RIA NowostiCausa RIA Novosti: Internationaler Journalisten-Verband weist Kiew in die Schranken

Automatisch integrierte Meldungen der staatlichen russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti zur Ukraine ...
Achtung, russische Propaganda!
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot-RIA
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 14:16
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 1 Mal

Causa RIA Novosti: Internationaler Journalisten-Verband weist Kiew in die Schranken

#1 Beitrag von RSS-Bot-RIA » Mittwoch 16. Mai 2018, 21:11

Die Internationale Journalisten-Föderation (IFJ) fordert von den ukrainischen Behörden, den am Dienstag festgenommenen Redaktionschef von RIA Novosti Ukraine, Kirill Wyschinski, unverzüglich freizulassen. Der Generalsekretär der IFJ, Anthony Bellanger, bezeichnete in einem Sputnik-Gespräch das Vorgehen Kiews als unzulässig.

Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Achtung!!! Text kann russische Propaganda enthalten ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Vorheriges ThemaNächstes Thema