Recht, Visa und Dokumente | Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
AnniHoney
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 13:53
Wohnort: Frankfurt am Main
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#1 Beitragvon AnniHoney » Donnerstag 10. Januar 2013, 14:15

Hallo,

ich habe eine für mich wirklich SEHR wichtige Frage. Hier meine Situation:

Ich möchte im Sommer in den Urlaub verreisen, nach Ägypten. Jedoch besitze ich keinen eigenen (Reise)Pass! Ich stehe lediglich als Kind in dem Pass meiner Mutter. Innerhalb Europas war dies bis jetzt ausreichend, bin allerdings auch noch nie geflogen. Meine Mutter hat einen ukrainischen Pass mit einem PMG Stempel. Ich bin 20 Jahre alt und werde momentan "ausgebürgert", was allerdings sehr langwierig und kostspielig ist! Dh. einen deutschen vorläufigen Reisepass bekomme ich nicht. Nun stellt sich die Frage, was machen die Ukrainer? Ich möchte keinen richtigen Pass beantragen, da ich ihn ja dann direkt wieder ablegen würde und ausserdem habe ich gehört, dass man da in die Ukraine reisen muss. Könnte ich einen vorläufigen Pass bekommen mit dem ich im Sommer verreisen kann? Wenn das möglich ist, wie lange dauert der Prozess und wie hoch sind die Kosten?
Ich bitte wirklich um jede kleinste Hilfe und kleinsten Tipp, den ich bekommen kann! Mir würde wirklich das Herz brechen, wenn ich schon wieder wegen dieser Sache nicht verreisen könnte... :(

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#2 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 10. Januar 2013, 18:01

Ich würde den Urlaub verschieben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

AnniHoney
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 13:53
Wohnort: Frankfurt am Main
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#3 Beitragvon AnniHoney » Donnerstag 10. Januar 2013, 18:38

galizier hat geschrieben:Ich würde den Urlaub verschieben.


Danke, ich brauche keine unüberlegten, substanzlosen, gefühlsgeleiteten Antworten, sondern Fakten oder Tipps.
Der Urlaub ist gebucht und ich werde alles dafür tun, dass es klappt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Ahrens
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 52
Registriert: Montag 18. Juni 2012, 14:05
Wohnort: Kiew
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Ukraine

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#4 Beitragvon Ahrens » Donnerstag 10. Januar 2013, 19:39

Hallo,
es waere moeglich Dir in sehr kurzer Zeit (1-2Tage) einen ukrainischen Reisepass in der Ukraine zu verschaffen.
Du muesstest dafuer allerdings 1-2 Tage nach Kiew kommen.

Aber...
Du muesstest dazu hier in der Ukraine angemeldet sein und über einen inneren Pass verfügen.
Das ist wohl nicht gegeben, wenn deine Mutter den PMG Stempel hat.
In diesem Fall ist für euch ausschliessslich die Botschaft zuständig und Du musst den Pass dort beantragen.
Ein weiteres Problem besteht für Dich aber auch wohl auch noch in der Ableistung des Wehrdienstes oder?

Prinzipiell sind diese Probleme lösbar, jedoch sind dazu sicher mehr Informationen nötig.
Web : https://ahrens.kiev.ua/de.html
Tel. : +380 (0)44 592 73 71

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

AnniHoney
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 13:53
Wohnort: Frankfurt am Main
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#5 Beitragvon AnniHoney » Donnerstag 10. Januar 2013, 20:10

Ahrens hat geschrieben:Hallo,
es waere moeglich Dir in sehr kurzer Zeit (1-2Tage) einen ukrainischen Reisepass in der Ukraine zu verschaffen.
Du muesstest dafuer allerdings 1-2 Tage nach Kiew kommen.

Aber...
Du muesstest dazu hier in der Ukraine angemeldet sein und über einen inneren Pass verfügen.
Das ist wohl nicht gegeben, wenn deine Mutter den PMG Stempel hat.
In diesem Fall ist für euch ausschliessslich die Botschaft zuständig und Du musst den Pass dort beantragen.
Ein weiteres Problem besteht für Dich aber auch wohl auch noch in der Ableistung des Wehrdienstes oder?

Prinzipiell sind diese Probleme lösbar, jedoch sind dazu sicher mehr Informationen nötig.


Vielen Dank für Ihre Antwort! Ich möchte den ukrainischen Pass (eigentlich) gar nicht haben, denn ich befinde mich ja schon gerade im Ausbürgerungsprozess. Am liebsten wäre es mir gewesen, einen vorläufigen Pass zu bekommen, so wie es hier in Deutschland die Möglichkeit besteht, sollte man seinen verloren haben oder er läuft zur Zeit des Fluges ab. Sich einen ukrainischen Pass ausstellen zu lassen, um ihn dann gleich wieder abzulegen, wäre doch äusserst umständlich und unsinnig. Und das abgesehen von den Kosten, die mit der Reise in die Ukraine entstehen würden.

Da ich weiblich bin ;-) besteht für mich dieses Problem nicht. Aber danke für die Information, ich war mir dieses Falls nicht bewusst.

Ich werde morgen oder am Montag zur ukrainischen Botschaft in Frankfurt am Main fahren, da sie leider nicht telefonisch erreichbar sind (was anscheinend ein allgemeingültiges Problem ist) und werde nachfragen, welche Optionen ich habe. Da ich hier in der Botschaft gemeldet bin, habe ich schon einmal gute Karten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#6 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 10. Januar 2013, 22:19

Zitat:
Danke, ich brauche keine unüberlegten, substanzlosen, gefühlsgeleiteten Antworten, sondern Fakten oder Tipps.
Der Urlaub ist gebucht und ich werde alles dafür tun, dass es klappt.


Da Du und Deine Mutter in der Vergangenheit nicht alle Schritte richtig gegeangen seid hast Du jetzt Probleme. Bevor ich mir ein Brot kaufe, schaue ich nach ob ich Zähne habe es zu beißen.
Bei dem Rat war ohne Gefühle, hatte mir dies Antwort überlegt und die Substanz war meine Erfahrung mit "klugen" Ukrainern, die meinen es läßt sich alles irgendwie regeln.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#7 Beitragvon Optimist » Donnerstag 10. Januar 2013, 23:26

ABER......! Geld genug ....?
Du kannst alles kaufen, Dein Urlaub wird vermutlich weniger kosten als der vorläufige Reisepass. Sollte dies nicht der Fall sein, so lass es uns wissen!
Danke !

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#8 Beitragvon Sonnenblume » Freitag 11. Januar 2013, 11:20

AnniHoney hat geschrieben:
galizier hat geschrieben:Ich würde den Urlaub verschieben.


Danke, ich brauche keine unüberlegten, substanzlosen, gefühlsgeleiteten Antworten, sondern Fakten oder Tipps.
Der Urlaub ist gebucht und ich werde alles dafür tun, dass es klappt.

Hallo AnniHoney, ich finde deine Antwort auf einen gut gemeinten Rat sehr unangemessen-um nicht zu sagen unüberlegt, substanzlos und gefühlsgeleitet. Wenn du keine ehrlichen Antworten willst, vermeide einfach, hier zu fragen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Crimean_Palais
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 09:36
Wohnort: RF/Krim/Koktebel (bei Feodosia)
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1440x900
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Russland

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#9 Beitragvon Crimean_Palais » Samstag 12. Januar 2013, 13:32

m.E. fehlen wesentliche Informationen:

- welche Staatsangehörigkeit besitzt du im Moment ?
- was genau bedeutet "ausgebürgert" und von welchem Land ?
- an welchem Punkt sind die Verhandlungen mit dem Staat, in den du eingebürgert werden willst ?
- besteht die Gefahr, dass du "staatenlos" wirst ?
- fährst du mit oder ohne deine Mutter in Urlaub ?
- wenn ohne: warum solltest du nicht einfach den Pass mitnehmen und sie bleibt zuhause ohne Pass ?
- wurde diese Möglichkeit mit der ägyptischen Botschaft bereits erörtert ?
- was genau soll ein "PMG Stempel" sein und ist dieser von den ukr. oder den dt. Behörden ausgestellt ?
- soll "PMG-Stempel" bedeuten "вид на жительство в Украине" oder eine "unbefristete Aufenthaltsgenehmigung" in Dtl. ?
- Wo hast du deinen offiziellen festen Wohnsitz ?

...und so weiter und so fort...
Wenn man Fakten weiß, könnte man vielleicht helfen... [smilie=read.gif]
Herzliche Grüße vom "Crimean Palais" !

╔===============================================╗
Krim: Näher als man denkt, doch weit genug, um etwas Neues kennenzulernen. *•°*”˜˜”*°•.
╚===============================================╝

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rogatyn
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#10 Beitragvon rogatyn » Samstag 12. Januar 2013, 14:08

Hallo,

im Prinzip hatten wir selbisges Probl. Sohn bei der Mutter im RP eingetragen. Als er 20 wurde musste ein ukr. Pass vorgelegt werden. Es bestand zusätzlich noch Wehrpflicht in der UA.

Dies passte erstmal gar nicht in unseren Kram. Um den Bub dann ned beim Bund (ohne Soldatenausweis kein RP) vergammeln zu lassen, bekamen wir beim Ausländeramt einen:

Grünfarbigenen "Reisepass für Ausländer" ...

Für alle Fälle hätte der Bub damit die Ukraine verlassen können, da er unter deutschen Staatsrecht galt. obwohl wir in der UA dann alle Papiere bekamen, reisten wir mit dem grünen Pass wieder aus, ohne einen einzigen scheelen Blick...

Anbei, habe ich nach Uzhgorod, Rava Ruska, Shengini auch die Grenze Cop angesteuert.

Cop ist wohl die unkomplizierteste Grenze (vor allem auf ukrainischer Seite) von allen.

Zur Einbürgerung in die BRD, benötigt man eine Bestätigung der Ukrainen Behörde, dass die ukr. Staatsbürgerschaft abgelegt und sozusagen der Bürger von der Ukraine freigestellt ist.

Unter Juschenko gab es da wohl keine großen Probs... [smilie=kosak_2]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Crimean_Palais
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 09:36
Wohnort: RF/Krim/Koktebel (bei Feodosia)
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1440x900
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Russland

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#11 Beitragvon Crimean_Palais » Samstag 12. Januar 2013, 14:42

rogatyn hat geschrieben:Cop ist wohl die unkomplizierteste Grenze (vor allem auf ukrainischer Seite) von allen.


Meinst du damit die Stadt "Chop" / russ. "Чоп" in der Region "Закарпатье" nahe der Grenze zu Ungarn ?
Herzliche Grüße vom "Crimean Palais" !

╔===============================================╗
Krim: Näher als man denkt, doch weit genug, um etwas Neues kennenzulernen. *•°*”˜˜”*°•.
╚===============================================╝

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

AnniHoney
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 13:53
Wohnort: Frankfurt am Main
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#12 Beitragvon AnniHoney » Samstag 12. Januar 2013, 18:56

Crimean_Palais hat geschrieben:m.E. fehlen wesentliche Informationen:

- welche Staatsangehörigkeit besitzt du im Moment ? die ukrainische (die ich allerdings selbst nie angenommen hatte)
- was genau bedeutet "ausgebürgert" und von welchem Land ? ich nehme die deutsche Staatsbürgerschaft an und verliere die ukrainische
- an welchem Punkt sind die Verhandlungen mit dem Staat, in den du eingebürgert werden willst ? die deutsche Seite wartet auf die Antwort der Ukrainer, hängt quasi nur noch von der ukrainischen Seite ab, ob sie mich "gehen lassen"
- besteht die Gefahr, dass du "staatenlos" wirst ? wüsste ich nichts von...wie wird man denn "staatenlos"?
- fährst du mit oder ohne deine Mutter in Urlaub ? ohne
- wenn ohne: warum solltest du nicht einfach den Pass mitnehmen und sie bleibt zuhause ohne Pass ? weil ich über 16 bzw über 18 bin. Der Pass gehört ja nicht mir, bin ab 16 J. ausweispflichtig und das mit meinem eigenen.
- wurde diese Möglichkeit mit der ägyptischen Botschaft bereits erörtert ? Nein, noch nicht! Die Idee ist aber gut, danke!!
- was genau soll ein "PMG Stempel" sein und ist dieser von den ukr. oder den dt. Behörden ausgestellt ? "Postojanoe mesto zhitelstwa" in Deutschland
- soll "PMG-Stempel" bedeuten "вид на жительство в Украине" oder eine "unbefristete Aufenthaltsgenehmigung" in Dtl. ? s.o.
- Wo hast du deinen offiziellen festen Wohnsitz ? in Frankfurt, Deutschland

...und so weiter und so fort...
Wenn man Fakten weiß, könnte man vielleicht helfen... [smilie=read.gif]


Hoffe das sind jetzt genug Informationen :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

AnniHoney
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 13:53
Wohnort: Frankfurt am Main
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#13 Beitragvon AnniHoney » Samstag 12. Januar 2013, 19:07

Sonnenblume hat geschrieben:
AnniHoney hat geschrieben:
galizier hat geschrieben:Ich würde den Urlaub verschieben.


Danke, ich brauche keine unüberlegten, substanzlosen, gefühlsgeleiteten Antworten, sondern Fakten oder Tipps.
Der Urlaub ist gebucht und ich werde alles dafür tun, dass es klappt.

Hallo AnniHoney, ich finde deine Antwort auf einen gut gemeinten Rat sehr unangemessen-um nicht zu sagen unüberlegt, substanzlos und gefühlsgeleitet. Wenn du keine ehrlichen Antworten willst, vermeide einfach, hier zu fragen.


Es tut mir leid, dass Ihnen meine Ehrlichkeit nicht gefallen hat, wo Sie doch so viel Wert darauf legen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

AnniHoney
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 13:53
Wohnort: Frankfurt am Main
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#14 Beitragvon AnniHoney » Samstag 12. Januar 2013, 19:10

Optimist hat geschrieben:ABER......! Geld genug ....?
Du kannst alles kaufen, Dein Urlaub wird vermutlich weniger kosten als der vorläufige Reisepass. Sollte dies nicht der Fall sein, so lass es uns wissen!
Danke !


Das wird er mit Sicherheit nicht tun! ;) Ich lasse es euch wissen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Crimean_Palais
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 09:36
Wohnort: RF/Krim/Koktebel (bei Feodosia)
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1440x900
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Russland

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#15 Beitragvon Crimean_Palais » Samstag 12. Januar 2013, 20:11

@AnniHoney:
Du schriebst u.a. "die deutsche Seite wartet auf die Antwort der Ukrainer, hängt quasi nur noch von der ukrainischen Seite ab, ob sie mich "gehen lassen.""

Nachdem was ich bisher gelesen habe, könnten eventl. 3 Vorgehendsweisen in Betracht kommen:

1. wie "rogatyn" es beschrieben hatte mit einem Grünfarbigenen "Reisepass für Ausländer" -> beim Ausländeramt deiner Stadt erfragen...

2. Wie du sicher weißt, kann man in der der UA gewisse Vorgänge in staatlichen Organisationen, z.B. ukr Passamt, mit etwas "Eigeninitiative" ganz erheblich beschleunigen. Dazu muss man i.d.R. jedoch dorthin fahren, direkt vor Ort mit dem Entscheider sprechen und sich auf einen "Deal" einlassen.
Eventl. würden sich dazu die Osterferien im März gut eignen, der alten Heimat UA einen Besuch abzustatten und gleich mit der Ausbürgerungsurkunde nach Dtl. zurück zu kehren. Bis zum Sommer hättest du dann in Dtl alle Dokumente unter Dach und Fach.
Mit etwas Glück und Vorbuchen kann man z.B. mit WizzAir einen Flug für 99,- Eur nach Kiev ergattern und innerhalb der UA dann eben billig mit dem Zug in die Zielstadt. In der Zielstadt kannst wahrscheinlich bei Verwandten oder via Couchsurfing wohnen. Die Reise muss also keineswegs teuer sein !

3. Mit ägyptischer Botschaft besprechen, ob für die Einreise nach Ägypten dein bisheriges deutsches Inlands-Ausweisdokument PLUS der Reisepass der Mutter ausreichend sind, aus dem ja auch deine Identität hervor geht.
So weit ich weiß gilt ja sowohl für dt. als auch ukr. Staatsbürger die visumfreie Einreise nach Ägypten.
Herzliche Grüße vom "Crimean Palais" !

╔===============================================╗
Krim: Näher als man denkt, doch weit genug, um etwas Neues kennenzulernen. *•°*”˜˜”*°•.
╚===============================================╝

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#16 Beitragvon Sonnenblume » Samstag 12. Januar 2013, 22:33

AnniHoney hat geschrieben:
Es tut mir leid, dass Ihnen meine Ehrlichkeit nicht gefallen hat, wo Sie doch so viel Wert darauf legen.

Es gibt eine feine, aber entscheidende Linie zwischen Ehrlichkeit und Taktlosigkeit...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rogatyn
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#17 Beitragvon rogatyn » Samstag 12. Januar 2013, 23:26

die Deutschen benötigen diese Freistellung. Mein EU-Pass (bin EU Bürger) war auch abgelaufen, dachte mir, nimm den deutschen Pass, dann brauch ich nicht extra ins Heimatland fahren und nen neuen Pass beantragen.

In der deutschen Ausländerbehörde (Einbürgerung) erhielt ich die Info, dass ich hierzu einen gültigen Pass und die Freistellung benötige. In den EU-Ländern ist die Freistellung ja nurmehr ne Formalität.

Bei Reisen in EU-Ländern habe ich ohnehin keinen Pass dabei, der FS reichte mir bisher... :-'

Für Frauen ist die Beschaffung eines Reisepasses in der UA ohnehin kein Problem. Bei der örtlichen Polizeidienststelle gibt es dieses Passamt. Man schreibt an dieser Stelle das Antragsformular und beim wöchentlichen Raport in der übergeordneten Kreisstadt werden die Anträge übergeben. (Man kann auch direkt an dieser Stelle, den Antrag stellen, ferner gibt es Büros, die solch Angelegenheiten abfertigen.) Dann geht das nach Kiew und zurück. Dauert etwa 1-2 Wochen. Mir fiel auf, den mehr gequengelt und naivdumm sein Blödsinn einpostet wird, umso schneller wird dem geholfen (um sich desen zu entledigen, wahrscheinlich)...

Wir haben deshalb die Beamtin dort hingefahren und nach 1 Std. Wartezeit (die sitzt ja letzlich an der Passquelle) konnten wir wieder fahren. Keine klugscheissenden, dummen Leute, der man sich sonst, hätte einreihen müssen. Und nein, die Beamtin war letzlich froh, dass Sie zur Abwechslung mal nicht mit nem Shigulli gefahren wurde (u menja kruta Becha)...

In der Ukraine wird vor Reisepassvergabe durch die Polizei geprüft, ob einwandfreier Leumund besteht. Erst danach wird dem Antrag entsprochen.

Rogatyn, maladez...

Ach ja, den blauen Pass (wie bei uns der Personalausweis) bekommste bei der örtlichen Gemeinde. Erste Anlaufstelle: Siskarada, heisst die Behörde. Weiss ned, haben es mal innerhalb des selben Tages bekommen. Foto, Geburtsurkunde, Konfekti und nen billigen Schokolikör...Kein Problem.

Connenblume und Halizier ( Gibt es eigtl. zu Galina, Galka, Halka ein männl. Namen (Peter, Petra)

Sonst, 200 Bucks, und von heute auf Morgen,max. übermorgen, haste den Reise-Pass.

Im übrigen kann der "grüne Reisepass" auch graufarbig sein, wir haben es mittlerweile vergessen...

Der deutsche Reisepass für Ausländer, soll primär der ungehinderten Hin und Rückreise ins Heimatland dienen, um Passformalitäten (z.B.) erledigen zu können.
Ist allerdings weltweit zu den deutschen Konditionen, gültig. Man kann ja auch über Ägypten in die Ukraine reisen... @}-,-'--

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#18 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Sonntag 13. Januar 2013, 00:52

Es tut mir leid, dass Ihnen meine Ehrlichkeit nicht gefallen hat, wo Sie doch so viel Wert darauf legen.

Was danach kommt ist des Forums nicht würdig!

Man kann auf andere nicht sauer sein, weil man hat Fristen und Möglichkeiten verstreichen lassen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#19 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Sonntag 13. Januar 2013, 01:01

Nachtrag zu Rogatyn:

Solche Prachtexemplare wie Deine Spezies sind es die den Leumund der deutschen in den Dreck ziehen.

Siskarada, kenn ich nicht und wohne schon 8 jahre hier.

Kennst Du die Methode warum manchen Leute so braune Zähne haben?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#20 Beitragvon Handrij » Sonntag 13. Januar 2013, 01:09

rogatyn hat geschrieben:Siskarada

Nur als Hinweis: Bei Fremdsprachen die du nicht genau kennst solltest du aufpassen, was du schreibst.
Du meintest wohl: сільська рада - Silska Rada und damit den Dorfrat.
Das was du geschrieben hast, will ich lieber nicht übersetzen ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rogatyn
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#21 Beitragvon rogatyn » Sonntag 13. Januar 2013, 03:42

Danke Handrij, ich wollte sicherlich nicht ausfällig werden. Sie haben Recht, mein Ukrainisch ist nicht perfekt...

@Halitsch, reine Höflichkeit... [smilie=friends.gif]

a) erst mal freut es mich, dass Sie eingestiegen sind um sich auch hier, der Lächerlichkeit preiszugeben...
b) haben Sie die Frage des TS und meine, nicht beantworten können. Schämen Sie sich. Note 6, setzen Sie sich...
c) ist Ihnen entgangen, dass ich gar kein Deutscher bin. Nochmal schämen, noch ne 6, sitzen bleiben.

Ich bedanke mich auch gleich noch für die Mühe, die Sie sich machen werden, um letzlich, noch das letzte Wort beizufügen...(~)3

Bulu meni milo... od. so...

Obs den TS nach Ägypten bringt, glaub ich aber nicht...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1391 Mal
Deutschland

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#22 Beitragvon mbert » Sonntag 13. Januar 2013, 09:33

[mbert moderiert:] Hier wird ab sofort nur noch zum Thema diskutiert. Persönliche Auseinandersetzungen setzt bitte per PN fort. Die hier gegebenen Antworten zur ursprünglichen Frage waren vielleicht nicht die gewünschten, aber sie waren ehrlich und konstruktiv. Einige Reaktionen waren das nicht. Wer hier weiter durch unsachliche Kommentare auffällt, fängt sich eine Verwarnung ein. Tut mir leid, dass ich hier so "hart" reagieren muss, aber was hier in den letzten 24 Stunden geschrieben wurde, erinnert an Kindergarten und ist dieses Forums nicht würdig.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

AnniHoney
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 13:53
Wohnort: Frankfurt am Main
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#23 Beitragvon AnniHoney » Mittwoch 16. Januar 2013, 14:23

kurzes Update:

nach einem Telefonat mit dem ukrainischen Konsulat in Berlin, besteht für mich anscheinend die Möglichkeit den deutschen Pass zu bekommen, ohne die ukrainische Staatsbürgerschaft ablegen zu müssen, da ich weder einen eigenen ukrainischen Pass habe (die Staatsbürgerschaft mit 18 also nicht selbst angenommen habe) und auch nicht in der Ukraine gemeldet bin. Ich muss einen Brief verfassen, in dem ich meine Situation erkläre und ggf bekomme ich den Zettel mit dem ich dann zur Einbürgerungsbehörde gehen kann, um meinen deutschen Pass ausstellen zu lassen! [smilie=mail1.gif]
Außerdem gäbe es für mich noch die Möglichkeit eines Notreiseausweises, den in Deutschland lebende Ausländer beantragen können (wenn ein paar Voraussetzungen erfüllt sind). Dieser würde bis zu 6 Jahren gelten und kostet um die 30€!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Beschaffung eines (vorläufigen) Reisepasses!

#24 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 16. Januar 2013, 15:09

Das ist eine Superreaktion. Danke Dir.
Das Problem stand im Raum, schien unlösbar und von Deinem Bericht können nun auch andere profitieren.
Ich hoffe, dass das zum Standard in unserem Forum wird.

Noch einmal vielen Dank.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Recht, Visa und Dokumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast