Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Der Außenminister von Estland hält die Gespräche vom Boykott der Ukraine für vorzeitig - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Der Außenminister von Estland hält die Gespräche vom Boykott der Ukraine für vorzeitig - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Freitag 4. Mai 2012, 13:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 4. Mai /UKRINFORM/. Weder Estland noch andere europäische Staaten haben eine Entscheidung über den politischen Boykott bezüglich der Ukraine im Zusammenhang mit den Handlungen der Behörden in Bezug auf die ehemalige Premierministerin Julia Tymoschenko getroffen, - erklärte der Außenminister von Estland Urmas Paet.



Darüber informiert das Portal Delfi.ee.



"Die Gespräche vom politischen Boykott in Bezug auf die Ukraine sind vorzeitig. Weder Estland noch andere Mitglieder der EU haben eine Entscheidung über den politischen Boykott gegen die Ukraine getroffen", - betonte Herr Paet.



Er fügte hinzu, dass Estland wie jedes demokratische Land über "die Situation des Rechtsstaates in der Ukraine besorgt ist". "Der Verlauf der Gerichtsverhandlungen, die vor kurzem gegen die ukrainischen oppositionellen Politiker eingeleitet wurden, sowie die Behandlung der verurteilten Personen während dieser Prozesse an den Freiheitsentziehungsanstalten verstoßen gegen die internationalen Verpflichtungen, zu Erfüllung deren sich die Ukraine verpflichtet hat und die sie für wichtig hält", - hob der Außenminister von Estland hervor.



Herr Paet betonte, dass die Ukraine auf dem höchsten Niveau den Wunsch, sich in die Europäische Union zu integrieren, geäußert hat. "Estland unterstützt diese Idee und wir sind bereit, unsere Unterstützung zu bekunden. Zur gleichen Zeit ist es unmöglich für Estland, sich schneller zu bewegen, als die internen Prozesse in der Ukraine das erlauben. Wir warten auf die einschlägigen Schritte von der Ukraine", - sagte der Minister.



Ferner hat Urmas Paet auch hinzugefügt, dass die Beziehungen zwischen Estland und der Ukraine aktiv und fruchtbar sind, z. B. "mehr und mehr Ukrainer entdecken für sich Estland als touristisches Land".



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast