Termine13. Dezember 2011 Köln: "Wohin treibt die Ukraine?"

Forum für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine
Forumsregeln
Platz für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine

Videos bitte mit dem media-Tag einbinden. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10463
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 1909 Mal
Ukraine

13. Dezember 2011 Köln: "Wohin treibt die Ukraine?"

#1 Beitrag von Handrij » Sonntag 20. November 2011, 13:48

Dienstag, 13. Dezember, 19.00 Uhr: Wohin treibt die Ukraine?
Diskussionen und Kontroversen

Vor wenigen Jahren schien die Ukraine auf dem geraden Weg in die EU.
Optimisten hofften, dass sie mit ihren Fortschritten in Richtung
Demokratie Russland mit sich ziehen würde. Jetzt aber wurde die
Oppositionsführerin Julija Tymoschenko, die 2010 nur knapp den Einzug
ins Präsidentenamt verfehlte, nach einem fadenscheinigen politischen
Protest zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Medienfreiheit
wird eingeschränkt, Wahlen manipuliert, die alte Verfassung wurde
wieder in Kraft gesetzt. Präsident Janukowytsch baut seine autoritäre
Herrschaft aus.

Das Land lehnt sich innen- und außenpolitisch wieder stärker an
Russland an, will aber zugleich eine 'Assoziierung' mit der EU und
lehnt die Mitgliedschaft in der von Russland geführten Zollunion ab.
Was sind die Ziele? Pufferstaat und Grauzone, das Sitzen zwischen
allen Stühlen? Das Ausspielen der Partner gegeneinander zur optimalen
Wahrung der eigenen Interessen?

Wie sollte sich die EU verhalten? Sanktionen wegen Mangel an
Rechtsstaatlichkeit und Demokratie? Oder umgekehrt Angebote zur
Integration, um die Westler in der Ukraine zu ermutigen?

Zu diesen Themen referieren und diskutieren im Lew Kopelew Forum:

Wilfried Jilge MA, Osteuropahistoriker/Berlin, Ukraine-Experte,
Lehrbeauftragter an der Univ. Leipzig Prof. Dr. Gerhard Simon,
Osteuropahistoriker, Ukraine-Experte

Moderiert wird der Abend von Dr. Klaus Schrameyer, Botschafter a.D.,
der als deutscher Diplomat in zahlreichen Hauptstädten Osteuropas
tätig war.


UKB: 5,- EUR / 2,5 EUR LKF-Mitglieder, Schüler, Studenten und ALG-II-
Empfänger
---
Lew Kopelew Forum
Neumarkt 18a, Neumarkt ("Thalia-")Passage, am Wasserfall
50667 Köln
www.kopelew-forum.de
Tel.: +49 221 257 67 67, Fax: +49 221 257 67 68

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: 13. Dezember 2011 Köln: "Wohin treibt die Ukraine?"

#2 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 20. November 2011, 17:32

Wie kann man auf die Idee kommen, dafür Eintritt zu verlangen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: 13. Dezember 2011 Köln: "Wohin treibt die Ukraine?"

#3 Beitrag von eurojoseph » Sonntag 20. November 2011, 18:54

Handrij hat geschrieben:Dienstag, 13. Dezember, 19.00 Uhr: Wohin treibt die Ukraine?
Diskussionen und Kontroversen

Vor wenigen Jahren schien die Ukraine auf dem geraden Weg in die EU.
Optimisten hofften, dass sie mit ihren Fortschritten in Richtung
Demokratie Russland mit sich ziehen würde. Jetzt aber wurde die
Oppositionsführerin Julija Tymoschenko, die 2010 nur knapp den Einzug
ins Präsidentenamt verfehlte, nach einem fadenscheinigen politischen
Protest zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Medienfreiheit
wird eingeschränkt, Wahlen manipuliert, die alte Verfassung wurde
wieder in Kraft gesetzt. Präsident Janukowytsch baut seine autoritäre
Herrschaft aus.

Das Land lehnt sich innen- und außenpolitisch wieder stärker an
Russland an, will aber zugleich eine 'Assoziierung' mit der EU und
lehnt die Mitgliedschaft in der von Russland geführten Zollunion ab.
Was sind die Ziele? Pufferstaat und Grauzone, das Sitzen zwischen
allen Stühlen? Das Ausspielen der Partner gegeneinander zur optimalen
Wahrung der eigenen Interessen?

Wie sollte sich die EU verhalten? Sanktionen wegen Mangel an
Rechtsstaatlichkeit und Demokratie? Oder umgekehrt Angebote zur
Integration, um die Westler in der Ukraine zu ermutigen?

Zu diesen Themen referieren und diskutieren im Lew Kopelew Forum:

Wilfried Jilge MA, Osteuropahistoriker/Berlin, Ukraine-Experte,
Lehrbeauftragter an der Univ. Leipzig Prof. Dr. Gerhard Simon,
Osteuropahistoriker, Ukraine-Experte

Moderiert wird der Abend von Dr. Klaus Schrameyer, Botschafter a.D.,
der als deutscher Diplomat in zahlreichen Hauptstädten Osteuropas
tätig war.


UKB: 5,- EUR / 2,5 EUR LKF-Mitglieder, Schüler, Studenten und ALG-II-
Empfänger
---
Lew Kopelew Forum
Neumarkt 18a, Neumarkt ("Thalia-")Passage, am Wasserfall
50667 Köln
http://www.kopelew-forum.de
Tel.: +49 221 257 67 67, Fax: +49 221 257 67 68
Der Lew Kopelew - das war auch ein Guter !!! Friede seiner Asche !
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag