PolitikBürgermeisterwahl in Odessa: Schuft gegen Schurke

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11642
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Bürgermeisterwahl in Odessa: Schuft gegen Schurke

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 23. Mai 2014, 16:02

Wahlkampf im Neapel der Ukraine: In Odessa kandidiert ein Gewährsmann der Mafia für die Pro-Russen als Bürgermeister. Das Maidan-Lager schickt einen Veteranen ins Rennen - auch der hat eine zwielichtige Vergangenheit.
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

selfmade
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Bürgermeisterwahl in Odessa: Schuft gegen Schurke

#2 Beitrag von selfmade » Freitag 23. Mai 2014, 17:33

2. Das geschundene Land
ornitologe heute, 14:16 Uhr
wird wohl noch lange brauchen, bis es zur Ruhe kommt. Den Teufel mit dem Belzebub auszutreiben wird dabei wohl eher undienlich sein. Auch Russland kann an einem so zerrütteten Land kein Interesse haben. Jahre undurchsichtiger Geschäfte von skrupellosen Hasardeuren haben die sozialen Strukturen des Landes an die Grenze des Zusammenbruchs driften lassen. Hier in kürzester Zeit etwas wie Normalität herzustellen, wäre auch ohne die Vorgänge in Kiew und deren Folgen ein schier unlösbares Problem. Es scheint, als würde vielen Politikern in Europa und Übersee nun doch klar, in welches Wespennest sie da gestochen haben. Allerdings ist es nun zu spät, die ausgestreckte Hand ohne Gesichtsverlust wieder zurück zu ziehen. Ratlosigkeit angesichts der kaum zu beherrschenden Strukturen macht sich allenthalben breit und westlichen Wirtschaftsexperten bricht angesichts der zu erwartenden Kosten für ein "Projekt demokratische Ukraine" der Angstschweiß aus. Wer A sagt, muss auch B sagen und hat dann noch ein ganzes Alphabet vor sich. Ich bin gespannt, wie sich eine Lösung für unser Ukraine-Abenteuer manifestieren wird. Krieg ist jedenfalls keine Lösung.
Wieso schweißt man nicht an den Grenzen von Polen, Rumänien etc. ein großes Loch.
Vielleicht bricht dann Europa ab und schwimmt in den Antlantik, bloß weg von der gierigen Ukraine.
Man sollte den/die Kommentator mal erinnern, dass auch Deutschland unter fremden Einfluss und finanzieller Unterstützung (wieder) demokratisch wurde.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Lara
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 278
Registriert: Dienstag 1. April 2014, 09:51
7
Wohnort: Kiew/Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x846
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 337 Mal
Ukraine

Re: Bürgermeisterwahl in Odessa: Schuft gegen Schurke

#3 Beitrag von Lara » Sonntag 25. Mai 2014, 10:17

Auf dem Forum Odessa ist Truhanow ein rotes Tuch. :-D
"Truhanow, lüge nicht! Es gibt keine ehemaligen Banditen!"
Bild
Freundliche Grüße
Lara

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag