Politik | NZZ: Charmeoffensive Medwedews

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8853
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

NZZ: Charmeoffensive Medwedews

#1 Beitragvon Handrij » Dienstag 18. Mai 2010, 12:29

Präsident Medwedew ist zu einem zweitägigen Besuch in Kiew eingetroffen, der ein Tauwetter signalisiert. Er einigte sich mit seinem ukrainischen Amtskollegen Janukowitsch auf intensive Zusammenarbeit.

Der russische Präsident Medwedew hat am Montag einen zweitägigen Besuch in Kiew begonnen und damit definitiv die bis Anfang Jahr auf Sparflamme gehaltenen Beziehungen wieder in Gang gebracht. Medwedew hatte es abgelehnt, während der Amtszeit des früheren ukrainischen Präsidenten Juschtschenko zum westlichen Nachbarn zu reisen. Seit aber der Moskau gegenüber wesentlich freundlicher eingestellte Wiktor Janukowitsch in Kiew das Zepter schwingt, ist wieder Bewegung in das gegenseitige Verhältnis gekommen.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast