Termine27.10.2011 Berlin Podiumsdiskussion: "Die innen- und außenpolitische Entwicklung der Ukraine"

Forum für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine
Forumsregeln
Platz für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine

Videos bitte mit dem media-Tag einbinden. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10326
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1905 Mal
Ukraine

27.10.2011 Berlin Podiumsdiskussion: "Die innen- und außenpolitische Entwicklung der Ukraine"

#1 Beitrag von Handrij » Mittwoch 19. Oktober 2011, 11:46

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemeinsam mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit laden
wir Sie herzlich zur Podiumsdiskussion "Die innen- und
außenpolitische Entwicklung der Ukraine" ein.

Die Veranstaltung findet am 27. Oktober 2011, 19.00 Uhr in der
Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Unter den
Linden 78, 10117 Berlin statt.

Mit dem Prozess gegen die ehemalige Premierministerin Julia
Timoschenko hat sich die Ukraine außenpolitisch ins Abseits
manövriert. Die Außenbeauftragte der Europäischen Union, Catherine
Ashton, kritisiert die Verurteilung Timoschenkos scharf. Der
Abschluss des weitestgehend ausgehandelten Assoziierungsabkommens
zwischen der EU und der Ukraine steht nun in Frage. Auch Russland
reagiert mit Unverständnis auf das Urteil, das zugleich eine Absage
an die Gültigkeit der einst zwischen Timoschenko und Putin
ausgehandelten Gasverträge ist. Welche Auswirkungen hat der Prozess
auf die internationalen Beziehungen der Ukraine? Innenpolitisch
verdeutlicht der Prozess gegen Timoschenko und ihre politischen
Weggefährten die eklatanten Mängel im Justizwesen. Auch in anderen
Bereichen, etwa der Wirtschaft, der Administration oder der
Sozialgesetzgebung hat die Ukraine dringend Reformbedarf. Wiktor
Janukowitsch hatte nach seiner Wahl zum Präsidenten im Februar 2010
umfassende Reformen angekündigt. Wie steht es heute, anderthalb Jahre
später, um diese Vorhaben?


Begrüßung
GABRIELE FREITAG, Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde
DANIEL KADDIK, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Diskutanten
IHOR GRYNIV, Stellvertretender Vorsitzender der Partei "Reformen und
Ordnung"
KSENIIA LIAPINA, Stellvertretende Vorsitzende, Partei "Für Die
Ukraine"
MYKOLA KATERYNTSCHUK, Vorsitzender der "Europäischen Partei der
Ukraine"
SVYATOSLAV OLIYNYK, Vorsitzender der Partei "Ukraina Maibutnioho"
(Ukraine der Zukunft) Moderation
HEIKE DÖRRENBÄCHER, Projektleiterin Subregion Ukraine und Belarus,
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Ukrainisch mit
Simultandolmetschung statt. Im Anschluss an die Diskussion laden wir
Sie zu einem Glas Wein ein. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und
bitten Sie um Ihr Anmeldung bis zum 26. Oktober an: office@dgo-
online.org.

Mit freundlichen Grüßen Dr.
Gabriele Freitag
- Geschäftsführerin -

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag