

wenn ich ein fremdes Kennzeichen sehe, und die dazugehörigen Menschen spreche ich sie auch an. Ich find das ungeheuer spannend. Ich hab festgestellt, die Leute freuen sich darüber, ist es doch kurz mal erlaubt, einen Schwenk in die Heimat zu machen, per Kopf. ich bin eher n schüchterner Mensch, aber in so einem Falle dann doch nicht. [smilie=ukr_prapor]

Nachtrag: "Das fremde Land im Herzen Europas" = Eigentlich ein trauriger Titel; wie kann etwas fremd sein, was in einem Herzen ist?
Gut, es ist ein geografisches Herz, also in der Mitte. Trotzdem, wenn etwas "mittig" ist, ist es auch umringt von vielen, somit auch nicht fremd. ich muss die Sendung anschauen. Hoffentlich ist die Sendung so, wie ich sie erwarte, erhoffe?
... denn der Wind kann nicht lesen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast