Ukrainische Nationale NachrichtenagenturBundespräsident ist empört, dass Putin in seinem Land noch unterstützt wird - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
9
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 41 Mal
Ukraine

Bundespräsident ist empört, dass Putin in seinem Land noch unterstützt wird - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Montag 7. Juli 2014, 16:15

Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Joachim Gauck, ist erstaunt über die Position der Deutschen, die das Verständnis für Putins Politik während der Krise in der Ukraine haben. Aus seiner Sicht müssen die Medien mehr über die russische Realität erzählen.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Bundespräsident ist empört, dass Putin in seinem Land noch unterstützt wird - UI

#2 Beitrag von cronos » Dienstag 8. Juli 2014, 16:34

Nun hat sich der deutsche Bundespräsident nicht immer sicher in der Beurteilung von Meinungen gezeigt, Sicher ist es sicher auch, dass ebenfalls ein großer Teil der Bundesbürger wenig Verständnis für eine Erweiterung von Berichten über die Menschenrechtsverletzungen z.B. in den USA zeigen.

Aber "empört" ? DAS ist er nun doch nicht, Gauck hat allenfalls seiner Verwunderung Ausdruck verliehen, was sein gutes Recht ist.
Empört könnte man sein, weil diese Verwunderung, dieser Hinweis auf die Meinung Gaucks zur Meinung Vieler in Deutschland als Empörung dargestellt wird.

Die hier aber gebrauchte Wortwahl zeigt die Einseitigkeit der Berichte DIESES Forums, womit sich dieses Forum aber selber richtet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Bundespräsident ist empört, dass Putin in seinem Land noch unterstützt wird - UI

#3 Beitrag von toto66 » Donnerstag 10. Juli 2014, 22:47

Mir wäre es schon genug wenn die deutschen Medien tiefer in die ukrainische Realität schauen würden.
Oftmals wird ihnen einseitige Berichterstattung vorgeworfen, aber ich finde angesichts dessen, was ich aus der Nähe erlebe das sie noch viel zu "pfleglich" und vor allem oberflächlich mit dem Aggressor Russland und seinen Schergen umgehen.
Und noch viel besser hätte ich es gefunden wenn sich Herr Gauck verwundert darüber gezeigt hätte wieviel Geduld und Nachsicht unsere Kanzlerin mit dem Putler und seiner Mörderbande aufbringt.
Wenn Fr. Merkel von westlichen Werten redet stelle ich zunehmend fest das das nicht die meinen sein können. Und vermute, das sie den Wert grosser börsennotierter Unternehmen meint.... man muss sich in der Ukraine nun langsam schämen Deutscher zu sein angesichts dieses unwürdigen Schauspiels um wirksame Sanktionen gegen das Reich des Bösen.

Hier gibts übrigens paar Bermerkungen zu den ukrainischen Streitkräften:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag