Rossija SegodnjaBehörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

Automatisch integrierte Meldungen der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Rossija Segodnja (Sputnik, RT) zur Ukraine ...
Achtung, russische Propaganda!
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-RS
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 14:16
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 1 Mal
Russland

Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#1 Beitrag von RSS-Bot-RS » Montag 12. Oktober 2015, 20:30

Die Behörden der selbst ernannten Volksrepublik Lugansk haben sich bereit erklärt, sich mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko während dessen geplanten Besuchs im Gebiet Lugansk zu treffen. Das teilte der bevollmächtigte Vertreter der Lugansker Republik zu den Minsker Verhandlungen, Wladislaw Dejnego, am Montag mit.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Achtung, kann russische Propaganda enthalten. Mit Vorsicht zu genießen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hartmut
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#2 Beitrag von Hartmut » Dienstag 13. Oktober 2015, 00:28

HSE
Wenn Herr P.P. zu seiner Verantwortung steht, nimmt er dankend an.
Hoffentlich schaut sich Herr P. Poroschenko, der für sich in Anspruch nimmt der rechtmäßige Präsident " der Ukraine zu sein , und man sollte dieses nicht Außerachtlassen, von der US Administration anhängig ist, genau an, was auf seine Befehle hin angerichtet wurde. Die Zerstörungen der Infrastruktur im Don-Pass, die Tötung tausender Menschen und die Vertreibung von über einer Millionen Menschen hat Herr Petro Porschenko mit zu verantworten. Dieses kann er noch nicht vergessen haben. Dieser Verantwortung kann und wird er sich nicht entziehen können. Die an die Macht gebrachten machtbesessenen Hasardeure unter seiner Führung, wie auch ein Herr Arsen(ij) Jazenjuk Vitali Klitschko und einige andere sehen nur ihre Interessen, wie Taschenfüllen.
Was aus der Bevölkerung wird ist ihnen egal. Die Bevölkerung im Don-Pass ist gut beraten niemals zu vergessen, dass die von der US Administration unterstützen Putschisten in Verbindung mit faschistischen Nationalisten , im Don-Pass gegen die territoriale Bevölkerung Verbrechen im Rahmen des Völkerrechts begangen haben. Die Mitarbeiter der US Administration , wie Frau Nuland Vitoria
( siehe ihre Aussagen : Jazenjuk ist unser Mann und Fuck die EU ) unterstützten und unterstützen diese dabei. Um Ihre Schuld zu mildern sollten sie ihre persönlich Schatullen ( gefüllt mit Milliarden von Euros ) mitzubringen und den Wiederaufbau der Region veranlassen lassen.
Weiterhin sollte die Bevölkerung für das aufgezwungene ertragene Leid mit ihren privaten Geldern entschädigt werden. Wenn die persönlichen Schatullen leer sind, kann man sich von der willigen amerikanischen Administration neue Milliarden € zur Wiedergutmachung ohne Aussicht auf Zurückzahlung geben lassen. Ich war erstaunt, als ich las, dass die US Administration bis zum Umsturz im Feb. 2014 über 5 Milliarden Dollar für das Erreichen ( Zerfall der Ukraine ) ihrer geopolitischen Ziele in der Ukraine ausgeben haben ( sollen ) .
Was unterscheidet sich von der Entstehung des ersten Jahrtausend mit dem 21 Jahrhundert?
(leider nur die Industrialisierung, ansonsten kann ich keine Veränderung zum Besseren erkennen)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
11
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#3 Beitrag von eurojoseph » Dienstag 13. Oktober 2015, 11:19

Hartmut hat geschrieben:HSE
Wenn Herr P.P. zu seiner Verantwortung steht, nimmt er dankend an.
Hoffentlich schaut sich Herr P. Poroschenko, der für sich in Anspruch nimmt der rechtmäßige Präsident " der Ukraine zu sein , und man sollte dieses nicht Außerachtlassen, von der US Administration anhängig ist, genau an, was auf seine Befehle hin angerichtet wurde. Die Zerstörungen der Infrastruktur im Don-Pass, die Tötung tausender Menschen und die Vertreibung von über einer Millionen Menschen hat Herr Petro Porschenko mit zu verantworten. Dieses kann er noch nicht vergessen haben. Dieser Verantwortung kann und wird er sich nicht entziehen können. Die an die Macht gebrachten machtbesessenen Hasardeure unter seiner Führung, wie auch ein Herr Arsen(ij) Jazenjuk Vitali Klitschko und einige andere sehen nur ihre Interessen, wie Taschenfüllen.
Was aus der Bevölkerung wird ist ihnen egal. Die Bevölkerung im Don-Pass ist gut beraten niemals zu vergessen, dass die von der US Administration unterstützen Putschisten in Verbindung mit faschistischen Nationalisten , im Don-Pass gegen die territoriale Bevölkerung Verbrechen im Rahmen des Völkerrechts begangen haben. Die Mitarbeiter der US Administration , wie Frau Nuland Vitoria
( siehe ihre Aussagen : Jazenjuk ist unser Mann und Fuck die EU ) unterstützten und unterstützen diese dabei. Um Ihre Schuld zu mildern sollten sie ihre persönlich Schatullen ( gefüllt mit Milliarden von Euros ) mitzubringen und den Wiederaufbau der Region veranlassen lassen.
Weiterhin sollte die Bevölkerung für das aufgezwungene ertragene Leid mit ihren privaten Geldern entschädigt werden. Wenn die persönlichen Schatullen leer sind, kann man sich von der willigen amerikanischen Administration neue Milliarden € zur Wiedergutmachung ohne Aussicht auf Zurückzahlung geben lassen. Ich war erstaunt, als ich las, dass die US Administration bis zum Umsturz im Feb. 2014 über 5 Milliarden Dollar für das Erreichen ( Zerfall der Ukraine ) ihrer geopolitischen Ziele in der Ukraine ausgeben haben ( sollen ) .
Was unterscheidet sich von der Entstehung des ersten Jahrtausend mit dem 21 Jahrhundert?
(leider nur die Industrialisierung, ansonsten kann ich keine Veränderung zum Besseren erkennen)

na geh ehrlich - was is denn des fúr eina ????????????? Auffi auf´n Don-Pass und daun obispringa - geisiger Tiefflieger....
wer soll so einen Lutscher ernst nehmen, der gerade beweist WIE GUT er sich in der Ukraine auskennt............
Ach ja und Zerfall der Ukraine war erklärtes Ziel von wem noch ?????????????????
Deshalb hat sich RU wohl die Krim gekrallt, und im Don-Pass(os) interveniert mit Urlaubern und Kriegsgerät - um die Einheit zu wahren !!!!!!!!!!!!! Gut das wir im Forum derartige Leuchten haben die unsere eigene Finsternis erhellen....danke, danke, danke - und tschúss mit ú - und tschau mit au - Genosse ......................
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

jac
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#4 Beitrag von jac » Dienstag 13. Oktober 2015, 11:33

der Pfleger hat geschlafen ,da hat er sich den Anstaltscomputer gekrallt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#5 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 13. Oktober 2015, 12:28

eurojoseph hat geschrieben:
Hartmut hat geschrieben:HSE
Wenn Herr P.P. zu seiner Verantwortung steht, nimmt er dankend an.
Hoffentlich schaut sich Herr P. Poroschenko, der für sich in Anspruch nimmt der rechtmäßige Präsident " der Ukraine zu sein , und man sollte dieses nicht Außerachtlassen, von der US Administration anhängig ist, genau an, was auf seine Befehle hin angerichtet wurde. Die Zerstörungen der Infrastruktur im Don-Pass, die Tötung tausender Menschen und die Vertreibung von über einer Millionen Menschen hat Herr Petro Porschenko mit zu verantworten. Dieses kann er noch nicht vergessen haben. Dieser Verantwortung kann und wird er sich nicht entziehen können. Die an die Macht gebrachten machtbesessenen Hasardeure unter seiner Führung, wie auch ein Herr Arsen(ij) Jazenjuk Vitali Klitschko und einige andere sehen nur ihre Interessen, wie Taschenfüllen.
Was aus der Bevölkerung wird ist ihnen egal. Die Bevölkerung im Don-Pass ist gut beraten niemals zu vergessen, dass die von der US Administration unterstützen Putschisten in Verbindung mit faschistischen Nationalisten , im Don-Pass gegen die territoriale Bevölkerung Verbrechen im Rahmen des Völkerrechts begangen haben. Die Mitarbeiter der US Administration , wie Frau Nuland Vitoria
( siehe ihre Aussagen : Jazenjuk ist unser Mann und Fuck die EU ) unterstützten und unterstützen diese dabei. Um Ihre Schuld zu mildern sollten sie ihre persönlich Schatullen ( gefüllt mit Milliarden von Euros ) mitzubringen und den Wiederaufbau der Region veranlassen lassen.
Weiterhin sollte die Bevölkerung für das aufgezwungene ertragene Leid mit ihren privaten Geldern entschädigt werden. Wenn die persönlichen Schatullen leer sind, kann man sich von der willigen amerikanischen Administration neue Milliarden € zur Wiedergutmachung ohne Aussicht auf Zurückzahlung geben lassen. Ich war erstaunt, als ich las, dass die US Administration bis zum Umsturz im Feb. 2014 über 5 Milliarden Dollar für das Erreichen ( Zerfall der Ukraine ) ihrer geopolitischen Ziele in der Ukraine ausgeben haben ( sollen ) .
Was unterscheidet sich von der Entstehung des ersten Jahrtausend mit dem 21 Jahrhundert?
(leider nur die Industrialisierung, ansonsten kann ich keine Veränderung zum Besseren erkennen)

na geh ehrlich - was is denn des fúr eina ????????????? Auffi auf´n Don-Pass und daun obispringa - geisiger Tiefflieger....
wer soll so einen Lutscher ernst nehmen, der gerade beweist WIE GUT er sich in der Ukraine auskennt............
Ach ja und Zerfall der Ukraine war erklärtes Ziel von wem noch ?????????????????
Deshalb hat sich RU wohl die Krim gekrallt, und im Don-Pass(os) interveniert mit Urlaubern und Kriegsgerät - um die Einheit zu wahren !!!!!!!!!!!!! Gut das wir im Forum derartige Leuchten haben die unsere eigene Finsternis erhellen....danke, danke, danke - und tschúss mit ú - und tschau mit au - Genosse ......................
Ach eurojoseph, es lohnt nicht. Wer nach so vielen Monaten immer noch jede Realität verweigert, dem ist doch mit Worten nicht zu helfen. Verschwende deine wertvolle Lebenszeit nicht mit Ignoranten und schone dein Herz ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#6 Beitrag von toto66 » Dienstag 13. Oktober 2015, 18:37

der verweigert keine Realität, der lebt einfach nur in der seinen..... aber schon interessant wie der Schaum vom geifernden Maul tropft bei den Tiraden. Ich fand den Schwank da oben lustig :-D
Mal ehrlich, das man diesen "Heimatvertriebenen" nicht ernst nehmen darf ist doch schon lange klar.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#7 Beitrag von Malcolmix » Dienstag 13. Oktober 2015, 21:04

toto66 hat geschrieben:der verweigert keine Realität, der lebt einfach nur in der seinen..... aber schon interessant wie der Schaum vom geifernden Maul tropft bei den Tiraden. Ich fand den Schwank da oben lustig :-D
Mal ehrlich, das man diesen "Heimatvertriebenen" nicht ernst nehmen darf ist doch schon lange klar.
Er redet die ganze Zeit vom Don-Pass. Meint er damit den Volga-Don-Kanal? Der komplett von Häftlingen errichtet wurde und dessen Bau eine Mortalitätsrate von 15000 Menschen aufzuweisen hat?

Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie man mit wenigen Thesen ein komplettes Weltbild heutzutage kaufen kann. Einfach ein paar Do-It-Yourself-Bücher vom Kopp-Verlag und schon ist die neue Verschwörungswelt fertig. In meiner Jugendzeit hat man noch ordentlich Haschisch geraucht, um der Realität entfliehen zu können. Das macht man heutzutage wohl anders?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Person
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 18:50
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Deutschland

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#8 Beitrag von Person » Dienstag 13. Oktober 2015, 21:09

... ein bisschenSpaß muss sein.... :-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#9 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 14. Oktober 2015, 12:53

RSS-Bot-RIA hat geschrieben:
Die Behörden der selbst ernannten Volksrepublik Lugansk haben sich bereit erklärt, sich mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko während dessen geplanten Besuchs im Gebiet Lugansk zu treffen. Das teilte der bevollmächtigte Vertreter der Lugansker Republik zu den Minsker Verhandlungen, Wladislaw Dejnego, am Montag mit.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Achtung, kann russische Propaganda enthalten. Mit Vorsicht zu genießen.
Muss wohl eher heißen, die russischen Marionetten aus Luhansk betteln um Audienz beim Präsidenten der Ukraine.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#10 Beitrag von Maniac » Mittwoch 14. Oktober 2015, 13:09

Malcolmix hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:der verweigert keine Realität, der lebt einfach nur in der seinen..... aber schon interessant wie der Schaum vom geifernden Maul tropft bei den Tiraden. Ich fand den Schwank da oben lustig :-D
Mal ehrlich, das man diesen "Heimatvertriebenen" nicht ernst nehmen darf ist doch schon lange klar.
Er redet die ganze Zeit vom Don-Pass. Meint er damit den Volga-Don-Kanal? Der komplett von Häftlingen errichtet wurde und dessen Bau eine Mortalitätsrate von 15000 Menschen aufzuweisen hat?

Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie man mit wenigen Thesen ein komplettes Weltbild heutzutage kaufen kann. Einfach ein paar Do-It-Yourself-Bücher vom Kopp-Verlag und schon ist die neue Verschwörungswelt fertig. In meiner Jugendzeit hat man noch ordentlich Haschisch geraucht, um der Realität entfliehen zu können. Das macht man heutzutage wohl anders?
Ich kenne das von den Philologen und Kunst Studenten nur um Frei diskutieren und malen zu können,
wurde vor der Vorlesung ordentlich Wein konsumiert, damit man die entsprechende Weltsicht bekam und in einem Parallelunisversum sich transportieren konnte.

Beim Hartmut denke ich liegt das am selbst gebrannten Schnappes, der hat das Gehirn vergilbt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#11 Beitrag von bohne_68 » Donnerstag 15. Oktober 2015, 15:49

Sonnenblume hat geschrieben:
RSS-Bot-RIA hat geschrieben:
Die Behörden der selbst ernannten Volksrepublik Lugansk haben sich bereit erklärt, sich mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko während dessen geplanten Besuchs im Gebiet Lugansk zu treffen. Das teilte der bevollmächtigte Vertreter der Lugansker Republik zu den Minsker Verhandlungen, Wladislaw Dejnego, am Montag mit.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Achtung, kann russische Propaganda enthalten. Mit Vorsicht zu genießen.
Muss wohl eher heißen, die russischen Marionetten aus Luhansk betteln um Audienz beim Präsidenten der Ukraine.
So könnte man die Aussagen des ruSSischen Hauptaffen in Donezk interpretieren:
Захарченко хочет, чтобы Киев отменил результаты выборов президента Украины и Рады в 2014 году
Quelle: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Er hat zumindestens angefangen über demokratisches Verhalten in einm Land nachzudenken und zu sprechen, desssen Einwohner er ja (persönlich) umbringt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#12 Beitrag von toto66 » Donnerstag 15. Oktober 2015, 16:52

Hat er nicht..... jedenfalls verstehe ich diese Äusserungen nicht so. was ist denn das für ein Müll ? Wenn die Ukraine zuerst die demokratisch gelaufenen Wahlen zur Präsidentschaft und zum Parlament annuliert könnte man auch die Wahlfarce in den okkupierten Gebieten nichtig erklären ? Was glaubt der A.. wer er ist ? Gestern las ich von ihm irgendwo, die Ukraine könnte wieder Teil des Donbass werden, blablabla.. aber es kann sein ich hab das in der Eile auch nur falsch verstanden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#13 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 15. Oktober 2015, 18:35

toto66 hat geschrieben:Hat er nicht..... jedenfalls verstehe ich diese Äusserungen nicht so. was ist denn das für ein Müll ? Wenn die Ukraine zuerst die demokratisch gelaufenen Wahlen zur Präsidentschaft und zum Parlament annuliert könnte man auch die Wahlfarce in den okkupierten Gebieten nichtig erklären ? Was glaubt der A.. wer er ist ? Gestern las ich von ihm irgendwo, die Ukraine könnte wieder Teil des Donbass werden, blablabla.. aber es kann sein ich hab das in der Eile auch nur falsch verstanden.
Ich habs genauso verstanden toto66.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Behörden der Lugansker Republik schlagen Präsident Poroschenko Treffen vor - RIA

#14 Beitrag von bohne_68 » Freitag 16. Oktober 2015, 14:13

Es ist zumindestens bemerkenswert, das der Hauptredner der erwähnten Beitrages mal nicht über Gewalt spricht, sondern über demokratische Prozesse ... natürlich aus seiner Sicht ...
Hier noch die Darstellung der anderen Feldpoststelle:
Захарченко: В основе наших выборов лежит самая демократическая из всех возможных процедура — референдум
Quelle: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Soweit ich weiß, hat (er) aktiv an den Kampfhandlungen in/um Debalzevo, nach der eigenhändigen Unterzeichnung des Waffenstilltandes, teilgenommen und wurde dabei verwundet. Demokrat ????

Übrigens, das Affenhaus in der Wilhelma wir saniert und erweitert ... da bekommt der Slogan "Zu Gast bei Freunden" eine ganz andere Bedeutung ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag