Ukrainische Nationale NachrichtenagenturFür den Bruch der Devisengesetzgebung hat die Steuerbehörde durch Offshore zusätzlich 10,7 Mio. UAH eingezogen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Ukrainischen Nationalen Nachrichtenagentur ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Für den Bruch der Devisengesetzgebung hat die Steuerbehörde durch Offshore zusätzlich 10,7 Mio. UAH eingezogen - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Donnerstag 29. September 2011, 00:15

UkrInform
Kiew, den 28. September /UKRINFORM/. Für den Bruch der Devisengesetzgebung wurden durch die Offshore-Zonen in 2011 10,7 Mio. Grywna (1 USD-7.97 UAH) Geldstrafe im Bereich der außenwirtschaftlichen Aktivitäten, Geldstrafen, Steuern und sonstiger Zahlungen zugerechnet. Das teilte der Pressedienst des Staatlichen Steuerdienstes der Ukraine mit.
Wie der stellvertretende Leiter des Staatlichen Steuerdienstes Olexander Klimenko berichtete, wurden seit dem Anfang des Jahres 168 Unternehmungssubjekten, die sich mit den außenwirtschaftlichen Transaktionen durch Offshore – Zonen betätigen, überprüft. Der Bruch der Devisengesetzgebung wurde in 47 Fällen festgestellt.
Laut inoffiziellen Angaben hat die Ukraine im Vorjahr Offshore für 20-30 Mrd. US-Dollar „ergänzt“.
Herkunft: UkrInform: Für den Bruch der Devisengesetzgebung hat die Steuerbehörde durch Offshore zusätzlich 10,7 Mio. UAH eingezogen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag