Politik | Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8692
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1781 Mal
Ukraine

Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#1 Beitragvon Handrij » Freitag 1. September 2017, 12:06

Moskau will die annektierte Halbinsel Krim mit einer gigantischen Brücke aus der Isolation holen. Mit der Installation eines 6000 Tonnen schweren Eisenbogens wurde nun ein Herzstück des 19 Kilometer langen Bauwerks fertiggestellt.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 638
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 736 Mal

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#2 Beitragvon Anuleb » Freitag 1. September 2017, 14:02

Das Bauwerk ist zugegebenermaßen imposant. Frage ist nur, welche ökonomischen und ökologischen Folgen es haben wird, wenn eine ehedem 19 Km breite Meerenge auf knappe 200 Meter reduziert wird. Schliesslich scheint der wesentliche Teil der Brücke ein Damm zu sein, welcher nun das Asowsche Meer vom Schwarzen Meer trennt. Es steht ja nun zu befürchten, dass das nicht wenige Süsswasser des Dons das Salzwasser verdrängen wird, was u. a. der in der nördlichen Krim angesiedelten Salzgewinnung den Garaus machen dürfte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#3 Beitragvon Sonnenblume » Samstag 2. September 2017, 20:58

Wie kommst du drauf, daß nur eine 200m Wasserschneise übrig bleibt?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 638
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 736 Mal

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#4 Beitragvon Anuleb » Samstag 2. September 2017, 23:04

Ich habe mir doch mal das Video angeschaut, und dabei festgestellt, dass die Wasserschneise sehr wohl grösser ist. Bisher ist ja stets von einem Damm die Rede gewesen. was durch das Video im wesentlichen bestätigt wird.

Hm, auf die ca. 200 meter kam ich ansonsten durch die Länge des Brückenteiles von ca. 230 Meter, welche ja links und rechts auch noch etwas aufliegen muss.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
    iPhone Safari
Bildschirmauflösung: 1366x768
Danksagung erhalten: 2 Mal
Deutschland

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#5 Beitragvon Hans0504 » Montag 4. September 2017, 10:35

Vielleicht sollte sich mal auch andere Brückenkonstrukte ansehen. Die San Mateo Bridge über die Bay in San Francisco, sowie die Öresund Bridge stehen im wesentlichen auf Stelzen, so dass ökologisch nichts gefährdet ist. Außerdem sind Stelzen wesentlich sicherer als ein Damm. Das diese Brücke gebaut wird, ist doch in Anbetracht der Lage logisch oder? Wie sollen die Menschen denn sonst mit allem Versorgt werden, wenn die Ukraine alles kappt?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#6 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 6. September 2017, 16:57

Die Sorge hätte das arme, arme Russland nicht, wenn es die Krym nicht annektiert hätte. Aber sollen sie ruhig bauen, die Ukraine wird später davon profitieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

KIEW50
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 78
Alter: 54
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 10:56
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Ukraine

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#7 Beitragvon KIEW50 » Mittwoch 6. September 2017, 19:11

Ja die Ukraine hatte Zeit 23 Jahre eine Brücke bzw. die Krim ein wenig auf Vordermann zu bringen, nun macht das Putin bzw. Rußland in 4 Jahren, wenn sie das Bautempo einhalten...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 638
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 736 Mal

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#8 Beitragvon Anuleb » Donnerstag 7. September 2017, 09:28

Warum, aus rein geografischen Gründen hat die Ukraine es doch überhaupt nicht nötig gehabt, eine Brücke auf die Krim zu bauen. Und, Putin hat es tatsächlich geschafft, die Halbinsel auf Vordermann zu bringen. Sie ist jetzt vollgestopft mit abwitzig viel Militär und Polizei, die Bevölkerung ist weitestgehend eingeschüchtert und der Tourismus voll im Orkus. Mehr kann man eigentlich nicht erwarten, oder????

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hartmut
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 7. April 2009, 18:39
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
DDR

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#9 Beitragvon Hartmut » Mittwoch 13. September 2017, 13:15

Die Brücke,welche das russische Festland mit der russischen Halbinsel Krim verbindet, kann man als Meisterwerk anerkennen.Was man hört, von Menschen die die Krim in diesem Sommer gesucht haben,sei es als Tourist, als Geschäftsmann u.u. hat man von dem was am 07.09. berichtet wurde nichts gesehen oder wahrgenommen.Überfüllte Brücke, Straßen u.u.kann man getrost als Fehlmeldung / Falschmeldung abhaken.Jeder Russisch-sprachliche mündige Bürger hat die Möglichkeit sich vor Ort auf der Krim ein Bild über die Zustände zu machen.Die Sicherheitslage auf der russischen Halbinsel Krim soll laut Besuchern ohne Beanstandung sein .Was man der Ukraine nicht behaupten kann . Reiseveranstalter haben die Ukraine aus ihren Programmen genommen. Warum: Man kann der Sicherheit ,Leib und Leben nicht in der Ukraine garantieren.Man hat die Möglichkeit den Volkswillen der Mehrheit der Krim Bevölkerung respektieren und akzeptieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 358
Alter: 57
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 459 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal
Ukraine

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#10 Beitragvon Dicker » Mittwoch 13. September 2017, 14:49

Was erzählst Du für ein Schitt !!!!!! Reisewarnung für die Ukraine ?Sicherheit ist dort nicht gegeben ! Was rauchst Du für Zeug ? Die Ukraine ist noch Nie von Reiseveranstalter grossartig in Ihren Katalogen aufgenommen worden , sondern nur von kleinen die sich auch die Sache gekümmert haben.Es sit doch so das die meisten lieber in die warmen Gefilde Europas , Asiens oder Karibik gehen als nach Russland , Ukraine oder Krim. Die Krim hatte bis vor 3 Jahren respektable zahlen was den Tourismus betraff weil viele Ukrainer die insel besuchten.Jetzt ist diese Quelle versiegt und der einfache Russe kann es sich zur Zeit auch nicht mehr erlauben auf die Krim zu reisen. So ist es zu erklären aber nicht wie Du es schilderst. Ich wohne auch in der Ukraine und bin noch Nie bedroht oder hatte Angst um meine Sicherheit. Ich mache das seit 10 Jahren so und Nie Schwierigkeiten gehabt

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 638
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 736 Mal

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#11 Beitragvon Anuleb » Mittwoch 13. September 2017, 21:09

Ach, lass dich von ihm nicht foppen. Die Brücke, besser: der Damm, ist alles andere, nur kein Meisterwerk. Ein Bild über gewisse Zustände macht man sich nicht durch russische Sprachkenntnisse, sondern simple Inaugenscheinnahme. Dafür sind nun wahrlich keinerlei Sprachkenntnisse erforderlcih.

Immerhin, dass die Sicherheitslage auf der Krim gut ist, kann ich durch diverse Kontakte bestätigen. Die Halbinsel ist nun mal rappeldicke voll mit Polizei und Militär, dank restriktiver ist die Bevölkerung ziemlich eingeschüchtert. In der Tat, dass Einzige, was einem auf der Halbinsel gefährlich werden kann, ist der Sicherheits- und Verwaltungsapparat. Zum Glück ist die Kontaktaufnahme mit letzterer Institution im allgemeinen als Tourist eher unüblich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

KIEW50
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 78
Alter: 54
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 10:56
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Ukraine

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#12 Beitragvon KIEW50 » Mittwoch 13. September 2017, 22:14

Dicker hat geschrieben:Was erzählst Du für ein Schitt !!!!!! Reisewarnung für die Ukraine ?Sicherheit ist dort nicht gegeben ! Was rauchst Du für Zeug ? Die Ukraine ist noch Nie von Reiseveranstalter grossartig in Ihren Katalogen aufgenommen worden , sondern nur von kleinen die sich auch die Sache gekümmert haben.Es sit doch so das die meisten lieber in die warmen Gefilde Europas , Asiens oder Karibik gehen als nach Russland , Ukraine oder Krim. Die Krim hatte bis vor 3 Jahren respektable zahlen was den Tourismus betraff weil viele Ukrainer die insel besuchten.Jetzt ist diese Quelle versiegt und der einfache Russe kann es sich zur Zeit auch nicht mehr erlauben auf die Krim zu reisen. So ist es zu erklären aber nicht wie Du es schilderst. Ich wohne auch in der Ukraine und bin noch Nie bedroht oder hatte Angst um meine Sicherheit. Ich mache das seit 10 Jahren so und Nie Schwierigkeiten gehabt


Nun der einfache Russe fliegt in die Türkei, warum ?? Der Service ist besser und billiger als auf der Krim, sagen zumindest meine ganzen Bekannten und Freunde hier in der Ukraine.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1114
Alter: 57
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#13 Beitragvon Wassermann3000 » Freitag 15. September 2017, 22:54

Sonnenblume hat geschrieben:Die Sorge hätte das arme, arme Russland nicht, wenn es die Krym nicht annektiert hätte. Aber sollen sie ruhig bauen, die Ukraine wird später davon profitieren.


wozu? Die Brücke führt auch später nach Rußland :-)
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1114
Alter: 57
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#14 Beitragvon Wassermann3000 » Freitag 15. September 2017, 23:00

Hartmut hat geschrieben:... Die Sicherheitslage auf der russischen Halbinsel Krim soll laut Besuchern ohne Beanstandung sein .Was man der Ukraine nicht behaupten kann .


Seit wann das denn, hat sich etwa was in den letzten Wochen verschlechtert, was ich nicht mitbekommen habe ???
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 358
Alter: 57
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 459 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal
Ukraine

Re: Brücke auf die Krim: Putins patriotisches Bauwerk

#15 Beitragvon Dicker » Samstag 16. September 2017, 00:01

Nee ist nur wieder falsch vertanden Du musst Ukraine mit Russland ersetzen dann stimmt es.Er hat sich nur vertippt. Mir kommt immer noch der Verdacht " Cronos " ist wieder auferstanden

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast