Recht, Visa und DokumenteAufgabe ukrainischer Staatsangehörigkeit

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
kasamb
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 18:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1 Mal

Aufgabe ukrainischer Staatsangehörigkeit

#1 Beitrag von kasamb » Freitag 4. Oktober 2013, 23:01

Hallo zusammen,
mein Problem ist folgendes. Ich habe Einbürgerung beantragt, nun, nächste Woche gehe ich meine Einbürgerungszusicherung abholen, danach muss ich meine ukrainische Staatsangehörigkeit aufgeben ( ich bin judischer Migrant, manche konnten früher ihre ukrainische Staatsangehörigkeit behalten, aber soweit ich weiß, gilt das nicht mehr, jedenfalls wurde mir gesagt, ich muss meine ukrainische Staatsangehörigkeit aufgeben ). Danach muss ich ja noch meine Namen und Vornamen ändern lassen, dann auf Einbürgerungsurkunde warten und dann noch auf den Ausweis warten.
Im nächsten September muss ich nach England ( Auslandsstudium ) für 2 Semester, vor kurzem habe ich aber erfahren, dass die Bearbeitung der Aufgabe der ukrainischen Staatsangehörigkeit ewig dauern kann, so dass ich weder meinen ukrainischen Pass hätte, mit dem ich vermutlich ein Studentenvisum erhalten könnte, noch den deutschen Ausweis, mit dem ich kein Visum benötigen würde, jedoch einen Reisepass, dessen Erstellung auch eine Weile dauern würde. Soweit ich weiß, die Einbürgerungszusicherung gilt 2 Jahre, so dass ich diese nach meinem Auslandsstudium benutzen könnte, aber, soweit ich weiß, kann ja die Zusage zurückgezogen werden, außerdem wäre es wirklich doof.
Wozu könntet ihr mir raten?

Ich danke euch im Voraus.

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

kasamb
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 18:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Aufgabe ukrainischer Staatsangehörigkeit

#2 Beitrag von kasamb » Samstag 5. Oktober 2013, 16:21

Könnte ich vielleicht doch auf eine schnellere Einbürgerung hoffen bzw. diese beanspruchen bevor ich ausgebürgert wurde, sodass ich eine Bestätigung meines Antrags auf Ausbürgerung vorlegen würde? Das Ding ist, dass ich erst im März eine offizielle Genehmigung meines Auslandsstudium erhalten würde, theoretisch ist es noch nicht sicher, dass ich nach der UK reise. Vielleicht könnte das ein Sonder- bzw. Härtefall sein, oder? Ich würde mich vorher natürlich jede Woche oder so nach dem Stand der Bearbeitung meines Antrags erkundigen und Antworten bzw. Kopien meiner Anfragen vorlegen. Sicherlich denke ich sehr naiv, sorry.
Und wie sieht es eigentlich mit Beibehaltungsgenehmigung aus, wenn es mit der Ausbürgerung absehbar nicht voran geht?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Ahrens
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 81
Registriert: Montag 18. Juni 2012, 14:05
Wohnort: Kiew
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Ukraine

Re: Aufgabe ukrainischer Staatsangehörigkeit

#3 Beitrag von Ahrens » Samstag 5. Oktober 2013, 17:15

Hallo kasamb,

deine Sache ist wirklich etwas komplex.

Du kannst versuchen, dich auf einen Härtefall zu berufen, wenn du nachweislich über einen längeren Zeitraum versucht hast, von der ukr. Staatsangehörigkeit zurückzutreten.
Was eine solche unzumutbare Härte darstellt, ist umstritten.
Dazu gibt es eine ganze Reihe von Grundsatzurteilen.

Andererseits könnte dir wohl auch deine Ausländerbehörde ein Ersatzreisedokument ausstellen. Du hast ja sozusagen den Status eines Kontingentflüchtlings. (Eigendlich müsstest du so einen Ersatzpass haben)

Damit sollte dann das Studium in England auch möglich sein.

Letztlich ist das Thema in diesem Fall aber für eine Forendiskussion zu kompliziert, sodass ich einen auf Ausländerrecht versierten Fachanwalt zumindest für eine Beratung einschalten würde.

Grüsse,

Peter Ahrens.
Web : https://ahrens.kiev.ua/de.html
Tel. : +380 (0)44 592 73 71

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

kasamb
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 18:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Aufgabe ukrainischer Staatsangehörigkeit

#4 Beitrag von kasamb » Samstag 5. Oktober 2013, 18:03

Danke für deine Antwort!

Ich bin mir leider ganz sicher, dass ich mich nicht auf den längeren Zeitraum berufen könnte, da angemessen 2 Jahre sind.
Ich bin kein Kontingentflüchtlinge, so was gibt's nicht mehr im Falle judischer Migranten, ich bin nach Deutschland wohl zu spät gekommen. Chancen haben nur die, die vor 2005 gekommen sind, wobei die Chancen sehr niedrig sind.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

kasamb
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 18:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Aufgabe ukrainischer Staatsangehörigkeit

#5 Beitrag von kasamb » Sonntag 6. Oktober 2013, 14:56

Sorry, ich habe noch ein paar Fragen: 1) Die Liste der vorzulegenden Papiere sieht wie folgt aus: "1. Заяву в чотирьох примірниках про вихід з громадянства України. 2. Свідоцтво про народження та 1 копію; 3. 4 фотокартки (розміром 35 х 45 мм); 4. Паспорт громадянина України для виїзду за кордон з відмітками про виїзд на постійне проживання за кордон та перебування на консульському обліку в Посольстві України або іншій консульській установі України у ФРН та 4 копії всіх сторінок паспорта; 5. Документ, виданий уповноваженим органом ФРН про те, що громадянин України отримає громадянство ФРН, якщо вийде з громадянства України (Einbürgerungszusicherung) та 4 копії та переклад. 6. Завірену банківською установою квитанцію про сплату консульського збору в розмірі 270,- Євро на кожного повнолітнього члена сім’ї (18 років). 7. 3 маркованих конверта кожний (марки на 3,50 євро) із зазначенням зворотної адреси німецькою мовою." a) Muss ich noch etwas vorlegen oder entspricht die Liste der Realität? b) Wann genau und wie soll ich 270 EUR bezahlen und was soll diese beglaubigte Quittung..? c) Soll ich 4 Kopien der Übersetzung der EinbürgerungszusicUnd herung vorlegen und eine Kopie des Originals aber das Original und deren originale Übersetzung behalten? Was von dieser Liste soll ich überhaupt behalten und nur in Kopie abgeben? Da steht z.B., dass ich unter anderem meinen Pass vorlegen soll, ist aber nicht klar, ob nur wirklich nur vorlegen oder wollen sie den beibehalten. d) Wie heißt das, was ich verlangen soll, nachdem ich 270 EUR bezahlt und meinen Antrag gestellt habe? Einfach irgendwas mit "Bestätigung..."? 2) Die siebte Frage im Antrag "Де і коли оформили документи на постійне проживання за кордоном ?" Soll ich da die Botschaft in Kiew angeben oder unsere lokale Abteilung für Visa und Registrierung? 3) Höchstwahrscheinlich bekomme ich die ein Schreiben von der Konsulat, dass ich meinen Pass innerhalhalb 1 Monats abgeben soll, schon während ich im Ausland bin, ok, ich könnte meinen Pass sogar per Post an die Ukrainische Botschaft in Deutschland schicken, was wegen Horrorpreise im UK, einschließlich für Zugtickets, sicherlich günstiger wärewie kann ich denn meinen Pass überhaupt abgeben, wenn ich im Ausland bin? In diesem Fall hätte ich ja gar keinen Ausweis mehr, den ich ja zumindest für die Rückreise benötigen würde.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Aufgabe der Ukrainischen Staatsangehörigkeit | Komplexer Fall
    von mali » Mittwoch 8. Juni 2016, 01:30 » in Recht, Visa und Dokumente
    4 Antworten
    1904 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MaBo2
    Mittwoch 19. Oktober 2016, 09:45
  • Staatsangehörigkeit gemeinsames Kind D/UA-Eltern?
    von 19ghost73 » Montag 19. Januar 2015, 18:52 » in Recht, Visa und Dokumente
    2 Antworten
    614 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petro
    Montag 19. Januar 2015, 23:45
  • Komplexer Austritt aus der ukrainischen Staatsangehörigkeit
    von elena1990 » Mittwoch 30. November 2016, 20:38 » in Recht, Visa und Dokumente
    26 Antworten
    6140 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nina L
    Dienstag 4. September 2018, 20:39
  • Gibt es ein Onlineportal mit ukrainischer "Fernsehzeitung"?
    von Jensinski » Sonntag 13. Juli 2014, 11:28 » in Hilfe und Rat
    2 Antworten
    714 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Sonntag 13. Juli 2014, 16:40
  • Ukrainischer Pass verlängern oder neu beantragen?.. was geht schneller?..
    von Eiskönigin » Sonntag 28. Februar 2016, 22:53 » in Recht, Visa und Dokumente
    3 Antworten
    6017 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dicker
    Sonntag 23. Juli 2017, 11:11
  • Ukrainischer Zolltarif für DHL-Pakete aus Deutschland
    von Jusef » Mittwoch 3. August 2016, 17:19 » in Hilfe und Rat
    15 Antworten
    4065 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ukra
    Montag 2. April 2018, 19:01
  • Erster ukrainischer Besuch ohne Visum
    von Paul3 » Donnerstag 1. Februar 2018, 18:37 » in Recht, Visa und Dokumente
    6 Antworten
    3421 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ahrens
    Montag 5. Februar 2018, 09:15