Politik | Ein Boxer will Präsident werden

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8702
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1782 Mal
Ukraine

Ein Boxer will Präsident werden

#1 Beitragvon Handrij » Mittwoch 26. Januar 2011, 20:07

Weltmeister Witalij Klitschko möchte ins höchste Amt der Ukraine. Seine Chancen stehen schlecht, doch das kann sich noch ändern. Dafür hofft er auf Hilfe aus Berlin.

Die Kanzlerin war leider nicht da, deshalb stand der unschlagbare Zwei-Meter-Hüne in dem leeren Büro von Angela Merkel. Dennoch, auch so fühlte sich Witalij Klitschko geehrt. Es war für ihn wohl der Höhepunkt einer dreitägigen Entdeckungstour durch die Einrichtungen der Berliner Demokratie. Bundestag, Bundeskanzleramt, Auswärtiges Amt, CDU-Parteizentrale. Klitschko war gekommen, "um zu lernen". Schließlich möchte der Mann in dem gut ausgefüllten Designeranzug Präsident der Ukraine werden. Dafür haben er und ein paar Funktionäre, von denen er einige mit nach Berlin gebracht hatte, im vergangenen Jahr die Partei der "Ukrainischen demokratischen Allianz für Reformen" gegründet. Kurz UDAR - ukrainisch für Schlag.
Anzeige

20 Jahre habe die Ukraine nun Zeit gehabt, seit der staatlichen Unabhängigkeit eine Demokratie aufzubauen, "aber leider sind Politik und Wirtschaft noch weit von Europa entfernt", sagte Klitschko vor einem Medienpulk, wie er sich im Regierungsviertel sonst nur vor mittelprächtigen Staatsbesuchern versammelt. Hier also redet der weltgewandte Athlet von seiner Vision – einer Ukraine in der Europäischen Union.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Ein Boxer will Präsident werden

#2 Beitragvon lev » Donnerstag 27. Januar 2011, 15:17

20 Jahre habe die Ukraine nun Zeit gehabt, seit der staatlichen Unabhängigkeit eine Demokratie aufzubauen, "aber leider sind Politik und Wirtschaft noch weit von Europa entfernt", sagte Klitschko.

Wo er Recht hat, hat er Recht. Besser kann man es nicht formulieren.
Das Problem ist aber, eine Schwalbe macht noch keinen Frühling.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Boxer will Präsident werden

#3 Beitragvon Optimist » Freitag 28. Januar 2011, 19:47

Aber wohl doch die einzige Hoffnung für dieses Land. Nur die richtigen Leute um sich zu sammeln, wird wohl für den Boxer das Schwierigste werden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste