Allgemeines DiskussionsforumBrautschau in der Ukraine

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Brautschau in der Ukraine

#101 Beitrag von Siggi » Sonntag 31. Oktober 2010, 17:34

UAFRIEND hat geschrieben:Ich z.b. träume genau davon, und auch vielen anderen Menschen würde das auch schon genügen!
Darf ich einmal fragen, warum Du es dann nicht umsetzt?

Gruß
Siggi

P.S: Ich hatte in einem Auswanderer-Forum ein Angebot für Landleben als Selbstversorger auf einer kleinen Scholle in UA (mit sehr geringer Pacht in Naturalien) eingestellt. Null Reaktionen! Ich glaube nicht, dass dies viele in DE wollen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#102 Beitrag von UAFRIEND » Sonntag 31. Oktober 2010, 17:50

Weil ich erst noch genug beiseite legen muss, du verstehst mich glaub ich ein bisschen falsch, wenn ich von Häusschen rede, dann nat. Neubau, aber ich weiss für mich irg. werd ich genug haben, um dort besagtes Leben zu leben, aber mit einer "reserve" in der hinterhand.

Mit Gruss
UAF

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#103 Beitrag von freedom » Sonntag 31. Oktober 2010, 18:58

ua-sports hat geschrieben:Gibt es denn keine Foren für freedom ALLEINE ? Muss hier jedes Thema ...?

ich denke jetzt wissen alle Bescheid ! und es bedarf keines Kommentares mehr
Welches "jedes Thema"? Angst vor Fakten oder ungeschminkter Realität? ... oder vor eigener Meinung? Übrigens, wem meine Beiträge nicht passen, kann mir eine persönliche Mail schicken und das Thema besprechen. Bitte nicht diese Art. Ich empfinde das als unhöflich und unfair.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 172
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Brautschau in der Ukraine

#104 Beitrag von Tilko » Sonntag 31. Oktober 2010, 19:32

@ freedom,

ohne dir auf die Füße treten zu wollen.
Wie schaffst du es überhaupt bei deinen Ängsten, deinem Pessimismus, deiner negativen Sichtweise deiner Situation und deinem Idealismus, der eigentlich schon richtig Weltfremd ist, überhaupt vor die Tür?
Das du es damit bis in die Ukraine geschafft hast und dann noch bis zu den Kosaken, ich bin erstaunt.
Entweder du veralberst uns oder du bist wirklich ein naiver Weltverbesserer ...---... .

Tilko [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#105 Beitrag von freedom » Sonntag 31. Oktober 2010, 20:00

Tilko hat geschrieben:@ freedom,

ohne dir auf die Füße treten zu wollen.
Wie schaffst du es überhaupt bei deinen Ängsten, deinem Pessimismus, deiner negativen Sichtweise deiner Situation und deinem Idealismus, der eigentlich schon richtig Weltfremd ist, überhaupt vor die Tür?
Das du es damit bis in die Ukraine geschafft hast und dann noch bis zu den Kosaken, ich bin erstaunt.
Entweder du veralberst uns oder du bist wirklich ein naiver Weltverbesserer ...---... .

Tilko [smilie=ukr_prapor]
Eine ehrliche Frage verdient eine ehrliche Antwort: Die Saporizhzhja-Kosaken und ich haben eines gemeinsam, nämlich das natürliche Bedürfnis nach Freiheit! Jeder erlebt Angst auf seine Weise, daher gibt es verschiedene Methoden mit dieser lebenserhaltenen Emotion umzugehen. Im Punkte Pessimus liegt ein Missverständnis vor, denn wer sein Leben als Gottes Geschenk auffasst, kann kein Pessimist sein. Vielleicht mache ich manchmal einen pessimistischen Eindruck aufgrund der Erfahrung und des Wissens, dass sich historische Dummheiten wiederholen. Und zwar immer dann, wenn dem menschlichen Leben das Recht auf Existenz abgesprochen wird und mangelnde Sensibilität regiert. Ohne Idealismus hätte die Bundesrepublik Deutschland bis jetzt nicht so lange in Frieden bestehen können. Keine der beiden Alternativen trifft zu, denn mein Anliegen als Forumsmitglied besteht darin, mich für eine gerechte Ukraine einzusetzen. Im Grunde genommen das Gleiche, was ich auch in meinem Heimatland tue. Die Art und Weise mag auf dem ersten Blick unverständlich und unverdaulich wirken, doch ohne persönlichen Einsatz wäre ich nicht wahrhaftig. Wie man eben ehrlich auf Brautschau geht!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 172
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Brautschau in der Ukraine

#106 Beitrag von Tilko » Sonntag 31. Oktober 2010, 20:07

Siggi hat geschrieben: P.S: Ich hatte in einem Auswanderer-Forum ein Angebot für Landleben als Selbstversorger auf einer kleinen Scholle in UA (mit sehr geringer Pacht in Naturalien) eingestellt. Null Reaktionen! Ich glaube nicht, dass dies viele in DE wollen.
Siggi, ich hätte dein Angebot angenommen aber wir haben schon ein Häuschen mit Grund zwischen Kiev und Chernigov.
Ich konnte meine Schwiegereltern davon überzeugen das, dass alte Häuschen (ca. 100 Jahre) restauriert werden soll mit schönen alten Möbeln und vor allem dem großen alten Ofen. So ein schönes Haus hat die neumodische Macke vom Євроремонт nicht verdient. Überall auf dem Land reißen sie die Häuser ab und bauen sich hässliche und vor allem ungesunde Bunker hin. Die sind wohl etwas komfortabler mit fliesend Wasser und Heizung aber ob das immer so erstrebenswert ist???
Ich fühle mich immer am wohlsten und vor allem gesündesten bei den Großeltern meiner Frau mit Wasser aus dem Brunnen, Plumsklo und Arbeit auf dem Feld.

Tilko

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#107 Beitrag von freedom » Donnerstag 4. November 2010, 03:00

Optimist hat geschrieben:Wer sich eine ukrainische Frau wünscht, sollte sich bewusst sein, dass meist die Frau im Haus das Sagen hat, auch die Grossmütter sind hier sehr oft die Familienoberhäupter. Und alte ukrainische Weisheit: " Vom letzten Geld im Haus kauft sich die Frau Schuhe". Nun bitte diese Worte nicht auf die Goldwaage legen. Die deutsche Frau kleidet sich eher praktisch, für eine ukrainische Frau muss es schon modisch und schick sein, das Praktische steht auf Platz 2,3 oder 4.
Und ganz klar gibt es Frauen, die hier aus ihrem Alltag ausbrechen wollen, als "Sprungbrett" hilft da auch für kurze Zeit ein deutscher Mann auch ohne Liebe und Zuneigung zu ihm.
Drum prüfe wer sich ewig binde!
Wäre eine Vorabprüfung mit dieser Website hilfreich? Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Brautschau in der Ukraine

#108 Beitrag von Siggi » Donnerstag 4. November 2010, 10:34

freedom hat geschrieben:Wäre eine Vorabprüfung mit dieser Website hilfreich? Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nein! Viel zu kompliziert auf der Seite wirklich Informationen zu extrahieren.

Da sind solche Seiten schon besser:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Es ist so geschrieben, dass es der Durchschnittsbürger verstehen kann. Die Dinge werden ganz klar auf den Punkt gebracht, z.B.
"a girl of 20 years old is normally interested in men up to 45"
Jetzt muss man/Mann der "Information" nur noch vertrauen, aber mit ein wenig guten Willen bekommen das viele Heiratskandidaten hin!

Gruß
Siggi
Zuletzt geändert von Siggi am Donnerstag 4. November 2010, 15:17, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#109 Beitrag von UAFRIEND » Donnerstag 4. November 2010, 13:17

Hab hier auch noch ein gutes beispiel mamba.ru , ziemlich große Seite mit komplexer Suchfunktion.

Mit Gruss
UAF

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#110 Beitrag von freedom » Donnerstag 4. November 2010, 15:12

Siggi hat geschrieben:
freedom hat geschrieben:Wäre eine Vorabprüfung mit dieser Website hilfreich? Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nein! Viel zu kompliziert auf der Seite wirklich Informationen zu extrahieren.
Da sind solche Seiten schon besser:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Bezüglich der Kompliziertheit dürfte diese von jedem individuell empfunden werden. Nach meiner Meinung besteht auf alle Fälle eine begründete Differenzierung zwischen dem ukrainischen und dem russischen Volk, und somit Unterschiede in beiden Weiblichkeiten. Aufgrund von Machtansprüchen beide Völker zu mischen und damit absichtlich natürliche Merkmale zu ignorieren, halte ich für unsensibel, egoistisch und kleingeistig. Ich schätze, wir werden kontrovers bleiben, was die Souveränität des Ukrainischen Volkes angeht. Ebenso mag ich keinen Durchschnittsbürger und/ oder statistisch hergestellte Bedarfssubjekte, die in Bedarfsgemeinschaften staatlich geregeltes Dasein fristen dürfen. Im Übrigen bin ich der Auffassung, dass wer auf Brautschau in die Ukraine fährt, sich vorher überlegen sollte, ob er der Verantwortung gerecht werden kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Brautschau in der Ukraine

#111 Beitrag von Siggi » Donnerstag 4. November 2010, 15:25

freedom hat geschrieben:Nach meiner Meinung besteht auf alle Fälle eine begründete Differenzierung zwischen dem ukrainischen und dem russischen Volk, und somit Unterschiede in beiden Weiblichkeiten.
Aber doch nicht aus der Perspektive des durchschnittlichen Heiratskandidaten aus Westeuropa oder gar den USA. Die Leute suchen quer durch die ehemalige Sowjetunion, egal wo.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Da geht es von St. Petersburg nach Kiew und sogar noch in mehr Städte, je nach Geldbeutel.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#112 Beitrag von freedom » Donnerstag 4. November 2010, 15:44

Siggi hat geschrieben:
freedom hat geschrieben:Nach meiner Meinung besteht auf alle Fälle eine begründete Differenzierung zwischen dem ukrainischen und dem russischen Volk, und somit Unterschiede in beiden Weiblichkeiten.
Aber doch nicht aus der Perspektive des durchschnittlichen Heiratskandidaten aus Westeuropa oder gar den USA. Die Leute suchen quer durch die ehemalige Sowjetunion, egal wo. Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Da geht es von St. Petersburg nach Kiew und sogar noch in mehr Städte, je nach Geldbeutel.
Mit dieser Vorgehensweise scheint sich ein profitabler Geschäftszweig entwickelt zu haben. Kein weiterer Kommentar diesbezüglich!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#113 Beitrag von Optimist » Donnerstag 4. November 2010, 20:29

Kurzer Hinweis:"Gibt es denn keine Foren für deutsche Arbeitslose? Muss hier jedes Thema mit der Arbeitslosigkeit in D verbunden werden?" war meine Frage? Irgenein Spassvogel muss das verstümmelt haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#114 Beitrag von UAFRIEND » Donnerstag 4. November 2010, 20:41

Nö dein Beitrag steht genau so auf Seite 4.Zu später Stunde zu tief ins Glas geschaut?;)

Mit Gruss
UAF

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#115 Beitrag von Optimist » Donnerstag 4. November 2010, 21:13

Dann besser zu Fielmann gehen und Optik richten lassen!
"Gibt es denn keine Foren für freedom ALLEINE ? Muss hier jedes Thema ...?" das hab ich nie gesagt!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#116 Beitrag von UAFRIEND » Donnerstag 4. November 2010, 21:18

Das natürlich nicht, dachte du meintest dein beitrag wäre verschwunden.

Mit Gruss
UAF

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9698
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 1878 Mal
Ukraine

Re: Brautschau in der Ukraine

#117 Beitrag von Handrij » Donnerstag 4. November 2010, 22:38

@ Optimist
Ich hab "ua-sports" dafür verwarnt. Bitte so etwas sofort melden!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#118 Beitrag von freedom » Freitag 5. November 2010, 04:01

Siggi hat geschrieben:
freedom hat geschrieben:Nach meiner Meinung besteht auf alle Fälle eine begründete Differenzierung zwischen dem ukrainischen und dem russischen Volk, und somit Unterschiede in beiden Weiblichkeiten.
Aber doch nicht aus der Perspektive des durchschnittlichen Heiratskandidaten aus Westeuropa oder gar den USA. Die Leute suchen quer durch die ehemalige Sowjetunion, egal wo.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Da geht es von St. Petersburg nach Kiew und sogar noch in mehr Städte, je nach Geldbeutel.
Unter diesen Umständen macht mir das eher den Eindruck einer Exportware Mensch als die Suche einer lebenslangen Gemahlin. Oder ist meine Haltung etwas zu konservativ und altmodisch?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Brautschau in der Ukraine

#119 Beitrag von Siggi » Freitag 5. November 2010, 10:23

freedom hat geschrieben:Unter diesen Umständen macht mir das eher den Eindruck einer Exportware Mensch als die Suche einer lebenslangen Gemahlin.
Ich würde den Suchenden ihren aufrichtigen Wunsch nach einer Partnerin nicht absprechen wollen. Aber die Methoden sind doch recht unkonventionell und sicher nicht jedermanns Sache, um es einmal sehr höflich zu formulieren.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1206
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Brautschau in der Ukraine

#120 Beitrag von lev » Freitag 5. November 2010, 17:17

So wie ich hier im Forum mitbekommen habe, sind nicht wenige mit einem ukrainischen Partner zusammen und ich glaube, dass sich die Mehrheit auf ganz normalen Wegen kennen gelernt haben. Die Ehen, die über Partnervermittlungen und sonstigen Anbahnungsreisen geschlossen werden, sind meist nicht von langer Dauer. Ausnahmen soll es geben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#121 Beitrag von freedom » Freitag 5. November 2010, 18:40

Siggi hat geschrieben:
freedom hat geschrieben:Unter diesen Umständen macht mir das eher den Eindruck einer Exportware Mensch als die Suche einer lebenslangen Gemahlin.
Ich würde den Suchenden ihren aufrichtigen Wunsch nach einer Partnerin nicht absprechen wollen. Aber die Methoden sind doch recht unkonventionell und sicher nicht jedermanns Sache, um es einmal sehr höflich zu formulieren.
Ist denn mit der unkonventionellen Methode nicht auch die Gefahr der oberflächlichen Beziehung verbunden?
Allgemeine Frage: Werden im ukrainischen Personalausweis alle bisherigen Ehen sowie die aktuelle Ehe amtlich notiert? Und wenn ja, seit wann ist dies Praxis?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5210
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4464 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Brautschau in der Ukraine

#122 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 5. November 2010, 19:17

freedom hat geschrieben: Allgemeine Frage: Werden im ukrainischen Personalausweis alle bisherigen Ehen sowie die aktuelle Ehe amtlich notiert? Und wenn ja, seit wann ist dies Praxis?
Im ukrainischen Personalausweis sind alle bisherigen Sexualpartner amtlich erfasst, inklusive Foto. |-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#123 Beitrag von UAFRIEND » Freitag 5. November 2010, 19:32

Natürlich auch mit Anschrift, adresse und benotung der Nacht :-D Sorry aber die frage war doch reichlich naiv :-D :-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5210
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4464 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Brautschau in der Ukraine

#124 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 5. November 2010, 19:45

UAFRIEND hat geschrieben:Natürlich auch mit Anschrift, adresse und benotung der Nacht :-D Sorry aber die frage war doch reichlich naiv :-D :-D
Ich hab schon seit Längerem das Gefühl, freedom will uns veralbern :(

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Brautschau in der Ukraine

#125 Beitrag von UAFRIEND » Freitag 5. November 2010, 19:48

Weiss auch nicht recht was ich von Ihm halten soll, glaube aber das er halt "öfter" mal ins Fettnäpfchen tritt, so wie jetzt ;)

Davon ab, auf Wunsch kann man ihn ja auch ignorieren.

Mit Gruss
UAF

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag