Ukrainische Nationale NachrichtenagenturAustralien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 40 Mal
Ukraine

Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Samstag 9. August 2014, 15:15

Australien erwägt die Verhängung von neuen Sanktionen gegen Russland. 
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#2 Beitrag von cronos » Sonntag 10. August 2014, 11:29

RSS-Bot-UI hat geschrieben:
Australien erwägt die Verhängung von neuen Sanktionen gegen Russland. 
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Achtung, kann ukrainische Propaganda enthalten.

Nein, nicht kann, IST

Lieferung australischen Uranerzes an Russland ist wie Eulen nach Athen tragen, .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#3 Beitrag von bohne_68 » Montag 11. August 2014, 13:58

cronos hat geschrieben:
RSS-Bot-UI hat geschrieben:
Australien erwägt die Verhängung von neuen Sanktionen gegen Russland. 
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Achtung, kann ukrainische Propaganda enthalten.

Nein, nicht kann, IST

Lieferung australischen Uranerzes an Russland ist wie Eulen nach Athen tragen, .
Russland hat kein eigenes, hochwertiges Uran. Bis 1989 hat man in Deutschland Uran abbauen lassen. Die strahlenden Zeitzeugen (Abraumhalden) können Sie noch im Großraum Gera/Ronneburg bewundern!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#4 Beitrag von Malcolmix » Montag 11. August 2014, 14:17

bohne_68 hat geschrieben:Russland hat kein eigenes, hochwertiges Uran. Bis 1989 hat man in Deutschland Uran abbauen lassen. Die strahlenden Zeitzeugen (Abraumhalden) können Sie noch im Großraum Gera/Ronneburg bewundern!
Nach Australien besitzt Kazakhstan die größten Uranvorräte (ca. 15%, wenn ich mich recht entsinne).

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#5 Beitrag von cronos » Montag 11. August 2014, 14:26

Russland hat kein eigenes, hochwertiges Uran. Bis 1989 hat man in Deutschland Uran abbauen lassen. Die strahlenden Zeitzeugen (Abraumhalden) können Sie noch im Großraum Gera/Ronneburg bewundern![/quote][/quote]

Antwort Cronos
Wenn Du alles glaubst.
Russland hat neben Kasachstan erhebliche Uranvorräte und ist nicht auf das Australische Uran angewiesen.
allerdings klingt die Meldung über den (möglichen !!!) Stopp der Uranbelieferung aus Ausstralien wie die üblichen Siegesmeldungen, die von der Moderation eingstellt werden, immer von einem kleinen Trompetenstoß begleitet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#6 Beitrag von cronos » Montag 11. August 2014, 14:27

Malcolmix hat geschrieben:
bohne_68 hat geschrieben:Russland hat kein eigenes, hochwertiges Uran. Bis 1989 hat man in Deutschland Uran abbauen lassen. Die strahlenden Zeitzeugen (Abraumhalden) können Sie noch im Großraum Gera/Ronneburg bewundern!
Nach Australien besitzt Kazakhstan die größten Uranvorräte (ca. 15%, wenn ich mich recht entsinne).
Geht doch.....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#7 Beitrag von bohne_68 » Montag 11. August 2014, 14:37

cronos hat geschrieben:
Malcolmix hat geschrieben:
bohne_68 hat geschrieben:Russland hat kein eigenes, hochwertiges Uran. Bis 1989 hat man in Deutschland Uran abbauen lassen. Die strahlenden Zeitzeugen (Abraumhalden) können Sie noch im Großraum Gera/Ronneburg bewundern!
Nach Australien besitzt Kazakhstan die größten Uranvorräte (ca. 15%, wenn ich mich recht entsinne).
Geht doch.....
Wenn dem so wäre, hätte man nicht Vorkommen in Deutschland ausbeuten müssen.
Hier mal die Seite auf Wikipedia: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links .... Die Fördermenegen in Deutschland belaufen sich auf 2/3 der Födermengen in der ehem. Sovjetunion (Kasachstan). Und soweit ich weiß ist Kasachstan seit 1990 unabhängig, und nicht mehr Teil Russlands.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#8 Beitrag von Malcolmix » Montag 11. August 2014, 14:46

bohne_68 hat geschrieben:Wenn dem so wäre, hätte man nicht Vorkommen in Deutschland ausbeuten müssen.
Hier mal die Seite auf Wikipedia: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links .... Die Fördermenegen in Deutschland belaufen sich auf 2/3 der Födermengen in der ehem. Sovjetunion (Kasachstan). Und soweit ich weiß ist Kasachstan seit 1990 unabhängig, und nicht mehr Teil Russlands.
Das war auch genauso gemeint...

Das Uran in der thüringisch/sächsischen Region ist weitestgehend abgebaut. Soweit ich mich entsinne, ist ein weiterer Abbau wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll.

Das Australien aber 40% der Vorkommen besitzt, ist unstrittig. Sollten die Australier nicht mehr an Rußland liefern, könnte da schon ein Engpaß entstehen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#9 Beitrag von bohne_68 » Montag 11. August 2014, 15:02

Malcolmix hat geschrieben:
bohne_68 hat geschrieben:Wenn dem so wäre, hätte man nicht Vorkommen in Deutschland ausbeuten müssen.
Hier mal die Seite auf Wikipedia: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links .... Die Fördermenegen in Deutschland belaufen sich auf 2/3 der Födermengen in der ehem. Sovjetunion (Kasachstan). Und soweit ich weiß ist Kasachstan seit 1990 unabhängig, und nicht mehr Teil Russlands.
Das war auch genauso gemeint...

Das Uran in der thüringisch/sächsischen Region ist weitestgehend abgebaut. Soweit ich mich entsinne, ist ein weiterer Abbau wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll.

Das Australien aber 40% der Vorkommen besitzt, ist unstrittig. Sollten die Australier nicht mehr an Rußland liefern, könnte da schon ein Engpaß entstehen.
Ich glaube, der Abbau in der thüringisch/sächsischen Region war nie wirtschaftlich, aber politisch gewollt ...
Und das Russland beim Thema Uran der Schuh drückt, wissen die Australier ... sonst würden sie nicht so laut über Sanktionen nachdenken :-D.
Aber vielleicht sieht das ja jemand anders ... [smilie=dash2.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

manhart
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 50
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 17:00
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#10 Beitrag von manhart » Montag 11. August 2014, 15:17

An Cronos und Konsorten !!

Und zuletzt siegt immer das Gute ;))
Und es sind sicher nicht die Vodka Söhne [smilie=suicide.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 230
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#11 Beitrag von Kolobok » Montag 11. August 2014, 20:54

cronos hat geschrieben: Achtung, kann ukrainische Propaganda enthalten.

Nein, nicht kann, IST

Lieferung australischen Uranerzes an Russland ist wie Eulen nach Athen tragen, .
Das verstehe ich jetzt nicht. Und warum haben die Russen dann Uran in Australien gekauft?

Vielleicht hilft ja die folgende Meldung aus 2012 weiter? Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Австралия имеет крупнейшие в мире запасы природного урана, но не владеет технологией его обогащения. Россия, напротив, имеет крупнейшие обогатительные комбинаты, для работы которых уже не хватает собственного сырья. «Только одно австралийское месторождение «Олимпик Дамб» в два раза превышает все запасы России», – заявил в Сиднее глава Росатома Сергей Кириенко. «Если Австралия располагает 40% мировых запасов урана, то в России сконцентрированы 40% мощностей его переработки, и соглашение о поставках австралийского урана позволит повысить конкурентоспособность отечественного обрабатывающего комплекса»

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5212
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4467 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Australien kann Verkauf von Uran an Russland stoppen - UI

#12 Beitrag von Sonnenblume » Montag 11. August 2014, 21:02

Kolobok hat geschrieben:
cronos hat geschrieben: Achtung, kann ukrainische Propaganda enthalten.

Nein, nicht kann, IST

Lieferung australischen Uranerzes an Russland ist wie Eulen nach Athen tragen, .
Das verstehe ich jetzt nicht. Und warum haben die Russen dann Uran in Australien gekauft?

Vielleicht hilft ja die folgende Meldung aus 2012 weiter? Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Австралия имеет крупнейшие в мире запасы природного урана, но не владеет технологией его обогащения. Россия, напротив, имеет крупнейшие обогатительные комбинаты, для работы которых уже не хватает собственного сырья. «Только одно австралийское месторождение «Олимпик Дамб» в два раза превышает все запасы России», – заявил в Сиднее глава Росатома Сергей Кириенко. «Если Австралия располагает 40% мировых запасов урана, то в России сконцентрированы 40% мощностей его переработки, и соглашение о поставках австралийского урана позволит повысить конкурентоспособность отечественного обрабатывающего комплекса»
Schön, dass du eine russische Quelle bemüht hast!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema