Kultur, Religion und GeschichteAnne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien zur Kultur, Religion und Geschichte der Ukraine
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10394
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1909 Mal
Ukraine

Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#1 Beitrag von Handrij » Donnerstag 16. Mai 2019, 13:12

Anfang der 1930er-Jahre ließ Stalin Lebensmittel aus der Ukraine abtransportieren, fast vier Millionen Menschen verhungerten. Für US-Historikerin Anne Applebaum war es eine bewusste politische Entscheidung, die Menschen sterben zu lassen.
Mehr beim Deutschlandfunk Kultur

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10394
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1909 Mal
Ukraine

Re: Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#2 Beitrag von Handrij » Donnerstag 30. Mai 2019, 10:52

Dazu auch die FAZ:

Sachbuch über den Holodomor : Tote proben keine Aufstände

Eine menschliche Katastrophe, ein Verbrechen und ein geschichtspolitisches Schlachtfeld: Anne Applebaum legt eine unentbehrliche Darstellung von Stalins Hungerkrieg gegen die Ukraine vor.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10394
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1909 Mal
Ukraine

Re: Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#3 Beitrag von Handrij » Donnerstag 30. Mai 2019, 11:27

Und die Welt auch dazu:
Hunger war Stalins Mordwaffe gegen die Ukraine

1932 und 1933 starben Millionen Ukrainer. Ein neues Buch analysiert die von Stalin angezettelte Hungersnot. Jetzt fordert die Ukraine den Deutschen Bundestag auf, den Holodomor als Genozid anzuerkennen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10394
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1909 Mal
Ukraine

Re: Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#4 Beitrag von Handrij » Donnerstag 11. Juli 2019, 12:14

Dazu auch die NZZ
«Jeden Tag verhungern zehn bis zwanzig Familien» – wie Stalins Terror die Ukraine prägte

1932 und 1933 grassierte in der Ukraine eine schlimme Hungersnot. Die Historikerin Anne Applebaum schildert das Desaster und zeigt, warum Stalin das Problem verschärfte, anstatt es zu lösen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Tschechien

Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#5 Beitrag von Vorkuta » Donnerstag 11. Juli 2019, 13:11

Handrij, alles altbekannte, dennoch hochinteressante Tatsachen.-

Trotz allem verstehe ich nicht, wie die Georgier Josef Stalin eine solch hohe Ehre zuteil werden lassen, daß sie Straßen + Plätze nach ihm benennen, Schaufenster dekorieren u. ein Riesen-Museum in seiner Geburtsstadt GORI unterhalten.
Hab' mir letztes Jahr auf einer Reise alles genauer angesehen - beeindruckend; hier paar Bilder von Gori, seiner Geburtsstadt:

Super Park- & Schlafplatz in Gori vor dem Rat der Stadt, dem pompösesten Gebäude der Stadt:

Bild

Der Boulevard imeni Stalina:

Bild

Stalin's Konterfei in vielen SchaufensterN.

Bild

Der Stalin-Platz, gleichzeitig mein Park- & Schlafplatz:

Bild

Das Stalin-Museum:

Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Deutschland

Re: Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#6 Beitrag von Frank » Donnerstag 11. Juli 2019, 23:32

Denke das rührt noch von dem alten Gedankengut her.
Dann gibt es vieleicht noch paar Russlandfreunde.
Schau dir nir mal da an was da in Russland los ist - bekloppter Stalinkult pur. Die sind doch nicht sauber ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Tschechien

Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#7 Beitrag von Vorkuta » Freitag 12. Juli 2019, 17:06

Stimmt, hier noch Fotos vom letzten Jahr, nahe Vladikavkas, der nord-ossetischen Hauptstadt:

Bild

Bild

Bild

War hier eine Woche mit dem Wohnmobil, im nördl. Kaukasus, auf dem Wege nach Tschetschenien:

Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Deutschland

Re: Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#8 Beitrag von Frank » Montag 15. Juli 2019, 16:58

Was aktuelles zu Stalin und Gori

https://www.spiegel.de/reise/staedte/georgien-stalin-museum-in-gori-verherrlicht-den-diktator-a-1277027.html

Nach Georgien will ich auch bald mal, aber in die Berge.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Tschechien

Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#9 Beitrag von Vorkuta » Montag 15. Juli 2019, 17:39

Frank, vielen Dank f. d. SPIEGEL - Artikel, sehr interessant.
Ich war in GEO mit dem Wohnmobil, natürlich auch in Gori, war sehr schön, und die Stalin-Bilder in den Schaufenstern haben mich schon etwas irritiert, dennoch sind die Einwohner der Geburtsstadt Stalins immer noch sehr stolz auf ihren "großen Sohn".

Genaau so wie die Museumsführerin es beschreibt, habe ich es kennengelernt. Dazu für Individalreisende eine schöne, kleine Stadt, gute Restaurants und alles in allem preisgünstig. - Später fuhr ich dann weiter über die Georgische Heerstraße https://de.wikipedia.org/wiki/Georgisch ... a%C3%9Fe nach Nord-Ossetien.

Solltest Du Literatur zu GEO brauchen, ich habe noch welche, wenn auch nicht mehr ganz aktuell:

23a Kauka.  Asien.jpg
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2017:07:02 12:38:06
Bild aufgenommen am/um:
Sonntag 2. Juli 2017, 09:38
Brennweite:
3.78 mm
Belichtungszeit:
1/50 Sek
Blendenwert:
f/2
ISO:
250
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
Microsoft
Kamera-Modell:
Lumia 640 XL Dual SIM
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Gewichtet

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Deutschland

Re: Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#10 Beitrag von Frank » Dienstag 16. Juli 2019, 00:28

An sich wollte ich über gebuchte offroad Tour in die Berge.
Ist allerdings ziemlich kostenintensiev.
Nun auch erfahren das Bekannte in der Ukraine wieder Bekannte haben welche Reisen nach Georgien organisieren.
Da muss ich erst nachfragen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Tschechien

Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#11 Beitrag von Vorkuta » Dienstag 16. Juli 2019, 10:42

Guten Morgen. Ich hatte damals diese Agentur gefunden, ob die aber OFF ROAD auch im Programm habe, weiß ich nicht: https://www.georgia-insight.eu/

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10394
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1909 Mal
Ukraine

Re: Anne Applebaum über die Hungersnot in der Ukraine 1932: „Es war ein geplanter und angeordneter Massenmord“

#12 Beitrag von Handrij » Donnerstag 15. August 2019, 10:58

Zum Ursprungsthema noch eine Rezension in der Zeit:
"Roter Hunger": Wer nicht arbeitet, soll nicht essen
Die amerikanische Historikerin Anne Applebaum sucht die Schuldigen für die drei Millionen Hungertoten 1932/33 in der Ukraine.
...
Auch Applebaum scheint die antiukrainische Politik Stalins nachzuweisen. Ihr Buch lässt sich als Beleg für die Kontinuität einer solchen Haltung in Moskau interpretieren. Doch die Hungersnot der Jahre 1932/33 ist dafür ein schlechtes Beispiel. Denn sie war nicht allein eine ukrainische, sondern eine sowjetische Katastrophe.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag