Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Der Beschluss des ukrainischen Parlamentes über russische Sprache sei der Staatsduma Russlands gefallen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Der Beschluss des ukrainischen Parlamentes über russische Sprache sei der Staatsduma Russlands gefallen - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Donnerstag 7. Juni 2012, 15:15

UkrInform

Kiew, den 7. Juni /UKRINFORM/. Der Vorsitzende der Staatsduma Sergej Naryschkin hat in seinen Kommentaren für die russische Presse die Werchowna Rada der Ukraine für die in der ersten Lesung verabschiedete Gesetzesvorlage „Über Grundlagen der staatlichen Sprachpolitik“ gelobt.


Er begrüßte die Tatsache, die Werchowna Rada der Ukraine habe am Vorabend „eine konstruktive Behandlung der staatlichen Sprachpolitik anstelle der vorher hier in dieser Frage beobachteten harten und sogar Faustschlachten“ eingeleitet.


Dabei riskierte Sergej Naryschkin zu prognostizieren, dass die erwähnte Gesetzesvorlage es der russischen Sprache erlauben würde, einen offiziellen Status in 13 von 27 Regionen der Ukraine zu erlangen.


Der Meinung des Vorsitzenden der Staatsduma nach, würde ein solcher Beschluss des ukrainischen Parlamentes über die russische Sprache die schnelleren Integrationsprozesse im postsowjetischen Raum fördern. „Das würde einen neuen Impuls der Entwicklung von russisch-ukrainischen Beziehungen gewähren und die schnelleren Integrationsprozesse fördern“, - glaubt Sergej Naryschkin.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste