Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Der Anstieg der Gaspreise für die Bevölkerung ist im Jahr 2012 nicht vorgesehen - Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Der Anstieg der Gaspreise für die Bevölkerung ist im Jahr 2012 nicht vorgesehen - Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Dienstag 20. März 2012, 13:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 20. März /UKRINFORM/. In der Ukraine ist im Jahr 2012 der Anstieg der Gaspreise für die Bedürfnisse der Bevölkerung nicht vorgesehen.



Das wurde vom Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel der Ukraine auf Anfrage von UKRINFORM bekannt.



"Gemäß einem Zeitplan für die Realisierung der Preis- und Tarifpolitik für das Jahr 2012, der durch das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung zusammen mit den interessierten Organen der ausführenden Gewalt und nationalen Kommissionen ausgearbeitet wurde, ist die Erhöhung des Preises von Erdgas für die Bedürfnisse der Bevölkerung nicht vorgesehen", - wird im Text auf die Anfrage der Agentur geantwortet.



Vom Ministerium wird betont, dass die Ukraine ständig die Konsultationen mit dem IWF führt, fortgesetzt wird, wo die Seiten nach den Kompromissen mit dem Ziel der Lösung der Problemfragen und der Wiederherstellung der Zusammenarbeit im Rahmen des Programms „stand-by“, das im Juli 2010 genehmigt wurde, suchen.



Zur gleichen Zeit hat nach der Information von Dmytro Marunich, des Direktors des Instituts für Energieforschung, der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch in der letzten Woche die Regierung und die Nationale Kommission für die Regulierung der Energie der Ukraine beauftragt, den Anstieg der Gaspreise mit dem Ziel der Beibringung der Tarife für alle Verbrauchergruppen der Bevölkerung zum einheitlichen Niveau vorzubereiten. Ihm zufolge zeigt diese Aufgabe, dass die inländischen Ressourcen zur Unterstützung der Stabilität von „Naftohas“ immer weniger werden.



Die Experten bemerken, dass die Bevölkerung den Kommunalunternehmen mehr als 12 Mrd. UAH schuldet. Und die Tarife, nach denen die Leute für Wärme, Wasser, Gas und Strom zahlen, kompensieren nur 60 Prozent der Kosten. Der Rest wird durch den Haushalt abgedeckt. Nach den Schussfolgerungen der Experten werden die Tarife bis zum Herbst, bis zu den Parlamentswahlen unverändert bleiben.



Es sollte daran erinnert werden, dass der Internationale Währungsfonds der Ukraine vorschlägt, die Gastarife für die Bevölkerung um 30 Prozent und weiter bis zum Niveau der Selbstkosten und für die Unternehmen der kommunalen Energiedienstleistungen um 58 Prozent zu erhöhen.



Diese Forderung nannte der Fonds als die Wichtigste, deren Erfüllung für die Überprüfung des Programms „stand by“ und für die nächste Tranche des Darlehens in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar erforderlich sei.



Im Februar erklärte die Weltbank vom Risiko der Auflösung des Abkommens „stand by“ zwischen der Ukraine und dem IWF.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste