Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Bundesregierung verhandelt mit Kiew über die Behandlung von Tymoschenko in Berlin - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Die Bundesregierung verhandelt mit Kiew über die Behandlung von Tymoschenko in Berlin - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 2. April 2012, 12:16

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 2. April /UKRINFORM/. Die deutsche Regierung verhandelt mit Kiew über die Möglichkeit der Behandlung der ehemaligen Premierministerin Julia Tymoschenko in Berlin.



Davon meldet die deutsche Nachrichtenagentur DPA mit Bezug auf einen Vertreter der Regierung der Bundesrepublik Deutschland.



"Die Bundesregierung verhandelt mit der Regierung der Ukraine, um die Behandlung von Frau Tymoschenko in Deutschland zu ermöglichen", - zitiert die Agentur des Presse-Sekretärs der Regierung von Deutschland.



Den Verlauf derartiger Verhandlungen hat der Agentur die Presse-Sekretärin der Berliner Klinik Charité bestätigt, deren Ärzte Julia Tymoschenko in der Kačhanovskij Kolonie untersucht haben. "Die Verhandlungen werden in dieser Richtung zwischen unserer Klinik und der ukrainischen Seite geführt", - sagte sie.



Laut der deutschen Zeitung Süddeutsche Zeitung werden die Verhandlungen unmittelbar zwischen der Administration des ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowytsch und dem Amt der Bundeskanzlerin Angela Merkel geführt. Wie die Ausgabe schreibt, hat Kiew sogar Berlin versichert, dass es eine rechtliche Grundlage dafür bilden will, um die Behandlung der ukrainischen Gefangenen im Ausland zu ermöglichen. Ihrerseits ist die Führung von Charite bereit, Julia Tymoschenko in Berlin für die Behandlung anzunehmen.



Wie die Agentur bereits berichtete, bestehen die Ärzte der Berliner Klinik Charite, die Julia Tymoschenko in der Kačhanovskij Strafkolonie im Februar untersucht haben, auf der sofortigen Behandlung der Patientin außerhalb der freiheitsentziehenden Einrichtung. Nach der Information der Tochter von Tymoschenko haben die Mediziner den Wirbelsäule-Bruch gefunden. Laut dem ukrainischen Pönitentiardienst weigert sich die Ex-Premierministerin, in den ukrainischen medizinischen Einrichtungen behandelt zu werden. Wie von ihrem Anwalt Vlasenko erklärt wurde, wird er sich an die deutschen Ärzte mit der Bitte einer wiederholten Untersuchung wenden. Inzwischen hat Renat Kuzmin, der erste stellvertretende Generalstaatsanwalt der Ukraine, in einem Interview der UKRINFORM-Agentur erklärt, dass die ukrainische Behörde derzeit die Möglichkeit der Behandlung von Tymoschenko in Deutschland erwägt. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 0 Gäste