Termine24.10.2011 München Vortrag: "Die Gesichter des ukrainischen Nationalismus im Zweiten Weltkrieg. 'Helden' und Akteure im deutsch-ukrainischen Verhältnis aus aktueller Sicht."

Forum für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine
Forumsregeln
Platz für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine

Videos bitte mit dem media-Tag einbinden. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10325
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1905 Mal
Ukraine

24.10.2011 München Vortrag: "Die Gesichter des ukrainischen Nationalismus im Zweiten Weltkrieg. 'Helden' und Akteure im deutsch-ukrainischen Verhältnis aus aktueller Sicht."

#1 Beitrag von Handrij » Montag 17. Oktober 2011, 23:56

Am 24.10.2011 hält Prof. Dr. Frank Golczewski von der Universität Hamburg im Institut für Zeitgeschichte in München einen Vortrag zum Thema

"Die Gesichter des ukrainischen Nationalismus im Zweiten Weltkrieg. 'Helden' und Akteure im deutsch-ukrainischen Verhältnis aus aktueller Sicht."

Veranstalter: Arbeitsforum Ukraine e.V./forumNET.Ukraine in Zusammenarbeit mit dem Institut für Zeitgeschichte, München - Berlin 24.10.2011, 19:00 Uhr Institut für Zeitgeschichte, Leonrodstr. 46 b, 80636 München

Um Anmeldung wird gebeten unter: saal@ifz-muenchen.de

In der Ukraine wie auch in Deutschland debattieren Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit über die Rolle ukrainischer Nationalisten und ihrer Organisationen (OUN) sowie über die Ukrainische Aufständische Armee (UPA) während des Zweiten Weltkrieges und danach. Von den einen als 'Helden' geschätzt werden sie von anderen als Kollaborateure gebrandmarkt. Der Vortrag wird auf die Kontroversen um die Wertung der OUN und der UPA in der Ukraine eingehen und dabei auch die aktuelle politische Situation sowie Diskurse in der Ukraine und außerhalb charakterisieren. Tabus aus der Sowjetzeit sind damit in die Gegenwart gerückt und sorgen aktuell für kontroverse Debatten in der ukrainischen Gesellschaft. Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit zur Diskussion.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Projekts Ukrainer " DPs - Ost-/ Zwangsarbeiter: Teil einer gemeinsamen Geschichte seit 1945 in Münchenoe, das vom Sozialreferat der Landeshauptstadt München gefördert wird.

Peter Hilkes Arbeitsforum Ukraine e.V. / forumNET.Ukraine c/o Institut für Slavische Philologie der LMU Geschwister-Scholl-Platz 1 80539 München peter.hilkes@forumnetukraine.org http://www.forumnetukraine.org

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag