Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Das U-Boot „Saporischschja“ stach in See - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Das U-Boot „Saporischschja“ stach in See - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Donnerstag 26. April 2012, 10:16

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 26. April /UKRINFORM/. Das U-Boot der Seestreitkräfte der Ukraine sei in Überwasserfahrt aus der Sewastopoler Bucht ins Schwarze Meer gestochen, wo die erste Etappe der Probefahrt im Gange ist.



Seit 1993 sei das das erste U-Boot-Stechen mit eigener Kraftanlage, berichtet der Pressedienst des ukrainischen Verteidigungsministeriums.



„Das Stechen des U-Bootes „Saporischschja“ in See ist ein wichtiges Ereignis für einheimische Kriegsflotte. Eine erfolgreiche Probefahrt werde die Erneuerung der Unterseekräfte einheimischer Kriegsflotte sichern. Und das seinerseits würde es ermöglichen, wirkungsvoll und auf einer hohen Ebene die Ausbildung des Personals der U-Boot-Abwehrkräfte der Seestreitkräfte der Ukraine zu betreiben“, - betonte Dmytro Salamatin, der ukrainische Verteidigungsminister.



Es sei vorgesehen, im Laufe von zwei Tagen die komplexe Arbeit der Kraftanlage in verschiedenen Fahrtregimen, den Zustand von Ausstattungen und technischen Geräten zu prüfen.



Den Worten des ersten stellvertretenden Chef des Generalstabes ukrainischer Streitkräfte, Vize-Admirals Igor Kabanenko nach verlaufen die Probemaßnahmen im Regime einer strengen Kontrolle des Sicherheitsniveaus, entfaltet seien alle erforderlichen Schutzsysteme und Mittel. „Das gibt die Gründe zu behaupten, das Leben und die Gesundheit der U-Boot-Besatzung seien maximal geschützt“, - hob Vize-Admiral Kabanenko hervor. 



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 0 Gäste