Hilfe und Rat | Anzeige bei Überfall

Ein Rat oder konkrete Hilfe benötigt? Das ist das richtige Forum dafür .... Hier ist die Ukraineauskunft.
Forumsregeln
Ein Rat oder konkrete Hilfe benötigt? Das ist das richtige Forum dafür .... Hier ist die Ukraineauskunft.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
linzer74
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Anzeige bei Überfall

#1 Beitragvon linzer74 » Donnerstag 2. Juni 2011, 08:28

Hallo Zusammen, ich würde gerne wissen ob jemand erfahrung hat mit einem überfall in kiev? mein mann wurde brutalst zusammen geschlagen und stranguliert. das ergebnis : zertrümmerte jochbeine, zertrümmertes kiefer, fehlende zähne, gebrochene nase noch ein paar brüche im gesicht und eine gehirnblutung. das krankenhaus wo er eingeliefert worden ist war die höhle, die haben ihm alles abgenommen und in die geschlossene abteilung gelegt mit schuhe und seine blutigen kleider. er hat dort 1,2 tage nichts zum essen und zum trinken oder medizin bekommen, unter dem motto friss oder stirb. irgendwie haben wir es dann doch geschafft das wir ihn rauskriegen und haben ihn dann so schnell wie möglich raus geflogen. Meine frage wäre was man jetzt tun kann. die täter werden wir wohl nie erwischen aber ich kann mich nicht damit zufrieden geben. deswegen wollte ich wissen ob man sowas anzeigen kann oder welche andere möglichkeiten es gibt. danke schon mal für die antworten !

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Holzwurm
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Anzeige bei Überfall

#2 Beitragvon Holzwurm » Donnerstag 2. Juni 2011, 15:41

Eigentlich ist die Ukraine ein ziemlich friedliches Pflaster . . . .

Seien Sie froh das Ihr Mann lebt und wieder in Deutschland ist! Ich denke das Sie da mit Anzeigen etc. nicht weiterkommen und Sie sich höchstens noch mehr Frust einfangen!

So gerne ich im Ostblock reise-vor den katastrophalen Zuständen in den Krankenhäusern habe ich auch Angst.

Ich wünsche weiterhin gute Genesung.

Martini

PS: Den Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung im Krankenhaus könnten Sie allerdings beim nächsten ukrainische Konsolat anzeigen-vielleicht bekommt dann das Krankenhaus einen auf den Deckel und ist beim nächsten Opfer hilfsbereiter.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Anzeige bei Überfall

#3 Beitragvon Optimist » Donnerstag 2. Juni 2011, 15:56

Eine sehr dubiose Geschichte, warum wurde nicht sofort die Polizei gerufen? Falls ihr Mann Ausländer, hätte man sich hier ganz sicher sehr viel Mühe gegeben, denke Alkohol war auch im Spiel. Also beschreiben Sie doch mal ganz genau was passiert ist, weil ich denke an Ihrer Geschichte ist etwas faul, tut mir leid das so sagen zu müssen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

linzer74
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Anzeige bei Überfall

#4 Beitragvon linzer74 » Donnerstag 2. Juni 2011, 23:24

Lieber optimist! für einen optimist sind sie aber ein ziemlicher pessimist muss ich mit bedauern feststellen wenn Sie hinter so ein feiges vorgehn etwas "faules" vermuten. leiden sie eventuel an selbstüberschätzung???? könnte ich mir gut vorstellen, den ich bin realist und realistisch ist auch das so was passieren kann ganz ohne grund!! Mein Mann war auf dem weg ins hotel, war nur ein paar lebensmittel einkaufen. und getrunken hat er auch nichts , aber was soll ich ihnen das erklären denn sie vermuten ja mit sicherheit das da ja auch was faules dran sein könnte. ohja noch was ich schicke ihnen gerne ein paar fotos und einen blick in psyche meines mannes. vielleicht merken sie dann was für einen mühl schreiben . Liebe Grüsse von einer realistischen ehefrau

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Anzeige bei Überfall

#5 Beitragvon Optimist » Donnerstag 2. Juni 2011, 23:58

Warum hat er keine Polizei gerufen? In welchem Krankenhaus in Kiew war er? Wenn ihm alles abgenommen wurden wäre, ohne Pass hätte er das Land nicht verlassen können, bei solchen Fällen ist die Botschaft zuständig. Die Schwere der Verletzungen lässt darauf schliessen, dass er mit einem speziellen Flieger ausgeflogen wurde. Das Hotel in dem er genächtigt hat, hätte wohl auch die Polizei verständigt, wenn auf einmal ein Gast spurlos verschwindet. Besonders wenn es sich um einen Österreicher handelt, ich vermute auch dass Sie selbst nicht mit in Kiew waren. So Zusammengeschlagen in Hotelnähe wird man in der Ukraine auch nicht einfach nur so um an die Lebensmittel zu kommen oder an die Geldbörse. Vielleicht sollten Sie mal etwas genauer alles beschreiben, damit alles etwas glaubhaft wird. Es tut mir ja leid dass Ihr Mann sehr schwer verletzt ist, Sie müssen mir auch keine Bilder zeigen ich glaub Ihnen das gern, aber dass was Sie hier beschreiben , ist bei allem Ernst nicht nachzuvollziehen.
Wie "friss oder stirb" wenn er 1-2 Tage gar kein Essen und Trinken bekommen hat?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5202
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5191 Mal
Danksagung erhalten: 2745 Mal
Ukraine

Re: Anzeige bei Überfall

#6 Beitragvon Sonnenblume » Samstag 4. Juni 2011, 14:48

linzer74 hat geschrieben: leiden sie eventuel an selbstüberschätzung????

Bitte bleiben Sie sachlich. Es sind schon einige unlogische Sachen in Ihren Ausführungen.
Als Ausländer 2 Tage in einer geschlossenen Abteilung? Daran glaube ich auch nicht. Wie haben Sie denn erfahren, dass er dort ist? Konnte er aus der geschlossenen Abteilung telefonieren? Wenn ja, warum hat er dann nicht telefoniert, um etwas zu essen zu organisieren? Wer weiß, wer ihm "alles abgenommen" hat, das können auch schon die gewesen sein, die ihn zusammengeschlagen haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Anzeige bei Überfall

#7 Beitragvon Siggi » Samstag 4. Juni 2011, 15:55

Ich versuche einmal, die Widersprüche und Unklarheiten im Ursprungsbeitrag zu ignorieren und nur auf die Fragen zu antworten.

linzer74 hat geschrieben:Hallo Zusammen, ich würde gerne wissen ob jemand erfahrung hat mit einem überfall in kiev?

Mir ist niemand von den Stammpostern in den diversen Foren bekannt, der Erfahrung mit einem Überfall hatte. Ich kenne diese Geschichten nur von farbigen Bekannten in Sumy. Das sind aber allesamt rassistisch motivierte Überfälle. Da wird nicht nach Geld oder Lebensmitteln gefragt, sondern einfach zugeschlagen. Das ist wie bei den Skinheads in DE.

Meine frage wäre was man jetzt tun kann. die täter werden wir wohl nie erwischen aber ich kann mich nicht damit zufrieden geben. deswegen wollte ich wissen ob man sowas anzeigen kann oder welche andere möglichkeiten es gibt. danke schon mal für die antworten !

Natürlich kann man eine Anzeige gegen Unbekannt stellen. Aber vermutlich wird das nicht zur Ergreifung der Täter führen, wenn man keinen Anfangsverdacht äußern kann. Ansonsten könnte man privat aktiv werden, Mitarbeiter in Kiew rekrutieren und eine Falle stellen. Damit das aber effektiv ist, müsste man schon eine ungefähre Vermutung haben, mit welchen Tätern man es zu tun hat. Kommen die Täter aus dem Bekanntenkreis? Waren sie zufällig an dem Ort? War es eine Straßengang? Was war die Motivation des Überfalls? In UA gibt es keine Geheimrezepte für die Ergreifung der Täter. Man sollte sich die Frage stellen: Was würde man in Westeuropa in einem solchen Fall tun?

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Anzeige bei Überfall

#8 Beitragvon Optimist » Samstag 4. Juni 2011, 23:17

Was macht man in dieser Situation? Man ruft die Polizei, danach wendet man sich an die zuständige Botschaft, auch aus dem Krankenhaus heraus. Bei den schweren Verletzungen kann man die Ukraine nicht " irgendwie" verlassen. Auch das Krankenhaus benötigt eine Indentität vom Patienten, hat ihm aber alles ( was auch immer das ist) abgenommen.
Die Medien hier sind auch scharf auch auf solche kriminellen Taten, und vieles wurde auch hier per TV aufgeklärt. Also muss es doch einen Grund gegeben haben, die Ukraine schnell und heimlich zu verlassen, oder?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5202
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5191 Mal
Danksagung erhalten: 2745 Mal
Ukraine

Re: Anzeige bei Überfall

#9 Beitragvon Sonnenblume » Samstag 4. Juni 2011, 23:22

Optimist hat geschrieben:Was macht man in dieser Situation? Man ruft die Polizei, danach wendet man sich an die zuständige Botschaft, auch aus dem Krankenhaus heraus. Bei den schweren Verletzungen kann man die Ukraine nicht " irgendwie" verlassen. Auch das Krankenhaus benötigt eine Indentität vom Patienten, hat ihm aber alles ( was auch immer das ist) abgenommen.
Die Medien hier sind auch scharf auch auf solche kriminellen Taten, und vieles wurde auch hier per TV aufgeklärt. Also muss es doch einen Grund gegeben haben, die Ukraine schnell und heimlich zu verlassen, oder?



Siggi hat geschrieben: ...Was war die Motivation des Überfalls?...

Ich denke auch, dass das die Schlüsselfrage ist. Kann sie sicher sein, dass ihr Mann nicht irgendwie "im falschen Revier" unterwegs war (ich rede jetzt nicht vom Heimweg)? Mir sieht das sehr nach einem kräftigen "Ordnungsgong" auf Osteuropäisch aus.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Anzeige bei Überfall

#10 Beitragvon Optimist » Samstag 4. Juni 2011, 23:25

So wollte ich das der realistischen Ehefrau nun nicht sagen, aber gedacht habe ich dies vom Anfang an auch. Es kommen halt nicht nur Urlauber in die Ukraine!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5202
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5191 Mal
Danksagung erhalten: 2745 Mal
Ukraine

Re: Anzeige bei Überfall

#11 Beitragvon Sonnenblume » Samstag 4. Juni 2011, 23:49

Optimist hat geschrieben:So wollte ich das der realistischen Ehefrau nun nicht sagen, aber gedacht habe ich dies vom Anfang an auch. Es kommen halt nicht nur Urlauber in die Ukraine!

Man kann auch geschäftlich im falschen Revier unterwegs sein. Aber das andere würde erklären, warum die Frau nichts von weiß ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Anzeige bei Überfall

#12 Beitragvon Siggi » Samstag 4. Juni 2011, 23:59

Optimist hat geschrieben:Was macht man in dieser Situation? Man ruft die Polizei, danach wendet man sich an die zuständige Botschaft, auch aus dem Krankenhaus heraus.

Richtig. Das sollte doch Standard sein. Das ist auch etwas, was ich nicht ganz verstehe. Warum die Fragestellung im Forum? Was erwartet man sich dadurch? Den Hinweis auf Supermann?

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Anzeige bei Überfall

#13 Beitragvon Optimist » Sonntag 5. Juni 2011, 11:47

Diese Frau befindet sich in einer hilflosen Situation, wenn sie nur das weiss, was sie hier geschrieben hat. Klar klammert man sich dann auch an einen Strohhalm. Nur dieses Forum ist wohl für dieses Problem wahrlich nicht geeignet. Denke auch wir haben diese Frau verschreckt oder es hat ihr schon geholfen, mal sehen ob sie sich noch einmal meldet, glaube aber eher nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Andrejko
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 11. Dezember 2010, 20:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Anzeige bei Überfall

#14 Beitragvon Andrejko » Donnerstag 9. Juni 2011, 17:14

at) linzer74
Habe mit meiner ukrainischen Freundin Nadiya über diesen Vorfall gesprochen, ihrer Meinung nach kann sie sich nur vorstellen, daß Ihr Mann entweder stark alkoholisiert, und - oder die falschen Männer angemacht hat. Möglich wäre ihrer Meinung nach eine Anmache an Frauen in Begleitung. Zum Vorfall im Krankenhaus, nur randalierende Männer würden in eine geschlossene Abteilung kommen, wie übrigens auch bei uns in Österreich.
Das Krankenhaus würde bei Männern mit unbekannter Herkunft allein zur Feststellung der Person schon die Polizei hinzuziehen, wenn jemand ohne Begleitung eingeliefert wird. Weder Essen noch Trinken in einem Krankenhaus zu erhalten erscheint Nadiya völlig unmöglich. Nadiya arbeitet zwar bei uns in Österreich, fährt jedoch wenigstens alle zwei Monate nach Kiev.
Falls Sie trotzdem Hilfe brauchen:
christine.andrejko@gmx.at

PS.: Nur mit Hilfe dieses Forums habe ich meine Verwandten in der Ukraine wieder gefunden und halten Kontakt.
NOCHMALS DANKE AN ALLE

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Robert
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 153
Alter: 63
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 07:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Anzeige bei Überfall

#15 Beitragvon Robert » Donnerstag 9. Juni 2011, 22:30

Leute .. Leute !
Und auch für Sie ! Linzer(in)74 .. falls Sie noch mitlesen ..

Zunächst mal ist Opfer einer ausgesprochen brutalen Atacke zu werden ein traumatisches Erlebnis und Niemandem zu wünschen ... sind die Folgen - also die Verletzungen akut aber auch die seelischen Verletzungen oftmals sehr langwierig zu heilen .
Ihr Mann tut mir leid und Sie ( das Schlimmste ist ja das Gefühl der machtlosigkeit nicht helfen zu können ) haben mein ungeteiltes Mitgefühl .

Man kann - auch völlig ohne "Grund" - in eine eskalierende Sache geraten , die letztlich so brutal endet .
Ein Mißverständnis reicht unter Umständen aus ....
( Es können Besoffene ebenso wie Jungnazis z. Bsp. die Täter sein , Diebe oder Junkies usw. )

Man kann aber auch - wie schon gesagt wurde ..... die Vorsicht vegessen haben und zur falschen Zeit am falschem Ort sein , sich in Dinge gemischt haben die einen nichts angehen usw.

.....................................

Aber ! - und auch das wurde schon gesagt -
Gewöhnlich wird Ausländern höchst selten so "mitgespielt"

Vor allem aber , ein so schwehr Verletzter kommt in,s Krankenhaus und nicht in die Ausnüchterungszelle , respektive als Randalierer in die Psychiatrie .... und es wird versucht spätestens dort seitens der Polizei Umstände und Tatverlauf zu klären .

Lange Rede kurzer Sinn :
Sie können , außer für Ihren Mann dasein , nichts tun .
Und Sie werden vermutlich später , wenn Er wider voll genesen ist , erfahren was wirklich vorkam

herzlichst ! Robert
Wo kämen wir hin ?
Gingen wir hin - um zu sehen wohin wir kämen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Hilfe und Rat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste