Wirtschaft | Boomender Markt, aber weiterhin Unsicherheit in der Ukraine

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Wirtschaft
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8854
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Boomender Markt, aber weiterhin Unsicherheit in der Ukraine

#1 Beitragvon Handrij » Samstag 10. September 2011, 18:02

Die Ukraine hat stark während der Krise gelitten. Der Landtechnikmarkt ist 2009 auf ein Drittel des Vorjahres geschrumpft. Zahlreiche Maschinen, die 2008 geliefert wurden, standen unverkauft bei den Händlern. Neben einer hohen Kreditklemme, fehlender staatlicher Förderung hat auch der andauernde Wahlkampf zur Instabilität und einer zögernden Investitionshaltung der landwirtschaftlichen Betriebe beigetragen. 2010 verbesserte sich die Lage auf dem Markt leicht. Die großen Investitionen gingen nur von einigen wenigen Großbetrieben, sog. Agrarholdings aus. Viele Händler konnten ihre hohen Lagerbestände abbauen. Insgesamt stieg der Absatz von Landtechnik in der Ukraine im vergangenen Jahr um 40 %, blieb aber damit deutlich unter der Boomperiode 2006 – 2008. Die ukrainischen Landwirte konnten aufgrund der eingeführten Quoten nicht von den weltweit gestiegenen Preisen für landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Getreide und Ölsaaten profitieren, denn die Preise im Inland sind nur moderat gestiegen. Erst im 2. Quartal, nachdem die Quoten durch Exportzölle ersetzt wurden, schnellten die Preise weiter nach oben.


Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast