PolitikBotschafter der Ukraine: „Verhandlungen über die Rückgabe der Krim“

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11445
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Ukraine

Botschafter der Ukraine: „Verhandlungen über die Rückgabe der Krim“

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 16. März 2021, 10:32

Der ukrainische Botschafter in Deutschland fordert einen internationalen Prozess, um die Krim wieder an die Ukraine anzugliedern
Mehr bei der Berliner Zeitung

und die Entgegnung des russischen Botschafters, Sergej Netschajew

Botschafter Russlands: „Krim ist dynamische russische Region“
Der russische Botschafter in Deutschland sagt, die Wiedervereinigung der Krim mit Russland sei vom Westen provoziert worden.

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Teja66
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 21. August 2020, 08:30
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Deutschland

Re: Botschafter der Ukraine: „Verhandlungen über die Rückgabe der Krim“

#2 Beitrag von Teja66 » Donnerstag 1. April 2021, 15:04

Die Ukraine ist ein tolles Land, Kiew immer eine Reise wert. Aber der russische Botschafter hat einfach recht. Russland hatte keine andere Wahl als die Krim zu annektieren. Ich werde das auch begründen.
Der damalige deutsche Außenminister bringt nicht nur eine EU-Mitgliedschaft, sondern auch gleich noch eine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine ins Gespräch und glaubt, das es keine Reaktion der russischen Seite geben wird. Dafür muss man schon ziemlich dumm und naiv sein. Putin wird nicht warten und zusehen, wie amerikanische und Nato - Soldaten vor dem Stützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte patrouillieren. Vorbeugendes Handeln. Ich betrachte gern die Sachlage mal anders herum. Hawai mit Pearl Habor würde über einen Beitritt in die russische Föderation nachdenken. Was wäre dann? Wie würde die Reaktion des Westens und der USA aussehen. Sie würden das selbstverständlich akzeptieren.
Vergessen wird auch sehr gern, das die Krim ein Geschenk war und seit Jahrhunderten zu Russland gehörte. Ein Ukrainer verschenkt russisches Land. Völkerrechtlich war das sicherlich in Ordnung?
Es der politischen Kurzsichtigkeit, Arroganz, Ignoranz und Naivität der EU geschultet, das die Krim heute wieder zu Russland gehört. Mit einem entsprechenden Beitrag der Ukraine. Aber das ist eine andere Geschichte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
Wohnort: Reutlingen
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Deutschland

Re: Botschafter der Ukraine: „Verhandlungen über die Rückgabe der Krim“

#3 Beitrag von Bernd D-UA » Donnerstag 1. April 2021, 21:23

Interessant, dass das Thema der Rest der Welt anders sieht und wer sich wie ein Dieb bei Nacht und Nebel mit "Marsmännchen" die Krim stiehlt, zuerst jegliche Beteiligung bestreitet und am Ende waren es dann doch russische Truppen in einem, so wie ich Dich verstehe rechtmäßigen Einsatz?????
Wer rechtmäßig handelt und davon überzeugt ist, schickt nicht die Marsmännchen vor, wer so handelt schämt sich und weiß das er etwas unrechtes tut, er ist ein Dieb. Ein "Bruder" hat den anderen Angegriffen... ich weiß nicht ob die Welt wirklich so einfach ist???

Am Ende wollen die Österreicher noch Ungarn zurück und da gehörte auch ein Teil der Westukraine dazu, da liegt ja auch immer noch das Kopfsteinplaster was die Österreicher in Mukatschewo verlegt haben, ich denke das reicht als Anspruch aus.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag