VermischtesAbrüstung auf ukrainisch

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 962x601
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Deutschland

Abrüstung auf ukrainisch

#1 Beitrag von paracelsus » Donnerstag 8. Januar 2015, 14:44

Ukraine meldet 450 Millionen Dollar aus dem Militär-Etat als gestohlen
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Abrüstung auf ukrainisch

#2 Beitrag von Kolobok » Donnerstag 8. Januar 2015, 19:17

Aha, die Ukraine meldet also?
Oder doch eher eine persönliche Schätzung?
Ich nehme mal an, dass es um dieses Interview ging:



Aus dem 20 minütigen Interview wurde da mal eine kleine Stelle bei etwa 9:50 rausgerissen.

Ich fand das Interview übrigens sehr interessant. Biryukov macht den Eindruck, dass er die Situation sehr real einschätzt. Sich dabei aber seinen Optimismus bewahrt hat und abseits von Rachejustiz Vorschläge macht, die scheinbar auch umgesetzt werden.

Aber das ist ja nicht reißerisch genug für Wirtschaftsnachrichten... [smilie=dash2.gif]
[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Abrüstung auf ukrainisch

#3 Beitrag von toto66 » Donnerstag 8. Januar 2015, 20:58

naja, ganz ohne kann diese Meldung nicht sein, entsprechende Hinweise gibts schon länger. Vorgestern oder gestern, weiss nicht mehr genau wurde gemeldet das alle Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums die mit der Beschaffung abseits von Waffen beschäftigt sind entlassen und durch Volontäre ersetzt werden. Man erhofft sich dadurch neben der Bekämpfung der Korruption, auch der grassierenden Gleichgültigkeit dort ( es gibt Äusserungen wie "wir haben Krieg und die gehen 5 Uhr nach Hause") natürlich auch eine bessere Organisation und Verzahnung der wirklich gewaltigen freiwilligen Unterstützung.
dazu passt:
Почти 200 чиновников Минобороны и Генштаба будут уволены
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Die ukrainische Gesellschaft ist in einem Lernprozess, ich für meinen Teil begleite das mit grosser Sympathie und finde da Häme fehl am Platze.
Und mittlerweile hab ich mir über der Vielzahl Nachrichten auch eine Meinung zum Lustrationsgesetz gebildet. Richtig ist es, man sollte sie alle feuern....

Hier ist ja gerade Weihnachten.
Vorgestern waren wir bei der Familie des Freundes der kleinen Schwester meiner Frau eingeladen. Eine alte Frau und deren Tochter sind daheim, ein Sohn ( der Freund eben ) und der Mann der Tochter sind bei der Armee. Natürlich sind das unter den Umständen traurige Feiertage. Der Mann der Tochter der Familie ist unweit Donezk stationiert in einem Ort der täglich in den Nachrichten hier als Kampfzone Erwähnung findet. Er erzählte mir, er sähe häufig auf der anderen Seite einen Panzer der Separatisten rumfahren auf dessen Seiten geschrieben steht: "nach Lviv". Solang der Panzer rumführe gänge er nicht nach Hause....

was zum lesen:
135 дней в плену у «ЛНР». Рассказ журналиста из Харькова

..
Еще в августе прошлого года группа из четырех журналистов отправилась в город Краснодон Луганской области, чтобы сделать репортаж о жесте доброй воли со стороны сепаратистов, решивших освободить двух пленных в присутствии представителей украинских СМИ. На одном из блокпостов их взяли в плен «ополченцы» батальона Святого Георгия, контролирующие часть города Ровеньки.

Один из незаконно задержанных, корреспондент газеты «Український простiр» («Украинское пространство»), харьковчанин Роман Черемский, в отличие от своих коллег, которых освободили раньше, пробыл в плену более четырех месяцев и был отпущен уже после самого крупного обмена пленными последних месяцев, состоявшегося 26 декабря.

— Вы отправились на подконтрольные сепаратистам территории, чтобы забрать пленных, и сами попали в плен. Расскажите, почему вас, несмотря на достигнутые заранее договоренности, незаконно удерживали несколько месяцев?

— В связи с тем, что украинских журналистов в зоне АТО не было, мы не имели реальной объективной информации о том, какая может возникнуть ситуация. По совету украинских силовых структур мы придерживались определенного маршрута, который, как оказалось, пролегал через линию фронта, где была довольно напряженная обстановка, шли бои.

Мы проехали через Лутугино (в то время этот город контролировался украинской армией), и дальше через несколько километров было село Волнухино, которое находилось под контролем той стороны. Здесь нас встретил батальон Святого Георгия, люди, которые сидят в окопах, воюют, и нас сразу остановили, заставили выйти из машины, сразу все забрали — ключи, паспорта, телефоны, машину отогнали и начали разбираться.
...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Abrüstung auf ukrainisch

#4 Beitrag von mbert » Donnerstag 8. Januar 2015, 21:09

Themen

In den DWN finden sich Artikel, die in panikmachender Art von verschiedenen Ereignissen berichten, wie die Schlagzeile "Sturmwarnung in Fukushima – Die größte Krise der Menschheit droht". Verschwörungstheorien und EU-Kritik, die derzeit im Internet zirkulieren, sind ebenfalls Thema der DWN. So ist beispielsweise von den DWN zu erfahren, dass in einem Stadtteil von Stockholm das Bargeld abgeschafft worden sei, oder dass die EU plane, Saatgut für den privaten Anbau im eigenen Garten bei Strafe zu verbieten,[4] eine Falschmeldung, wie die Berliner taz herausfand.[5]
Weiter: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Mehr ist darüber nicht zu sagen. Wer DWN als ernstzunehmende Quelle betrachtet, macht einen großen Fehler.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Abrüstung auf ukrainisch

#5 Beitrag von Kolobok » Donnerstag 8. Januar 2015, 21:35

toto66 hat geschrieben:naja, ganz ohne kann diese Meldung nicht sein, entsprechende Hinweise gibts schon länger.
Das will ich auch auf keinen Fall in Abrede stellen.
Aber das war meiner Meinung nach nicht die Hauptbotschaft aus dem Interview.

Ach die DWN werden immer öfter in russischen Medien als die "Stimme Deutschlands" zitiert. Der anfangs eingestellte Artikel hat es als Übersetzung sogar in die Berichterstattung von RT über die Ukraine geschafft.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Abrüstung auf ukrainisch

#6 Beitrag von toto66 » Donnerstag 8. Januar 2015, 21:43

ich wollte dir auch nicht widersprechen.
Insgesamt jedoch passt die Meldung ins Bild. es gab ja auch viele andere in den letzten Monaten, denkt man an die Veruntreuung von Mitteln aus der SMS-Spendenkampagne, die Unterschlagungen im Kiever Panzerreparaturwerk und viele andere.
Es gibt einen Unterschied zu "früheren Zeiten", es kommt sehr viel ans Licht und wird verfolgt. Was grunsdsätzlich für mich mal ein gutes Zeichen ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

eurojoseph
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Abrüstung auf ukrainisch

#7 Beitrag von eurojoseph » Donnerstag 8. Januar 2015, 22:35

paracelsus hat geschrieben:
Ukraine meldet 450 Millionen Dollar aus dem Militär-Etat als gestohlen
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
HETZER ..............ab zu den Volksrepubliken oder gleich nach Moskau .......sich am Leid der Ukraine aufgeilen - des brauch ma !!!!!!!!!!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Abrüstung auf ukrainisch

#8 Beitrag von Malcolmix » Freitag 9. Januar 2015, 01:18

eurojoseph hat geschrieben:
paracelsus hat geschrieben:
Ukraine meldet 450 Millionen Dollar aus dem Militär-Etat als gestohlen
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
HETZER ..............ab zu den Volksrepubliken oder gleich nach Moskau .......sich am Leid der Ukraine aufgeilen - des brauch ma !!!!!!!!!!!!
Nein. paracelsus ist definitiv kein Hetzer. Ich halte die DWN zwar für die fragwürdigste aller Quellen, da dort nie klar ist, wer denn da der Autor ist. Und man arbeitet dort auch mit Propaganda-Methoden. Sonnenblume hat an anderer Stelle mal ein gutes Video als Antwort eingestellt.

Aber diese Nachricht ist nicht völlig aus der Luft gegriffen. Und einige Anmerkungen von paracelsus befürchten hier sicherlich auch andere. Das ich seine Meinung in einigen wesentlichen Punkten nicht teile, ist eine andere Sache. Ein Hetzer ist er definitiv nicht. Er stellt manchmal schon die richtigen Fragen...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Abrüstung auf ukrainisch

#9 Beitrag von toto66 » Freitag 9. Januar 2015, 10:36

Möcht ich unterschreiben. Hetzen ist was anderes. Sowas wie Cronos häufig war. Meinungen muss man nicht nur ertragen, man sollte sie auch akzeptieren. Zumal paracelsus die seinen immer sehr fundiert vorträgt.
Und mal ehrlich, wohin der Kurs der Ukraine wirklich geht in den nächsten Monaten, keiner von uns weiss es genau. Naja, wahrscheinlich nicht mal ansatzweise.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Abrüstung auf ukrainisch

#10 Beitrag von Anuleb » Freitag 9. Januar 2015, 15:32

toto66 hat geschrieben:Möcht ich unterschreiben. Hetzen ist was anderes. Sowas wie Cronos häufig war. Meinungen muss man nicht nur ertragen, man sollte sie auch akzeptieren. Zumal paracelsus die seinen fast immer sehr fundiert vorträgt.
Und mal ehrlich, wohin der Kurs der Ukraine wirklich geht in den nächsten Monaten, keiner von uns weiss es genau. Naja, wahrscheinlich nicht mal ansatzweise.
Ich habe mir eine kleine Korrektur erlaubt. :-)

Das er hin und wieder ein paar richtige Frage stellt, möchte ich ebenfalls nicht in Abrede stellen. Und das seine Ansichten eher diametral zu einem liberal denkenden Menschen stehen und ganz eindeutig eher prorussisch einzustufen sind wohl ebenfalls nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag