Termine21. November 2017, Berlin: Film "Dixie Land"

Forum für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine
Forumsregeln
Platz für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine

Videos bitte mit dem media-Tag einbinden. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10042
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Linux Firefox
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 1889 Mal
Ukraine

21. November 2017, Berlin: Film "Dixie Land"

#1 Beitrag von Handrij » Sonntag 19. November 2017, 14:29

Liebe Freunde,
wir laden Sie zur Filmvorführung (21.11. um 19 Uhr in ACUDkino) zum Tag der Würde und Freiheit im Rahmen des Ukrainischen Kinoklubs Berlin zusammen in der Kooperation von der Botschaft der Ukraine in Deutschland und Docudays UA „International Human Rights Documentary Film Festival“ ein. Auf dem Programm steht diesmal “Dixie Land” (2015, 61 Min.) von Roman Bondarchuk.

Über den Film:

Dieser ungewöhnlich und liebevolle Film folgt vier Mitgliedern einer Jugendblaskapelle in die südukrainischen Stadt Cherson. Roman, Polina, Nikita und Nikita spielen amerikanische Melodien in einer postsowjetischen Landschaft und üben ihre Musik mit großer Disziplin

und Enthusiasmus. Mit Freude an den Details des täglichen Lebens und einem intelligenten und subtilen Sinn für Humor behandelt dieser Film gekonnt das Thema mit Schwung und Leichtigkeit. Richtig komplett und pädagogisch wird die Geschichte durch die Gestalt eines älteren Musiklehrers, Semyon Nikolayevich Ryvkin, der sowohl liebenswürdig als auch beliebt ist. Der Film enthält auch unerwartete Momente voll von Magie und Wundern, nicht nur musikalisch, sondern auch im Familienleben, auf Reisen, märchenhaft mit Drachen getragen von einer zugleich anspruchsvollen wie kindlichen Neugier. Unsere Welt mag seltsam sein, aber sie hat auch wirklich reizende Seiten,besonders wenn diese in einem Film offenbar werden, der so freundlich und sanft ist wie dieser. (geschrieben von Tom Whiteside, “Full Frame” Documentary Film Festival, USA; übersetzt von Ivanna Kozak, Ukranischer Kinoklub Berlin)

Mehr über den Film: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Facebookseite des Filmes:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Trailer:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Einführung: Ivanna Kozak, Ukrainischer Kinoklub Berlin.

Anschließend ist ein Gespräch mit Jefim Kamhin geplant. Er ist ein Jazz-Musiker und ebenso ehemaliger Schüler von Semen Ryvkin, über deren einzigartige Musikschule im Film unter anderem berichtet wird.

Den Film wird auf Ukrainisch und Russisch mit englischen Untertiteln gezeigt. Als Eintritt bitten wir um eine Spende (5 Euro). Es gibt eine Möglichkeit Getränke an einer Bar zu erwerben.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen!

Und nicht vergessen unser neue Facebook-Seite liken und sich auf dem Laufenden über ukrainisches Kino halten! Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Ukrainischer Kinoklub Berlin
Bakhteeva Karina, Bienert Oleksandra, Buteiko Daria, Graf Iryna, Zalewska Valentyna, Iliash Anna, Kozak Ivanna, Lavoshnikova Anastasia, Mylogorodska Zhanna, Potocka Khrystyna, Shportak Tetiana

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema