Ukraine-Nachrichten.deAntisemiten und Rassisten unter den Fittichen von Swoboda

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UN
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 457
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 50 Mal
Ukraine

Antisemiten und Rassisten unter den Fittichen von Swoboda

#1 Beitrag von RSS-Bot-UN » Sonntag 14. Juli 2019, 01:55

Bild
Bei den vorgezogenen Wahlen für die Werchowna Rada der Ukraine, die am 21. Juli stattfinden, nehmen einige Politiker teil, die durch ihre früher gemachten antisemitischen Aussagen bekannt sind. In der vorliegenden vorläufigen Analyse beschränke ich mich auf die ersten 20 Kandidaten in der Liste, die von der politischen Partei Allukrainische Vereinigung Swoboda [Freiheit] registriert wurden und einige Direktkandidaten. In der Liste von Swoboda sind in diesem Jahr neben Parteimitgliedern auch Partner aufgenommen worden – Mitglieder des Rechten Sektors, des Nationalkorps und einiger anderer politischer Gruppen.
Schlagworte: Andrej Bilezkij, Andrej Tarassenko, Andrij Bilezkyj, Andrij Tarassenko, Antisemitismus, Bogdan Benjuk, Bohdan Benjuk, Dmitrij Jarosch, Dmytro Jarosch, Geschichte, Hajdamaken, Kolijiwschtschyna, Nazionalnyj Korpus, Oleg Tjagnybok, Oleh Tjahnybok, Parlamentswahlen 2019, Rassismus, Rechter Sektor, Ruslan Koschulynskyj, Swoboda, Ukrainische Rechte, Upa

Herkunft: https://ukraine-nachrichten.de/antisemi ... oboda_4924

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema