Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDer 200. Geburtstag von Taras Schewtschenko sei auf dem Maidan zu feiern – Kulturminister - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Ukrainischen Nationalen Nachrichtenagentur ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 41 Mal
Ukraine

Der 200. Geburtstag von Taras Schewtschenko sei auf dem Maidan zu feiern – Kulturminister - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Donnerstag 6. März 2014, 18:15

In diesem Jahr finden die Hauptfeierlichkeiten aus Anlass des 200. Geburtstages von Taras Schewtschenko auf dem Unabhängigkeitsplatz (Maidan) statt.  Das hat Minister für Kultur Jewhen Nischtschuk während der Parlamentshearings zum Thema: „Taras Schewtschenko als Gestalt der Weltbedeutung (zum 200. Geburtstag)“ erklärt... 
Herkunft: UkrInform: Der 200. Geburtstag von Taras Schewtschenko sei auf dem Maidan zu feiern – Kulturminister

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Der 200. Geburtstag von Taras Schewtschenko sei auf dem Maidan zu feiern – Kulturminister - UI

#2 Beitrag von klaupe » Freitag 7. März 2014, 04:48

Könnte man das nicht viel schöner auf dem Berg bei Kaniv veranstalten, wo sein Grab ist?
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Der 200. Geburtstag von Taras Schewtschenko sei auf dem Maidan zu feiern – Kulturminister - UI

#3 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 7. März 2014, 10:17

klaupe hat geschrieben:Könnte man das nicht viel schöner auf dem Berg bei Kaniv veranstalten, wo sein Grab ist?
[ http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9b/The_monument_at_the_grave_of_Taras_Shevchenko.JPG/450px-The_monument_at_the_grave_of_Taras_Shevchenko.JPG ]
Ich bin mir ziemlich sicher, dass dort auch gefeiert wird. Aber eine zentrale Feier in der Hauptstadt, wo viel mehr Leute erreicht werden, finde ich besser. Allein die Anfahrt nach Kanev wäre wegen der Straßen eine Zumutung und Leute die nicht mehr so gut zu Fuß sind, haben es auch wirklich schwer, auf den Berg hoch zu kommen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Der 200. Geburtstag von Taras Schewtschenko sei auf dem Maidan zu feiern – Kulturminister - UI

#4 Beitrag von klaupe » Freitag 7. März 2014, 12:59

Sonnenblume hat geschrieben:Ich bin mir ziemlich sicher, dass dort auch gefeiert wird. Aber eine zentrale Feier in der Hauptstadt, wo viel mehr Leute erreicht werden, finde ich besser. Allein die Anfahrt nach Kanev wäre wegen der Straßen eine Zumutung und Leute die nicht mehr so gut zu Fuß sind, haben es auch wirklich schwer, auf den Berg hoch zu kommen!
Das wäre doch eine lohnende Aufgabe für die Fahrgastschiffahrt auf dem Dnipro

So schlecht ist die Straße auch nicht, nicht gerade Autobahn, aber in der Ukraine hatte ich deutlich miesere Straßen befahren. Außerdem gibt es -- gleich um die Ecke -- am Damm wundervolle Badestellen und alle 10 m einen Grill.

Logisch, der Berg ist etwas höher, aber hat einen guten, relativ flachen Weg hinauf. Außerdem ist ein großer Platz zwischen Berg und Fluss, wo man auch feiern kann.
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Der 200. Geburtstag von Taras Schewtschenko sei auf dem Maidan zu feiern – Kulturminister - UI

#5 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 7. März 2014, 13:13

klaupe hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Ich bin mir ziemlich sicher, dass dort auch gefeiert wird. Aber eine zentrale Feier in der Hauptstadt, wo viel mehr Leute erreicht werden, finde ich besser. Allein die Anfahrt nach Kanev wäre wegen der Straßen eine Zumutung und Leute die nicht mehr so gut zu Fuß sind, haben es auch wirklich schwer, auf den Berg hoch zu kommen!
Das wäre doch eine lohnende Aufgabe für die Fahrgastschiffahrt auf dem Dnipro

So schlecht ist die Straße auch nicht, nicht gerade Autobahn, aber in der Ukraine hatte ich deutlich miesere Straßen befahren. Außerdem gibt es -- gleich um die Ecke -- am Damm wundervolle Badestellen und alle 10 m einen Grill.

Logisch, der Berg ist etwas höher, aber hat einen guten, relativ flachen Weg hinauf. Außerdem ist ein großer Platz zwischen Berg und Fluss, wo man auch feiern kann.
Bild
Ich weiß nicht, ob die Fahrt auf dem Dnepr nach Kanev lohnt. Früher gab es da Raketas, das waren wunderbare Tagesausflüge! Aber sie scheinen sich nicht gelohnt zu haben, sonst würde damit jetzt garantiert jemand Kohle machen. Was die Straßen betrifft, so kommt es darauf an, woher du kommst. Westlich des Dneprs habe ich sauschlechte Erfahrungen gemacht und östlich geb ich dir recht.
Das Bild was du gepostet hast, ist schon ein paar Meter vom Schevtschenkodenkmal weg und dann kann man es auch gleich in Kiew feiern ;) Und wie gesagt, ich denke, in Kanev wird sicher angemessen gefeiert werden. [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Der 200. Geburtstag von Taras Schewtschenko sei auf dem Maidan zu feiern – Kulturminister - UI

#6 Beitrag von klaupe » Freitag 7. März 2014, 13:36

Sonnenblume hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob die Fahrt auf dem Dnepr nach Kanev lohnt. Früher gab es da Raketas, das waren wunderbare Tagesausflüge! Aber sie scheinen sich nicht gelohnt zu haben, sonst würde damit jetzt garantiert jemand Kohle machen.
Die wurden wohl zu teuer, denn die donnerten ja jede menge Sprit durch. Außerdem war das Platzangebot relativ gering.
Damals hätte ich mal die Chance gehabt, aber da war der Waserstand zu niedrig, da hätte ich fast von Perejaslaw-Chmelnyzkyj hinlaufen können. Um zu schwimmen musste man jedenfalls ewig lange durch knietiefes Wasser laufen.
Was die Straßen betrifft, so kommt es darauf an, woher du kommst. Westlich des Dneprs habe ich sauschlechte Erfahrungen gemacht und östlich geb ich dir recht.
Ich kam damals von Perejaslaw
Das Bild ... ist schon ein paar Meter vom Schevtschenkodenkmal weg und dann kann man es auch gleich in Kiew feiern ;)
Na na, bis Kijiv sind es wirklich noch paar Meter. Von der Stadt ist es max. 1 Stunde Fußweg entfernt auf dem Damm (Seniorentempo) , vom Taras Grabmahl kann man den Kobzar auch fast singen hören [smilie=kosak_4]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag