Ukraine-Nachrichten.deAlles, was ich tun kann - Und trotzdem, die Hoffnung stirbt zuletzt - UN

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Ebenso auf
Facebook - https://www.facebook.com/ukraine.nachrichten
Twitter - https://twitter.com/ua_nachrichten
Telegram - https://t.me/Ukraine_Nachrichten
VK - https://vk.com/ukrainenachrichten
RSS - https://ukraine-nachrichten.de/rss
Mail - https://ukraine-nachrichten.de/newsletter/
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UN
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 457
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 51 Mal
Ukraine

Alles, was ich tun kann - Und trotzdem, die Hoffnung stirbt zuletzt - UN

#1 Beitrag von RSS-Bot-UN » Freitag 22. November 2013, 17:15

Nein, ich bin kein hoffnungsloser Optimist. Ich hoffe einfach weiter. Ob dafür nach den Ereignissen der letzten Wochen, die alles andere als förderlich für eine europäische Integration waren, noch der geringste Grund besteht? Versuchen wir das herauszufinden.
Herkunft: Ukraine-Nachrichten: Politik: Alles, was ich tun kann - Und trotzdem, die Hoffnung stirbt zuletzt

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

wikna
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 170
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2010, 22:29
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1024x819
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Alles, was ich tun kann - Und trotzdem, die Hoffnung stirbt zuletzt - UN

#2 Beitrag von wikna » Sonntag 24. November 2013, 00:31

Eine ganze Menge von Fragen, von denen (für mich) viele auf dem Level liegen „…habt IHR denn…?“.
Dazu „passt“: Wir hängen hingegen in Küchen und sozialen Netzwerken.
Mit dem „wir“ sind „die UkrainerInnen“ gemeint. Ich gehe zumindest davon aus.

Neben den vielen, nach Außen gerichteten Fragen zum Glück und als ermutigendes Zeichen auch die Bemerkung:
Es wird Zeit, rauszugehen.

Das wird es. In der Tat!
Warum?
Weil dieses „rausgehen“ die einzige Bewegung ist, welche Mächtige fürchten,
weil jemand einfach aufsteht
um mit anderen zusammenzufinden
weil nicht länger „gewartet“ wird
die „alte Denke“ damit öffentlicher Überprüfung unterzogen wird
und die sich Bewegenden damit ihrer selbst bewusst werden (können)….
(also zu Bürgern werden könnten)….

Zum Thema „Warten“ (und „alter Denke“) ein 1973 in der damaligen SU entstandener (zuerst zensierter) und erst 1989 ungekürzt erschienener Abriss (den man den vielen, vielen Beflissenen der ukrainischen Führungselite um die Ohren schlagen sollte):
„… Mit einem Wort, bei uns warten die Leute immerzu auf etwas. Und obwohl du längst auf nichts mehr wartest und versuchst, den anderen nachzuweisen, dass es nichts mehr zu erwarten gibt, fängst du unwillkürlich auch zu warten an, damit du, wenn die Erwartung der anderen erlahmt, daran erinnern kannst, dass du recht hattest zu sagen, dass es nichts zu erwarten gab.
Aber weil die Erwartung bei den anderen nie erlahmt, kommt es, dass auch du gemeinsam mit allen wartest, dass bei uns alle immerzu auf etwas warten.
Im Grunde ist das gar nicht schlecht. Es wäre schrecklich,wenn die Menschen auf nichts warteten. Bescheide dich, stolzer Mensch, und leb dein Leben in der stillen oder, wie meine Landsleute, unbändigen Erwartung, dass etwas geschieht…“

(Fasil Iskander, „Belsazars Feste – Aus dem Leben des Sandro von Tschegem“, Kapitel „Die Entführung oder Das Rätsel der Endursker“)

Aufstehen und Gehen.
Das ist Bewegung.
Und die ist notwendig. Überall!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • „Kyivstar“ verlor 310 Tausend Abonnenten, aber bleibt trotzdem im "Plus" - UI
    von RSS-Bot » Montag 14. November 2011, 20:15 » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    94 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot
    Montag 14. November 2011, 20:15
  • HIV-infiziert und trotzdem Mutter
    von Handrij » Donnerstag 1. Dezember 2011, 12:21 » in Vermischtes
    0 Antworten
    337 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Donnerstag 1. Dezember 2011, 12:21
  • EU-Studie: Muslime fühlen sich diskriminiert – und trotzdem wohl
    von RSS-Bot-RIA » Donnerstag 21. September 2017, 21:00 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    105 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Donnerstag 21. September 2017, 21:00
  • Janukowitsch pokert bis zuletzt um Kiews EU-Abkommen
    von Handrij » Mittwoch 20. November 2013, 09:33 » in Politik
    0 Antworten
    187 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Mittwoch 20. November 2013, 09:33
  • Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"
    von Malcolmix » Donnerstag 11. Dezember 2014, 20:05 » in Politik
    32 Antworten
    1238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sonnenblume
    Montag 15. Dezember 2014, 22:24
  • Ukraine: Das Prinzip Hoffnung
    von Handrij » Montag 1. November 2010, 19:46 » in Politik
    2 Antworten
    220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Montag 1. November 2010, 20:23
  • EU macht Ukraine Hoffnung auf visafreies Reisen
    von lev » Montag 22. November 2010, 19:58 » in Politik
    3 Antworten
    338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lev
    Dienstag 23. November 2010, 14:38
  • EU lässt Ukraine weiter warten: Kiews Hoffnung auf Assoziierungsabkommen und Visafreiheit enttäuscht
    von Handrij » Donnerstag 25. November 2010, 19:56 » in Politik
    2 Antworten
    259 Zugriffe
    Letzter Beitrag von telzer
    Samstag 27. November 2010, 22:17
  • Hoffnung auf baldige Timoschenko-Freilassung
    von Handrij » Donnerstag 10. November 2011, 19:32 » in Politik
    0 Antworten
    143 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Donnerstag 10. November 2011, 19:32