Recht, Visa und Dokumente5 Tages Kurzzeitkennzeichen in Ukraine

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Robin427
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 22:35
4
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
DDR

5 Tages Kurzzeitkennzeichen in Ukraine

#1 Beitrag von Robin427 » Donnerstag 16. September 2021, 10:15

Hallo,

ich möchte mein Auto an meinen Schwager in der Ukraine weitergeben. Der Plan ist mit der Familie dahin fahren, Urlaub machen und mit dem Flugzeug zurück.

die Empfehlung von dem Zollagenten war, das Auto hier abmelden und mit einem 5Tages Kennzeichen nach UA fahren, man kann in PL vor der Grenze ein Zollanmeldungs Dokument (SAD) zur Einreise bekommen..
verzollt wird es dann am Ankunftsort. Ich dachte vorher, für außerhalb der EU muss ich ein Exportkennzeichen nutzen?
Kosten und Bürokratie wären in dem Fall niedriger.

bei meinen Recherchen hab ich widersprüchliche Infos gefunden, ob man mit dem gelben Kurzzeitkennzeichen außerhalb der EU fahren kann. Grüne Karten mit Versicherung für nicht EU werden bei der evbn Nummer mit angeboten.

ich wäre über Tips für die korrekte Prozedur sehr dankbar
Auch wenn es ein Export Kennzeichen sein muss, bitte Tips was zu beachten ist.. Ausfuhrbegleitdokument etc..

danke schonmal :)

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 375
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Deutschland

Re: 5 Tages Kurzzeitkennzeichen in Ukraine

#2 Beitrag von Bernd D-UA » Donnerstag 16. September 2021, 11:20

Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz der Versicherung entgegen, die Fahrten sind eingeschränkt. Auch wird klar dokumentiert, dass das Fahrzeug das Land verlässt, eine "Stilllegung" bei der Kfz-Zulassungsstelle ist dann nicht mehr notwendig. Du bekommst ja dann neue Fahrzeugdokumente. Bei uns bietet die eVB, der KFZ-Schilderhersteller, der direkt in Nachbarschaft zur Kfz-Zulassungsstelle ist, an. Kurz knackig und preiswert, auch hier kannst nochmals nachfragen. bei uns muss das Fahrzeug zur Zulassungsstelle mitgebracht werden, nur die Schilder mitbringen reicht nicht. Mitarbeiter will das Fahrzeug sehen.
wenn Du das nicht richtig angehst, denken die deutschen Behörden das Fahrzeug ist noch in Deutschland, am Ende wird es mit ukrainischen Zolldokumenten wohl nicht so einfach. Ansprechpartner ist wohl zuerst die Kfz-Zulassungsstelle und der Zoll, kläre das doch dort mal ab, dann hast Du zu meiner Aussage den rechtlichen Hintergrund.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 531
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: 5 Tages Kurzzeitkennzeichen in Ukraine

#3 Beitrag von Frank » Donnerstag 16. September 2021, 12:33

Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt.
Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer.
Glaube an beiden hat es sich verbessert.
Aber wenn es sich wirklich lohnen würde dann könnte man davon sicherlich oft lesen. Das ist aber überhaupt nicht der Fall.

Die einzigen Fahrzeuge welche überführt werden sind Krankenwagen und so Zeug. Da lief dann über Hilfsorganisationen und Spende und damit zollbefreit.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robin427
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 22:35
4
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
DDR

Re: 5 Tages Kurzzeitkennzeichen in Ukraine

#4 Beitrag von Robin427 » Donnerstag 16. September 2021, 13:02

Frank hat geschrieben:
Donnerstag 16. September 2021, 12:33
Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt.
Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer.
Glaube an beiden hat es sich verbessert.
Aber wenn es sich wirklich lohnen würde dann könnte man davon sicherlich oft lesen. Das ist aber überhaupt nicht der Fall.

Die einzigen Fahrzeuge welche überführt werden sind Krankenwagen und so Zeug. Da lief dann über Hilfsorganisationen und Spende und damit zollbefreit.
ja Zoll ist teuer, aber ein gebrauchtes in UA zu dem Preis was der Zoll kostet hatte meist das erste Leben in D das zweite in PL ..und ist dann deutlich mehr verbraucht, hier kennt er die History&Pflege seit 2005

wir wollen auch damit kein Geschäft machen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robin427
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 22:35
4
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
DDR

Re: 5 Tages Kurzzeitkennzeichen in Ukraine

#5 Beitrag von Robin427 » Donnerstag 16. September 2021, 13:17

Bernd D-UA hat geschrieben:
Donnerstag 16. September 2021, 11:20
Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz der Versicherung entgegen, die Fahrten sind eingeschränkt. Auch wird klar dokumentiert, dass das Fahrzeug das Land verlässt, eine "Stilllegung" bei der Kfz-Zulassungsstelle ist dann nicht mehr notwendig. Du bekommst ja dann neue Fahrzeugdokumente. Bei uns bietet die eVB, der KFZ-Schilderhersteller, der direkt in Nachbarschaft zur Kfz-Zulassungsstelle ist, an. Kurz knackig und preiswert, auch hier kannst nochmals nachfragen. bei uns muss das Fahrzeug zur Zulassungsstelle mitgebracht werden, nur die Schilder mitbringen reicht nicht. Mitarbeiter will das Fahrzeug sehen.
wenn Du das nicht richtig angehst, denken die deutschen Behörden das Fahrzeug ist noch in Deutschland, am Ende wird es mit ukrainischen Zolldokumenten wohl nicht so einfach. Ansprechpartner ist wohl zuerst die Kfz-Zulassungsstelle und der Zoll, kläre das doch dort mal ab, dann hast Du zu meiner Aussage den rechtlichen Hintergrund.
naja wenn ich nach Versicherungen für 5T Kennzeichen suche gibt's die Option mit grüner Karte = Versicherung für Länder außerhalb ( incl. UA)
Zollvorameldung macht mein Schwager vorher und vor der Grenze bekomme ich das Dokument das ich bis in die Stadt fahren kann wo es verzollt wird
klingt grundsätzlich einfach

nicht eindeutig ist für mich ob das 5T Kennz. in UA funktioniert ..
wäre interessant ob schonmal jemand mit einem "gelben" Kennzeichen durch UA gefahren ist

die Anfrage beim Zoll war nicht wirklich sinnvoll, ich brauch ein Ausfuhrbegleitdokument, dabei kann mir der Zoll nicht helfen-das muss eine Agentur machen,
wenn ich es richtig verstanden habe brauche ich zuerst eine Versicherung, dann muss ich das EXP Kennzeichen besorgen. ab dem Moment läuft die Gültigkeit, dann bei der Agentur mit der Kennzeichennummer das Ausfuhrdokument beantragen, wenn es bearbeitet wurde mit dem Auto nochmal zum Zoll... hoffen das dann das Kennzeichen noch nicht abgelaufen ist [smilie=dash2.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 375
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Deutschland

Re: 5 Tages Kurzzeitkennzeichen in Ukraine

#6 Beitrag von Bernd D-UA » Freitag 17. September 2021, 10:14

Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt? Die Versicherung muss bei einem Schadensfall zuerst bezahlen und holt dann Regress bei Dir. Verstanden? Ich mache das beruflich, mir ist z.B. verboten grüne Karten auszugeben, da.it die Leute nicht denken was Du denkst. Wenn nur so ausführst, dann hast Du das Problem, für die deutdche Zulassungsbehötdr ist das Fahrzeug noch mit deutscher Zulassung existend. Du bist fer Halter Dein Problem. Jetzt solltest Du rechtsicher wissen, ob die Papiere die dann ggf. Erhält die "Deutschen" akzeptieren.

Also an Deiner Stelle würde ich folgendes machen:
1. Versichering checken WELCHE FAHRTEN MIT DEM KURZZEITKENNZEICHEN ERLAU BT SIND KLÄREN. Durch Ungarn und Österreich darfst Du jedenfalls nicht fahren, denk mal darüber nach warum? Ob die Polen das nicht auch schon bemängeln?
Zulassungsstelle, werden die Papiere, aus der Ukraine anerkannt, was wird benötigt?
Zoll, wollen die ggf. Auch was haben?
Hier die Frahen zu stellen, ist zwar
Interessant, bringt Dir nur Erfahrungsberichte und in diesem Fall...irgendwie wäre zumindest mir das zu eng und da Fragen auch auf den Behörden nichts kostet. Ich habe jedenfalls einem Freund geholfen einen PKW nach Moldawien auszuführen, da ging es nur so, sollte der legale Weg eingehalten werden.

Habe jetzt keine Veranlassung davon auszugehen, dass dies in der Ukraine anders ist.

Wie alt ist der PKW? Was wird denn Zoll fällig, was muss Dein Schwager bezahlen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robin427
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 22:35
4
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
DDR

Re: 5 Tages Kurzzeitkennzeichen in Ukraine

#7 Beitrag von Robin427 » Freitag 17. September 2021, 20:59

Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert..
da frage ich nochmal nach.
mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die momentanen Aussagen waren mir zu windig,
mir kam es auch komisch vor ..kannte das 5T auch nur für D oder max. EU
bei youtube gibt es aber Leute die Berichte über Export auch mit den gelben nummern machen ...
für die D Behörde wäre das Auto ja nach Ablauf der 5 Tage automatisch abgemeldet

muss mich da auf jeden Fall umfangreich informieren, deswegen fliegen wir auch jetzt und exporieren vielleicht später
was es kostet wenn es dieses Auto wird (BJ 2003) kann ich nächste Woche schreiben wenn wir zurück sind

für Moldawien hab ihr die roten export Nummern genommen ?
wie hat das da mit dem Ausfuhrbegleitdokument funktioniert ?
sollte ja gleich wie UA sein, jedenfalls die raus aus der EU Prozedur ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robin427
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 22:35
4
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
DDR

Re: 5 Tages Kurzzeitkennzeichen in Ukraine

#8 Beitrag von Robin427 » Montag 27. September 2021, 13:46

Bernd D-UA hat geschrieben:
Freitag 17. September 2021, 10:14
Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt? Die Versicherung muss bei einem Schadensfall zuerst bezahlen und holt dann Regress bei Dir. Verstanden? Ich mache das beruflich, mir ist z.B. verboten grüne Karten auszugeben, da.it die Leute nicht denken was Du denkst. Wenn nur so ausführst, dann hast Du das Problem, für die deutdche Zulassungsbehötdr ist das Fahrzeug noch mit deutscher Zulassung existend. Du bist fer Halter Dein Problem. Jetzt solltest Du rechtsicher wissen, ob die Papiere die dann ggf. Erhält die "Deutschen" akzeptieren.

Also an Deiner Stelle würde ich folgendes machen:
1. Versichering checken WELCHE FAHRTEN MIT DEM KURZZEITKENNZEICHEN ERLAU BT SIND KLÄREN. Durch Ungarn und Österreich darfst Du jedenfalls nicht fahren, denk mal darüber nach warum? Ob die Polen das nicht auch schon bemängeln?
Zulassungsstelle, werden die Papiere, aus der Ukraine anerkannt, was wird benötigt?
Zoll, wollen die ggf. Auch was haben?
Hier die Frahen zu stellen, ist zwar
Interessant, bringt Dir nur Erfahrungsberichte und in diesem Fall...irgendwie wäre zumindest mir das zu eng und da Fragen auch auf den Behörden nichts kostet. Ich habe jedenfalls einem Freund geholfen einen PKW nach Moldawien auszuführen, da ging es nur so, sollte der legale Weg eingehalten werden.

Habe jetzt keine Veranlassung davon auszugehen, dass dies in der Ukraine anders ist.

Wie alt ist der PKW? Was wird denn Zoll fällig, was muss Dein Schwager bezahlen?
Hallo,
ich habe heute bei der Versicherung nachgefragt. Die Versicherung von dem 5T Kennzeichen gilt auch für UA ... theoretisch darf ich mit dem Kennzeichen rüber , aber empfohlen wird das Export Kennz.
ich habe auch im Urlaub einige gelbe Kennzeichen dort gesehen ;)

für ein 2003er Auto mit 2.5l Benzin werden es ingesamt ca. 3K$ ..
viel..aber nachdem was dort verkauft wird immer noch die bessere Wahl, änhliche Autos kosten da noch ab 5K$

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema