Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Der Außenminister Bulgariens sprach sich gegen den Boykott der Euro-2012 in der Ukraine aus - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Der Außenminister Bulgariens sprach sich gegen den Boykott der Euro-2012 in der Ukraine aus - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Montag 14. Mai 2012, 20:15

UkrInform

Kiew, den 14. Mai /UKRINFORM/. Der Boykott des ukrainischen Teils der Fußball-Europameisterschaft ist nicht der Weg, den man wählen muss.



Davon hat Nikolaj Mladenow, der Minister für auswärtige Angelegenheiten der Republik Bulgarien, den Journalisten in Brüssel angekündigt.



"Die Vertreter Bulgariens werden an den Aktivitäten der Euro-2012 in der Ukraine teilnehmen. Ich bin sicher, dass ein Boykott der Fußball-Europameisterschaft nicht der Weg ist, den man gehen muss", - betonte der Minister für auswärtige Angelegenheiten Bulgariens.



Nach den Worten von Herrn Mladenow, wenn die EU die Ukraine wieder auf den Weg der Reformen und der Demokratisierungsprozesse bringen will, „dann sollte sie klar sagen, dass es keine Rolle spielt, wer jetzt in Kiew regiert, wenn er die Regel und die europäischen Werte befolgt".



"Man muss ein Signal geben, dass die Ukraine eine europäische Zukunft hat", - hat der bulgarische Minister hinzugefügt.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast