PolitikAntisemitismus: Was Selenskyjs Sieg über die Ukraine aussagt

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10631
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 1920 Mal
Ukraine

Antisemitismus: Was Selenskyjs Sieg über die Ukraine aussagt

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 30. April 2019, 10:40

Die Ukraine hat ein Problem mit Antisemitismus, aber in Wolodymyr Selenskyj einen Mann mit jüdischen Wurzeln zum Präsidenten gewählt. Wie passt das zusammen?
Mehr beim Spiegel

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 209
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Tschechien

Antisemitismus: Was Selenskyjs Sieg über die Ukraine aussagt

#2 Beitrag von Vorkuta » Mittwoch 1. Mai 2019, 10:53

Alleine die Frage: "Wie paßt das zusammen" ist unsinnig + populistisch gestellt.-
Die Ukrainer haben in erster Linie nicht den Juden S. gewählt, sondern einen 41-jähr. Hoffnungsträger - sozusagen einen Strohhalm, an dem sie sich aus der Jauche, die sich Ukraine, kombiniert mit einer extremen Korruption, grenzenloser Armut + Mißwirtschaft, nennt, herausziehen können - solche Fakten sollte man eigentlich von Augsteins [Rest in peace !] SPIEGEL erwarten können. Die Religion S.'s spielt dabei eine absolut untergeprdnete Rolle.

Und ja, Antisemitismus ist weit verbreitet in Europa, und er wird ständig stärker, auch + vor allem durch die Millionen Migranten, die aus total anarchischen, unterentwickelten Ländern zu uns kommen.

Vergleiche dazu auch die bekannten, sehr weisen Worte des Modeschöpfers Karl Lagerfelds:

Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag