Termine | 30. Oktober 2012 Kiew - Diskussion: "Die Ukraine nach der Parlamentswahl 2012: Wie geht es weiter?"

Forum für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine
Forumsregeln
Platz für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine

Videos bitte mit dem media-Tag einbinden. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

30. Oktober 2012 Kiew - Diskussion: "Die Ukraine nach der Parlamentswahl 2012: Wie geht es weiter?"

#1 Beitragvon Handrij » Dienstag 23. Oktober 2012, 16:01

Liebe Kollegen und Kolleginnen,
Die Vertretung der Heinrich-Böll-Stiftung in der Ukraine freut sich sehr, Sie zur öffentlichen Podiumsdiskussion "Die Ukraine nach der Parlamentswahl 2012: Wie geht es weiter?" einzuladen. Die Diskussion findet am 30.10.2012 um 18:30 Uhr im Konferenzraum des Goethe-Instituts in Woloska Str. 12/4, 2. Etage. Registrierung ab 18:00 Uhr.

Wie wird das Kräfteverhältnis im ukrainischen Parlament aussehen? Welche politische Kraft kann sich als Wahlgewinner präsentieren? Werden die Wahlen Veränderungen in der Regierung und in der ukrainischen Politik nach sich ziehen?
Zu welchen Ergebnissen gelangen die internationalen Wahlbeobachter?
Worin unterscheidet sich diese Parlamentswahl von vergangenen Wahlen in der Ukraine?
Droht dem Land eine (neue) Wirtschafts- und Finanzkrise? Was wird aus Tymoschenko, Luzenko und anderen politischen Häftlingen in der Ukraine?
Welche Konsequenzen wird diese Parlamentswahl für die ukrainische Außenpolitik haben? Wird sich die Ukraine künftig stärker an der EU oder an Russland orientieren? Und wie wird die Ukraine-Politik der EU nach dieser Wahl aussehen? Gibt es reelle Perspektiven für die Unterzeichnung des EU-Ukraine-Assoziierungsabkommens? Das sind die Fragen, die wir mit unseren Experten besprechen wollen.
Unsere Experten sind:
Wolodymyr Fessenko, unabhängiger Politiloge;
Sonja Koschkina, Chef-Redakteurin lb.ua;
Rebecca Harms, Fraktionsvorsitzende Grüne/EFA im EU-Parlament;
Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung

Die deutsche Version des Programms können Sie unter diesem Link herunterladen

Arbeitssprachen sind Deutsch und Ukrainisch mit simultanem Dolmetschen

Wir bitten Sie um eine kurze Bestätigung Ihrer Teilnahme auf die Adresse andriy.makarenko@ua.boell.org bis zum 29. Oktober 2012

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste