Termine8.-11. Dezember 2015, Berlin: Docudays UA

Forum für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine
Forumsregeln
Platz für Ankündigungen, Termine und Fernsehsendungen zur Ukraine

Videos bitte mit dem media-Tag einbinden. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10463
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 1909 Mal
Ukraine

8.-11. Dezember 2015, Berlin: Docudays UA

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 1. Dezember 2015, 13:19

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir möchten Sie herzlich zur Eröffnung des ukrainischen Dokumentarfilmfestivals mit Menschenrechtsfokus Docudays UA in Berlin einladen. Docudays UA strahlt 2003 in über 240 ukrainischen Städten regelmäßig Dokumentarfilme aus und hat sich mittlerweile als einer der zentralen Standorte der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Menschenrechtsthematiken in Osteuropa etabliert. Im Dezember ist es nun zum ersten Mal zu Gast in Berlin.

Die Auftaktveranstaltung findet am 8. Dezember in der Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland (Albrechtstr. 26, 10117 Berlin) unter Anwesenheit von Volodymyr Yavorskyy, Menschenrechtler und Vorstandsmitglied der Ukrainian Helsinki Human Rights Union, statt. Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr.

Bitte melden Sie sich bei Frau Petrunko (iryna.petrunko@mfa.gov.ua) zu dieser Veranstaltung an.

Vom 8. bis 11. Dezember zeigen wir insgesamt acht Dokumentarfilme aus Russland, der Ukraine, Georgien und Belarus, die sich mit gesellschaftlichen und politischen Themen der Region befassen. Das genaue Programm und Informationen über die Austragungsorte können Sie auf unserer Homepage unter www.humanrightsinua.de sowie unten nachlesen. Facebook-Event:

Alle Filme werden in Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt und der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Im Anschluss jeder Vorführung werden Gesprächsrunden stattfinden bei denen Teilnehmer sich über die in den Filmen angesprochenen Themen auszutauschen können. Die Liste der angemeldeten Experten für die Diskussionsrunden erstreckt sich von Menschenrechtsaktivisten über Filmregisseure bis hin zu Politikwissenschaftlern.

Die Veranstaltungsreihe wurde durch die finanzielle Förderung des MitOst e.V. möglich gemacht. An dieser Stelle möchten wir uns auch herzlich für die Unterstützung von unseren anderen Partnern bedanken: Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland, Ukrainischer Kinoklub Berlin, iDecembrists e.V. Gesellschaft für bedrohte Völker, PANDA nicht nur russisches Theater e.V. und JÄÄ-ÄÄR Café & Creative event space.

Wir würden uns freuen Sie bei einer oder mehreren Filmvorführungen begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße,

Ihr PRAVO-Team
Oleksandra Bienert
Jakob Mischke
Christine Seifert
Lesja Seifert

Das Festivalprogramm:

+++ Dienstag, 8. Dezember: Festivaleröffnung +++

18.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr): "The Coal Miner’s Day" (Gaël Mocaër, Frankreich 2013, 80min) (bitte nur mit Anmeldung: iryna.petrunko@mfa.gov.ua).
Q&A mit Volodymyr Yavorskyy, Vorstandsmitglied der Ukrainian Helsinki Human Rights Union und Mitglied der Docudays UA Auswahlkommission.

Wo? Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland, Albrechtstr. 26, 10117 Berlin.

+++ Mittwoch, 9. Dezember +++

19 Uhr: "God’s Will" (Beata Bubenec, Russland 2013, 55min)
Q&A mit Beata Bubenec, Regisseurin.

21 Uhr: "Enough! To Freedom..." (Andrei Kutsila and Viachaslau Rakitski, Weißrussland und Polen 2012, 50min).
Q&A mit Maryna Rakhlei, Programme Officer beim German Marshall Fund of the U.S.

Wo? P.A.N.D.A., Knaackstr. 97, 10435 Berlin

+++ Donnerstag, 10. Dezember +++

19 Uhr: "Igrushki" (Lina Luzyte, Litauen 2012, 58min)
Q&A mit Jeanna Kroemer, Journalistin bei BelSat TV.

21 Uhr: "Living Fire" (Ostap Kostyuk, Ukraine 2014, 77min)
Q&A mit Peter Koller, Gründer der Bahnagentur Schöneberg, und Alona Karavai, Gründerin von Insha Osvita and Mitgründerin von Khata-Maysternya.

Wo? JÄÄ-ÄÄR café & creative event space, Brunnenstr. 56, 13355 Berlin.

+++ Freitag, 11. Dezember +++

19 Uhr: "The Term: Selected Episodes" (P. Kostomarov, A. Rastorguev and A. Pivovarov, Russland 2012, 60min)
Q&A mit Alexander Formozov, Menschenrechtsaktivist und Vorstandsmitglied von iDecembrists e.V.

21 Uhr: "...Let Our Lives Continue in Others" (Georgy Molodtsov, Russia 2012, 37min) und "English Teacher" (Nino Orjonikidze and Vano Arsenishvili, Georgia 2012, 56min)
Q&A mit Bidzina Lebanidze, Politikwissenschaftlering und Doktorandin an der Berlin Graduate School for Transnational Studies.

Wo? JÄÄ-ÄÄR Café & Creative event space, Brunnenstr. 56, 13355 Berlin.
dd_berlin_flyerA4-01.jpeg
Flyer
dd_berlin_flyerA4-01.jpeg (36.68 KiB) 582 mal betrachtet
Flyer
Flyer
dd_berlin_flyerA4-01.jpeg (36.68 KiB) 582 mal betrachtet

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag