RIA NowostiBesuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

Automatisch integrierte Meldungen der staatlichen russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti zur Ukraine ...
Achtung, russische Propaganda!
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot-RIA
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 14:16
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 1 Mal
Russland

Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

#1 Beitrag von RSS-Bot-RIA » Samstag 3. Februar 2018, 22:55

Eine Delegation mit Vertretern von drei deutschen Länderparlamenten ist am Samstag auf der Krim eingetroffen. Am Flughafen der Krim-Hauptstadt Simferopol haben sie gegenüber Journalisten das Ziel ihres Besuches genannt sowie über die Aussichten der Tätigkeit deutscher Firmen auf der Halbinsel gesprochen.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Achtung russische Propaganda, mit Vorsicht zu genießen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

#2 Beitrag von Mario Thuer » Sonntag 4. Februar 2018, 00:43

"Bronson sagte zu Journalisten, die deutschen Firmen sollten selbst entscheiden, in welchen Regionen sie arbeiten sollten."

Schwachsinn - die sollen sich an die Sanktionen halten.
AFD sind doch von vorn bis hinten nur Deppen.

ich stand mal neben dem Höcke von der AFD hier in Thüringen zu einer Demo - echter Volksdeutscher.
Der hat eine eine grusselige Aura.
Man möchte nur noch weg,

"Die russische Staatsführung hat mehrmals erklärt, dass die Einwohner der Krim demokratisch und in voller Übereinstimmung mit dem Völkerrecht und der UN-Charta für die Wiedervereinigung mit Russland gestimmt hatten."

Schwachsinn

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

leini21
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 18:10
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

#3 Beitrag von leini21 » Sonntag 4. Februar 2018, 13:52

Für mich kommt das nicht unerwartet: Wes Geld ich nehm, des Lied ich sing! Wer sich vom Kreml (mit)finanzieren lässt, für den ist ein völkererchtswidriger Akt wie die Krim-Annexion oder die moralische Unterstützung für den Massenmord in der Ostukraine völlig normal. Aber das "völkische" Verständnis von AfD und Putin steht ja auch auf einem Niveau!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9575
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1872 Mal
Ukraine

Re: Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

#4 Beitrag von Handrij » Sonntag 4. Februar 2018, 13:53

Massenmord? Wie legst du dieses Kriterium fest?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

leini21
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 18:10
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

#5 Beitrag von leini21 » Donnerstag 8. Februar 2018, 20:15

Massenmord - mit Fragezeichen? Wer trägt die Verantwortung für die Zehntausend Toten in der Ostukraine? Doch wohl der Aggressor Rußland und damit sein Oberbefehlshaber, auch wenn er selbst den Tod seiner eigenen Soldaten und vor allem der Söldner leugnet. Ich habe Studienkollegen, die in der Kampfzone wohnen müssen, die mir das Treiben der russischen Offiziere und Soldaten (!) sowie deren Söldner schilderten, deren Wohnungen zerschossen sind und sie selbst auf der Datsche oder im Keller leben. Die mit eigenen Augen die Greueltaten der sogenannten "Befreier vom ukrainischen Faschismus" ansahen.
Mein Kriterium für den Begriff Massenmord sind diese Augenzeugen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9575
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1872 Mal
Ukraine

Re: Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

#6 Beitrag von Handrij » Donnerstag 8. Februar 2018, 20:24

Was sind dann die Toten in den aktuellen Kriegen in Syrien und im Jemen für dich? Gigamassenmord? Ganz zu schweigen von den historischen Massenmorden. Trotz aller moralischer Entrüstung sollte man nicht wahllos mit Begriffen um sich werfen.
Übrigens sind seit 2014 über 15 000 Ukrainer im Straßenverkehr getötet worden. Der tägliche Krieg auf den ukrainischen Straßen fordert demnach offensichtlich mehr Opfer als der Krieg im Osten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hartmut
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 7. April 2009, 18:39
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
DDR

Re: Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

#7 Beitrag von Hartmut » Montag 12. Februar 2018, 11:30

Gute , kluge und Weise Entscheidung .Die Halbinsel Krim war, ist und wird immer Bestandteil der russischen Föderation bleiben.Bundesdeutsche oder andere EU Politiker können auf Einladung jedes Teil der russischen Föderation besuchen und sich vor Ort ein Bild machen .Der staatsterroristen ukrainischen Propaganda kann und sollte man negieren.Wenn man als bundesdeutscher Politiker merkt,dass Handlanger des ukrainischen Staatsterrorismus in der EU tätig sind, kann und sollte man die Bundesanwaltschaft einbeziehen .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

#8 Beitrag von Dicker » Dienstag 13. Februar 2018, 17:59

Schau mal nach den die Krim war Jahrhunderte unter den Türken. Verbessern können die Beziehungen zu Europa und Rest der Welt nur einer, und der hat kein Interesse daran sondern setzt auf Destabilität. Aber der Schuss kann auch sehr schnell nach hinten gehen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern

#9 Beitrag von Mario Thuer » Mittwoch 14. Februar 2018, 00:08

Handrij hat geschrieben:
Donnerstag 8. Februar 2018, 20:24
Was sind dann die Toten in den aktuellen Kriegen in Syrien und im Jemen für dich? Gigamassenmord? Ganz zu schweigen von den historischen Massenmorden. Trotz aller moralischer Entrüstung sollte man nicht wahllos mit Begriffen um sich werfen.
Der Begriff Massenmord hat aber relativ wenig mit der Anzahl der Toten zu tun (das können schon 4 sein) sondern mit den Begleitumständen.
So war z.B. das auf dem Maidan im Februar 2014 ein Massenmord.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema