Allgemeines Diskussionsforum68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
UkraineInteressierter
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#1 Beitrag von UkraineInteressierter » Samstag 28. September 2013, 20:19

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Laut einer Studie von rabota.ua sprechen 54% der ukrainischen Bevölkerung im Alltag nur Russisch, 14 % benutzen beide Sprachen. Nur 29% sprechen ausschließlich Ukrainisch im Alltag. Sprich: 68% der ukrainischen Bevölkerung sprechen tagtäglich Russisch, versus 43 % die täglich Ukrainisch im Alltag reden. Im Berufsleben fällt die Umfrage sogar noch deutlicher zugunsten der Russischen Sprache aus.

Siehe auch: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Wie repräsentativ diese Umfrage ist, darüber lässt sich streiten. Ich halte die Anteile des Russischen zwar für etwas zu hoch eingeschätzt, aber im Großen und Ganzen dürfte das wohl hinkommen. Dass zeigt meiner Meinung nach wie notwendig es wäre, dem Russischen auch offiziell eine Sonderstellung in der Verfassung der Ukraine zukommen zu lassen.

Meines Wissens nach ist Russisch derzeit ja nicht mal ein Pflichtfach in der Schule - und das geht sowas von meilenweit an der Realität vorbei.

Übrigens finde ich folgenden Userkommentar zum Artikel auf focus.ua ganz witzig: Почнемо з того, що ніякої так званої "російської" мови не існує - лише осучаснена церковнослов'янська мова. :->

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#2 Beitrag von mbert » Samstag 28. September 2013, 21:10

Die Frage ist sehr schlau gestellt: wie viele Ukrainer sprechen im Alltag russisch? Dies ist eben nicht die Frage, welche Sprache die Ukrainer als "ihre" Sprache empfinden.

Die Häufigkeit der Verwendung der russischen Sprache in der Ukraine hat viel mit der sowjetischen Vergangenheit zu tun, die immer noch lebt - im Arbeitsleben war sie in vielen Bereichen obligatorisch. Das hat sich durch die Unabhängigkeit nicht mal so eben geändert. Die alte Generation macht in vielem so weiter, wie sie es immer schon kannte. Die junge Generation lernt, wenn sie nachrückt, noch viel davon kennen. Es wird einige Generationen dauern, bis die Effekte der Russifizierung Stück für Stück und auf eine ganz natürliche Art überwunden werden.

Ich finde sehr ermutigend zu sehen, dass auch in der Ostukraine immer mehr junge Leute sich immer bewusster damit auseinandersetzen, woher sie eigentlich kommen, was sie, ihre Geschichte und Kultur ausmacht - und sich bewusst dafür entscheiden, ukrainisch zu sprechen oder zu schreiben. Wie groß der Anteil dieser Leute irgendwann sein wird, kann man sicher jetzt schwer vorhersagen, aber ich empfinde das als sehr positive Zeichen.

Zurück zur Statistik - dieser von Dir sicher nicht ohne Grund ausgesuchte Statistik in den üblichen Diskussionen gern die Statistik entgegengestellt, wo die Leute danach gefragt werden, was "ihre" Sprache ("рідна мова") ist. Hier findet man üblicherweise eine deutliche Mehrheit für das Ukrainische, was schon deutlich macht, dass die Menschen im Alltag oft eher die Sprache sprechen, die ihr jeweiliges Umfeld von ihnen erwartet und nicht die, die sie als Muttersprache empfinden.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UkraineInteressierter
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#3 Beitrag von UkraineInteressierter » Samstag 28. September 2013, 21:33

mbert hat geschrieben: Es wird einige Generationen dauern, bis die Effekte der Russifizierung Stück für Stück und auf eine ganz natürliche Art überwunden werden.

Ich finde sehr ermutigend zu sehen, dass auch in der Ostukraine immer mehr junge Leute sich immer bewusster damit auseinandersetzen, woher sie eigentlich kommen, was sie, ihre Geschichte und Kultur ausmacht - und sich bewusst dafür entscheiden, ukrainisch zu sprechen oder zu schreiben. Wie groß der Anteil dieser Leute irgendwann sein wird, kann man sicher jetzt schwer vorhersagen, aber ich empfinde das als sehr positive Zeichen.
Warum sollte man den Ukrainern einen neuen Sprachwechsel zumuten? Warum soll die Ostukraine re-ukrainisiert werden? Die Mehrheit der Bevölkerung dort möchte das nicht. Da gibt es eindeutige Umfragen dazu. Die Mehrheit dort würde gerne Russisch als offizielle Sprache verwenden dürfen.

Aktuell herrscht in der Ukraine eine schöne Zweisprachigkeit vor, und es wäre mehr als schade wenn das Land in der Zukunft einsprachig würde. Aber genau das ist wohl das Ziel derer, die eine Marginalisierung des Russischen fordern. Genau das ruft bei Russophonen aber gewissermaßen Existenzängste hervor. Mitunter entstehen da Gefühle wie "Ihr habt in diesem Land keine Zukunft".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#4 Beitrag von mbert » Samstag 28. September 2013, 21:55

UkraineInteressierter hat geschrieben:Warum sollte man den Ukrainern einen neuen Sprachwechsel zumuten? Warum soll die Ostukraine re-ukrainisiert werden? Die Mehrheit der Bevölkerung dort möchte das nicht. Da gibt es eindeutige Umfragen dazu. Die Mehrheit dort würde gerne Russisch als offizielle Sprache verwenden dürfen.
Ich habe nichts derartiges geschrieben.

Ich bin allerdings ganz entschieden der Meinung, dass es völlig überflüssig ist, einen neuen Sprachstreit vom Zaun zu brechen, dass das Land viel wichtigere Sorgen hat als eine Verfassungsänderung zugunsten des Status der russischen Sprache. Die russische Sprache genießt in der Ukraine bereits jetzt einen über alle Maßen privilegierten Status, auch ohne Gesetze. Nur ein Beispiel: wenn Du in Lviv oder Ternopil eine Zeitung kaufen willst, sind 70% in russischer Sprache, viele davon Produkte russischer Verlagshäuser - in einer Region, wo der Anteil russischer Muttersprachler im einstelligen Prozentbereich liegt. Das Fernsehen zeigt zu einem großen Anteil russischsprachige Filme, ausländische werden oft nicht einmal in ukrainisch synchronisiert, sondern in russisch. Du kannst Dir den Einwand sparen, dass das die "Gesetze" des Marktes sind. Das interessiert mich hier überhaupt nicht. Ob Markt oder was auch immer, in der Ukraine schafft man es aktuell nicht, nicht Russisch zu lernen.

Daher sind Initiativen, den Status der russischen Sprache in der Ukraine zu stärken, politische Augenwischerei, und sie sind geeignet, die ukrainische Gesellschaft zu spalten. Aus meiner Sicht bilden die Partei der Regionen und Swoboda auch hier wieder eine Symbiose: ohne den Sprachstreit kann die eine wie auch die andere Partei nicht überleben.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#5 Beitrag von Kolobok » Sonntag 29. September 2013, 21:15

UkraineInteressierter hat geschrieben: Dass zeigt meiner Meinung nach wie notwendig es wäre, dem Russischen auch offiziell eine Sonderstellung in der Verfassung der Ukraine zukommen zu lassen.
So jetzt komme ich mal mit Statistik und meinen kühnen Schlussfolgerungen.
Vor 2 Jahren (Link gerade nicht zur Hand) wurde in einer Umfrage festgestellt, dass ca. 50% der Ukrainer zu Hause ukrainisch sprechen und nur gut 30% russisch. Also müssen sich quasi etwa 30% der Ukrainer Tag für Tag verbiegen, weil sie, warum auch immer im Alltag Russisch sprechen müssen? Ergo, ich fordere einen besonderen Schutz für diese 30% der Ukrainer!!! :-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UkraineInteressierter
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#6 Beitrag von UkraineInteressierter » Montag 30. September 2013, 20:25

Es gibt Studien, die den Anteil derjenigen, die zuhause nur Russisch sprechen, fast gleichauf mit dem Anteil der Ukrainischsprachigen sehen. In Deutschland haben Sorben und Dänen einen speziellen Minderheitenschutz, und die sind nicht mal 0,1% der deutschen Bevölkerung. Eine einheitliche und "nationale" Sprachgesetzgebung für ein Land mit einer so heterogenen Bevölkerung wie der Ukraine macht keinen Sinn. Von Region zu Region sind die sprachlichen Verhältnisse völlig unterschiedlich. In vielen Regionen der Ukraine ist es leider so, dass sich Russischsprachige "verbiegen" müssen und versuchte "Ukrainisierung" stößt vielfach auf Widerstand.

Ich bin allerdings ganz entschieden der Meinung, dass es völlig überflüssig ist, einen neuen Sprachstreit vom Zaun zu brechen, dass das Land viel wichtigere Sorgen hat als eine Verfassungsänderung zugunsten des Status der russischen Sprache.
Ich bin der Meinung der Staat sollte sich aus der Sprachpolitik raushalten und die Bevölkerung entscheiden lassen, in welcher Sprache sie Behördengänge machen will, in welcher Sprache sie Werbung lesen möchte, welche Sprache die Unterrichtssprache ihrer Kinder in der Schule ist, etc. Warum soll ein Staat jemandem so etwas vorschreiben?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11642
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x915
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#7 Beitrag von Handrij » Montag 30. September 2013, 20:46

Mensch Ukraineinteressierter, seit vorigem Jahr gibt es das Minderheitensprachgesetz. Russisch ist in den entsprechenden Regionen Regionalsprache geworden und damit ist die faktische Oberhoheit des Russischen im Süden und Osten auch bei Behördengängen usw. festgeschrieben worden. Die Befürchtungen der Ukrainophilen haben sich aber bislang nicht bewahrheitet. Auch in Kertsch werden Filme weiter auf Ukrainisch gezeigt:
bei Tetjana Montjan geborgt:<br />https://www.facebook.com/photo.php?fbid=405380782907242&amp;set=a.249085051870150.47674.100003059702914
bei Tetjana Montjan geborgt:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=405380782907242&set=a.249085051870150.47674.100003059702914
Kertsch_Kino.jpg (49.27 KiB) 819 mal betrachtet
Die Dominanz des Russischen im Abendprogramm herrscht seit der Krise 2008. Es ist anscheinend billiger fertige russische Serien einzukaufen und diese zu untertiteln als Eigenproduktionen zu bringen. Zudem lassen sich auch russischsprachige Eigenproduktionen eher verkaufen ...

Das Sprachgesetz hatten wir ja auch hier schon durchgekaut:
http://forum.ukraine-nachrichten.de/kiw ... 13546.html

Ich bin eh für Surshyk als Landessprache, das würde der Sprachrealität und dem Mittel Sprache zur Verständigung eher gerecht werden als dieses ewige künstliche Russisch vs. Ukrainisch Gestreite . Die Literatursprachen sprechen doch eh die wenigsten ....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rudnyky
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#8 Beitrag von rudnyky » Mittwoch 2. Oktober 2013, 23:04

Moin, moin "UkraineInteressierter", ich möchte Dir gerne höflich antworten, obwohl Arroganz und Borniertheit aus Deinen Worten springen möchten.
Bereits "UkraineInteressierter" könnte möglicher Weise ein Synonym für "UkraineVernichter" stehen, oder?
In der heutigen Ukraine gibt es m.M. nach noch viel zu viele "Gleichgesinnte". Menschen, die unfähig sich, sich Neuem zu öffnen oder wenigstens sich damit auseinander setzen um mögliche Lösungen zu erarbeiten.
"Tradition ist nicht das Anbeten die Asche, sondern das Weitertragen des Feuers"(Benjamin Franklin)
"Wer ganz und gar in der Gegenwart lebt, verrennt sich nicht in die Angst um Vergangenheit oder Zukunft"(Mao)
Die Ukrainer, die Bevölkerung der heutigen Ukraine, sie werden es lernen, dass sie in der Ukraine leben, sich in der Ukraine als Ukrainer vermehren, die Ukraine bewirtschaften. Und, eine Tages werden diese Ukrainer ihre Ukraine gegen Feinde aus dem Ausland und von Innen bekämpfen.
rudnyky [smilie=ukr_prapor] Слава Україна! [smilie=ukr_prapor]
Zuletzt geändert von rudnyky am Donnerstag 3. Oktober 2013, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UkraineInteressierter
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#9 Beitrag von UkraineInteressierter » Mittwoch 2. Oktober 2013, 23:28

Warum denken eigentlich so viele Gegner der Russischen Sprache in der Ukraine, dass die Befürworter derselben die Vernichtung des Ukrainischen oder gleich der Ukraine vorhaben? Ich wünsche mir für beide Sprachen in meinem (zumindest teilweisen) Heimatland eine friedliche und gleichberechtigte Koexistenz.

Слава Украина! - Hab ich nicht's dagegen!

@Handrij: Das KK-Gesetz blieb aber defacto hinter den Erwartungen zurück, zumindest habe ich das von etlichen Leuten aus meinem Bekanntenkreis gehört.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
10
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 4096x1728
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Russland

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#10 Beitrag von Siggi » Freitag 4. Oktober 2013, 00:43

Eine Umfrage aus 2007:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Gruß
Siggi

P.S: Den Blog mag ich (obwohl er leider nicht mehr in UA lebt)!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#11 Beitrag von mbert » Freitag 4. Oktober 2013, 10:42

Siggi hat geschrieben:Eine Umfrage aus 2007:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Interessant. Ich finde hier wirklich interessant, wie eine wieder leicht abgewandelte Art der Fragestellung leicht abgewandelte Resultate produziert :)
Allerdings findet man hier, wenn man das russische Original ansieht, dass hier von "Язык бытового общения" die Rede war, also die Sprache der täglichen Kommunikation. Dazu haben Kolobok und ich ja schon etwas geschrieben.

Bemerkenswert finde ich aber auch, dass Суржик hier als Sprache zur Auswahl stand (das wird Dir doch sicher gefallen, @Handrij!). Da Суржик ja in der Tat sehr verbreitet ist, aber gleichzeitig kein gutes Image hat, gehe ich mal davon aus, dass der extrem niedrige Anteil in der Statistik dadurch zustande kam, dass viele Gefragte hier nicht ganz ehrlich geantwortet haben. Interessant wäre hier zu erfahren, ob sie stattdessen eher Russisch oder Ukrainisch angegeben haben...
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: 68% % der Ukrainer sprechen im Alltag Russisch

#12 Beitrag von Kolobok » Freitag 4. Oktober 2013, 21:45

Meine fehlende Quellenangabe nachgereicht:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Krim: Alltag unter neuer Flagge
    von Handrij » » in Vermischtes
    0 Antworten
    640 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Augenzeuge in Donezk: Funktionierender Alltag trotz des Krieges - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    76 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • "Es ist eine wahre Fabrik: "Aus dem Alltag eines Putin-Trolls
    von Handrij » » in Vermischtes
    3 Antworten
    638 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lev
  • 19. Mai 2015, Arte: "Russlands Nachbarn - Alltag im Schatten der Expansion"
    von Handrij » » in Termine
    4 Antworten
    830 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bohne_68
  • Ost-Ukraine: Der Alltag der Volkswehr-Kämpfer bei Donezk - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    77 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Ukrainischer Ministerpräsident verspricht günstige Kredite zwecks der Gaseinsparung im Alltag - UI
    von RSS-Bot-UI » » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    58 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
  • Alltag des Darth Vader von Odessa - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    56 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Alltag in der Ostukraine: Gefangen im eigenen Land
    von Handrij » » in Vermischtes
    0 Antworten
    331 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Lauf, Juninho, lauf! – Harter Alltag eines Fußballspielers in Brasilien
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    47 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS