Ukraine-Nachrichten.deBudapester Memorandum, Lend and Lease........

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Ebenso auf
Facebook - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Twitter - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Telegram - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
VK - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
RSS - https://ukraine-nachrichten.de/rss
Mail - https://ukraine-nachrichten.de/newsletter/
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
11
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Budapester Memorandum, Lend and Lease........

#1 Beitrag von eurojoseph » Sonntag 9. März 2014, 08:56

Wenn man der Ukraine vom Westen her Sicherheitsgarantien bei Aufgabe der Atomwaffen geboten hat
so IMHO sollten Atomwaffen in die UA zurückkommen, sonst sind die Garantien (wieder mal?) nix wert...
Der SU hat man damals gegen Hitler alles geliefert, wonach Bedarf war - gegen Putler sollte das auc h selbstverständlich sein, Nelville Chamberlain ist kein gutes Vorbild...
Was würde passieren, wenn aus Polen (von Kyiv aus gerufen) plötzlich Züge mit Intercontinentalraketen nach Kyiv kommen, von mir aus mit Natopersonal OHNE Hoheitszeichen , bzw. unter dem offiziellen Tryzub ?
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
9
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: Budapester Memorandum, Lend and Lease........

#2 Beitrag von Jensinski » Sonntag 9. März 2014, 09:11

Mir wäre ein Flugzeugträger mit allem drum und dran vor Sewastopol lieber. Dann den Schrotthaufen, der die Bucht versperrt weggebombt und Kontrollflüge über Sotschi... man muss doch die Paralympics schützen, oder?

Und die EU sollte selbst den Gashahn abdrehen und mehrere Züge mit Panzern usw. Richtung Ukraine in Bewegung setzen. Das bekommt der kleine Reichskanzler an der Moskwa schon mit.

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Budapester Memorandum, Lend and Lease........

#3 Beitrag von klaupe » Sonntag 9. März 2014, 09:26

eurojoseph hat geschrieben:Wenn man der Ukraine vom Westen her Sicherheitsgarantien bei Aufgabe der Atomwaffen geboten hat ..
Nicht nur der Westen gab Garantien
so IMHO sollten Atomwaffen in die UA zurückkommen, sonst sind die Garantien (wieder mal?) nix wert...
Langsam scheinen viele Abkommen mit Russland reif für den Kuttereimer zu sein
Der SU hat man damals gegen Hitler alles geliefert, wonach Bedarf war - gegen Putler sollte das auc h selbstverständlich sein,
Das Arsenal der Ukraine könnte man vermutlich schon deutlich modernisieren, wenn unsere ausrangierten Waffen an die Ukraine statt nach Afrika gingen.
Was würde passieren, wenn aus Polen (von Kyiv aus gerufen) plötzlich Züge mit Intercontinentalraketen nach Kyiv kommen,
Daüber hat ja Putin mehr Angst als der Teufel vorm Weihwasser, dass die Raketen bald bei ihm "vor der Haustür" stehen.
von mir aus mit Natopersonal OHNE Hoheitszeichen , bzw. unter dem offiziellen Tryzub ?
Ohne Hoheitszeichen wäre vom gleichen jämmerlichen Niveau, das Putin gerade spielt. Ich glaube nicht, das der Westen so weit absinken muss.
Wenn aber wirklich mal die Ukraine zur NATO kommt, werden selbstverständlich die Basen in Polen, Slowakei, Ungarn, Rumänien weiter nach Osten wandern. Dann werden die Angriffs- und Reaktionszeiten schon deutlich kürzer.

Eigentlich muss Putin jetzt handeln, ehe die Ukraine so weit westlich verbündet ist, dass es sofort richtigen Ärger gibt. Im Moment kann er das Vakuum brutal ausnutzen -- und das macht er ja auch.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Budapester Memorandum, Lend and Lease........

#4 Beitrag von klaupe » Sonntag 9. März 2014, 09:33

Jensinski hat geschrieben:Mir wäre ein Flugzeugträger mit allem drum und dran vor Sewastopol lieber. Dann den Schrotthaufen, der die Bucht versperrt weggebombt und Kontrollflüge über Sotschi... man muss doch die Paralympics schützen, oder?

Und die EU sollte selbst den Gashahn abdrehen und mehrere Züge mit Panzern usw. Richtung Ukraine in Bewegung setzen. Das bekommt der kleine Reichskanzler an der Moskwa schon mit.
Putins dämliche Aktionen nun mit Aktionen zu beantworten, die dem Völker-, Seerecht und sonstigen Regeln widersprechen, ist nun keine gute Empfehlung.
Bislang hat er den "Schwarzen Peter" alleine, damit müssen wir nicht konkurrieren.

Aber sicherlich könnte eine deutlich sichtbare NATO-Flotte außerhalb der Hoheitsgewässer schon Eindruck schinden.
Natürlich könnte dann auch die Ukraine die lieben Kollegen zu einem Freundschaftsbesuch einladen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
9
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: Budapester Memorandum, Lend and Lease........

#5 Beitrag von Jensinski » Sonntag 9. März 2014, 09:39

Wir sind hier bei "Wünsch dir was" und nicht bei "Hätten sie's gewusst?" ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag