Fotos, Videos und Musik ....Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...
Forumsregeln
Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11481
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2014 Mal
Ukraine

Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#1 Beitrag von Handrij » Mittwoch 30. Juli 2014, 15:34

Video wie das Bataillon Asow und Armeeeinheiten in Nowyj Swit/Swet "einmarschieren":

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#2 Beitrag von telzer » Mittwoch 30. Juli 2014, 15:52

so schlecht ausgerüstet sehen die Männer nicht aus , schlechte Ausrüstung scheint daher wirklich ein Problem einzelner Einheiten zu sein [smilie=ukr_prapor]
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#3 Beitrag von mbert » Donnerstag 31. Juli 2014, 08:34

telzer hat geschrieben:so schlecht ausgerüstet sehen die Männer nicht aus , schlechte Ausrüstung scheint daher wirklich ein Problem einzelner Einheiten zu sein [smilie=ukr_prapor]
Vergiss nicht, dass dies nicht die reguläre ukrainische Armee ist. Diese "Privatarmeen" haben generell einen sehr viel höheren Stand an Ausrüstung und auch Ausbildung.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#4 Beitrag von Wassermann3000 » Donnerstag 31. Juli 2014, 10:53

Aufgrund der Dramatik ganz aus dem Auge verloren: Es ist ja im Moment erfreulich, wenn es private militärische Verbände gibt, die mithelfen, die Aggression aus Rußland abzuwehren. Was aber passiert im Land mit solchen Verbänden, wenn die Bedrohung von außen einmal nicht mehr besteht???
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#5 Beitrag von bohne_68 » Donnerstag 31. Juli 2014, 11:09

Wassermann3000 hat geschrieben:Aufgrund der Dramatik ganz aus dem Auge verloren: Es ist ja im Moment erfreulich, wenn es private militärische Verbände gibt, die mithelfen, die Aggression aus Rußland abzuwehren. Was aber passiert im Land mit solchen Verbänden, wenn die Bedrohung von außen einmal nicht mehr besteht???
E sind ja Gruppierungen, die in einer Region gegründet wurden (Donezk, Asow, Depr etc ... ), wo die Angehörigen auch zu Hause sind. Das Batallion Donezk befreit grade seine Heimat ...
Soweit ich es verstanden habe, sollen diese Verbände in die reguläre lokale Landsverteidigung (ähnlich dem schweizer Vorbild) aufgenommen werden, wo sie auch dringend gebraucht werden. Die Polizei muß praktisch neu aufgebaut werden, ebenso viele Staatsorgane.

Ergänzung: Hier eine Übersicht (Sichtweise ria.ru) der "privaten" Verbände: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#6 Beitrag von mbert » Donnerstag 31. Juli 2014, 11:42

Wassermann3000 hat geschrieben:Aufgrund der Dramatik ganz aus dem Auge verloren: Es ist ja im Moment erfreulich, wenn es private militärische Verbände gibt, die mithelfen, die Aggression aus Rußland abzuwehren. Was aber passiert im Land mit solchen Verbänden, wenn die Bedrohung von außen einmal nicht mehr besteht???
Das ist eine Frage, die sich in der Ukraine auch viele Leute stellen. Wir haben es ja mit verschiedenen Verbänden zu tun - solchen, die primär durch Ideologie zustande kamen und solchen, hinter denen Oligarchen stehen. Beide Sorten sind generell besser ausgebildet und ausgerüstet als die ukrainische Armee und wären prinzipiell in der Lage, Druck auf die Regierung in Kyiv auszuüben bis hin zu einem Putsch. Ich sehe aktuell keine Lösung für dieses Risiko, da diese Verbände im Krieg gegen die Terroristen einfach zu wichtig sind, um auf sie verzichten zu können. Wenn der Krieg einmal vorbei ist, wird einiges an Geschick der Regierung dazu gehören, die Verbände zu entwaffnen oder in die reguläre Armee einzugliedern. Letzteres wäre sicher keine schlechte Lösung, da es der ukrainischen Armee doch schmerzhaft an Professionalität fehlt (man denke allein an die ganzen Stabsoffiziere bis hin zu Generälen, die vollkommen inkompetent sind und unter Janukovytsch durch Bestechung und/oder Beziehungen zu ihren Posten gekommen sind).
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#7 Beitrag von Wassermann3000 » Donnerstag 31. Juli 2014, 12:34

Sicher sind diese Verbände derzeit notwendig. Im Moment verbindet der gemeinsame Feind. Fällt der aber einmal weg, kann es erneut sehr gefährlich werden. Dazu gibt es in der Geschichte genug Beispiele.

Das Problem ist, daß sich diese Strukturen etablieren können und in den seltensten Fällen lösen sich Machtapparate freiwillig auf.

Das Problem kann derzeit nicht gelöst werden, es ist aber sinnvoll, es bereits jetzt im Auge zu haben.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#8 Beitrag von bohne_68 » Donnerstag 31. Juli 2014, 13:31

Wassermann3000 hat geschrieben:Sicher sind diese Verbände derzeit notwendig. Im Moment verbindet der gemeinsame Feind. Fällt der aber einmal weg, kann es erneut sehr gefährlich werden. Dazu gibt es in der Geschichte genug Beispiele.

Das Problem ist, daß sich diese Strukturen etablieren können und in den seltensten Fällen lösen sich Machtapparate freiwillig auf.

Das Problem kann derzeit nicht gelöst werden, es ist aber sinnvoll, es bereits jetzt im Auge zu haben.
Man darf dabei nicht vergessen, das diese Verbände einen wesentlichen, wenn nicht gar den entscheidenden, Beitrag zur Befreiung der Ostukraine leisten. Man kann und darf sie nach dem Ende der Kämpfe nicht übergehen. Jeder der das versucht, wird daran zu Grunde gehen ...und das völlig zu Recht!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#9 Beitrag von mbert » Donnerstag 31. Juli 2014, 13:38

bohne_68 hat geschrieben:Man darf dabei nicht vergessen, das diese Verbände einen wesentlichen, wenn nicht gar den entscheidenden, Beitrag zur Befreiung der Ostukraine leisten. Man kann und darf sie nach dem Ende der Kämpfe nicht übergehen. Jeder der das versucht, wird daran zu Grunde gehen ...und das völlig zu Recht!!!
Dennoch muss im Blick gehalten werden, wem gegenüber sie letztlich wirklich loyal sind. Ideal wäre: ihrem Vaterland.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#10 Beitrag von Anuleb » Donnerstag 31. Juli 2014, 18:05

mbert hat geschrieben:
bohne_68 hat geschrieben:Man darf dabei nicht vergessen, das diese Verbände einen wesentlichen, wenn nicht gar den entscheidenden, Beitrag zur Befreiung der Ostukraine leisten. Man kann und darf sie nach dem Ende der Kämpfe nicht übergehen. Jeder der das versucht, wird daran zu Grunde gehen ...und das völlig zu Recht!!!
Dennoch muss im Blick gehalten werden, wem gegenüber sie letztlich wirklich loyal sind. Ideal wäre: ihrem Vaterland.
Naja, wollen wir mal nicht so übertreiben. "Vaterland" hat irgendwie so einen chauvinistischen Touch. Auf jedem Fall werden sie jedoch ihrer Region gegenüber ukrainefreundlich loyal sein.

Zwar kann ich verstehen, dass man sich jetzt schon Gedanken über die Friedenszeit und den Umgang mit den freiwilligen Verbänden macht. Nur, irritiert es mich ein wenig, dass sich diesbezüglich überwiegend Angst und Besorgnis breit macht. Dabei wird dann völlig ausgeblendet, was der Krieg aus den beteiligten Soldaten und Freiwilligen macht. Stets den Gestank von Bränden, Pulver und Verwesung in der Nase, wohl wissend, dass man selber das nächste Opfer sein könnte, sowas wirkt sich nicht unbedingt positiv auf die Psyche aus. Dazu kommt, dass diese Leute eigentlich die rote Linie überschritten haben, weil sie andere Menschen umgebracht haben, und selber gute Freunde und Kameraden verloren haben. Daher, statt jetzt schon Angst vor diesen Leuten zu entwickeln, wäre es eher angebrachter, jetzt schon darüber nachzudenken, wie man denen den Wiedereinstieg in ein normales ziviles Leben zu ermöglichen kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Bataillon Asow und Armee befreien Nowyj Swit/Swet

#11 Beitrag von Wassermann3000 » Donnerstag 31. Juli 2014, 18:56

Angst ist der falsche Begriff. Und diese Leute verdienen in jedem Fall Respekt und Anerkennung für die Opferbereitschaft.

Das ändert aber nichts an der grundsätzlichen Problematik. Das tatsächliche Gewaltmonopol sollte ausschließlich beim Staat liegen. Das existieren von Nebenstrukturen - so hilfreich sie in der einzelnen Situation sind - birgt ein enormes Risikopotential für die Zukunft. Wer versteht was unter "ukrainefreundlich". Im Angesicht einer gemeinsamen Bedrohung wird darunter etwas anderes verstanden, als bei den späteren landesinternen Aufgaben.

Man kann sich eine Vielzahl von Beispielen auf der ganzen Welt anschauen, wie sich aus wegen der gemeinsamen Not verbündeten Verbänden schnell neue Konflikte entwickeln. Dann aber das Problem zu erkennen und darüber zu besprechen, dann ist es möglicherweise zu spät.

Im Moment kann man nichts daran ändern, aber sich erst Gedanken darüber zu machen, wenn daraus die nächsten Schwierigkeiten entstanden sind, dann ist es zu spät.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag