Allgemeines DiskussionsforumDatenschutz in Bussen in die Ukraine

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#51 Beitrag von freedom » Sonntag 27. Februar 2011, 02:32

Sonnenblume hat geschrieben:
freedom hat geschrieben:...
Gut, dann werden wir beide in Zukunft es sehr genau mit der deutschen Sprache nehmen...
Huh, da hab ich jetzt aber Angst! *-)
Warum? [smilie=dntknw.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Deutschland

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#52 Beitrag von Tilko » Montag 28. Februar 2011, 17:09

Er merkt es einfach nicht!!!! [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]

Der Mann war mal ehrenamtlicher Richter? :-> Hat er hier ja mal irgendwo behauptet.
Jetzt weiß ich endlich wo die ganzen Strolche in Berlin herkommen. ROFL ROFL ROFL

Tilko [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#53 Beitrag von freedom » Montag 28. Februar 2011, 21:33

Tilko hat geschrieben:Er merkt es einfach nicht!!!! ...[smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]
Also, ich würde sagen, wer sich so behandelt, scheint nichts zu merken... NEA
Wäre es Ihnen möglich, persönliche Anfeindungen aus der Diskussion zu halten? [smilie=bye.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Deutschland

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#54 Beitrag von Tilko » Mittwoch 2. März 2011, 15:35

Ich meine dein Brett vor deinem Kopf,
selbst das begreifst du nicht. ...---...

Bei deinen Verlautbarungen fällt es einem schwer nicht persönlich zu werden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#55 Beitrag von freedom » Donnerstag 3. März 2011, 03:22

Tilko hat geschrieben:Ich meine dein Brett vor deinem Kopf,
selbst das begreifst du nicht. ...---...
Bei deinen Verlautbarungen fällt es einem schwer nicht persönlich zu werden.
Meine Bewunderung für Ihren äußerst konstruktiven Beitrag zum Thema: Datenschutz in Bussen in die Ukraine!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#56 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 3. März 2011, 10:35

Tilko,
das ist einfach nicht zu glauben.
Vielleicht sollten wir mit freedom einen Holzhandel aufmachen. Bei soviel Holz vorm Kopf würde sich das lohnen und spart viele Wälder auf.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#57 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 3. März 2011, 11:13

galizier hat geschrieben:Tilko,
das ist einfach nicht zu glauben.
Vielleicht sollten wir mit freedom einen Holzhandel aufmachen. Bei soviel Holz vorm Kopf würde sich das lohnen und spart viele Wälder auf.
Denk an den Ukrainebezug und den Bus! Es könnten viele ukrainische Wälder, an denen man mit dem Bus vorbei fährt, stehen bleiben ROFL ROFL ROFL

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#58 Beitrag von freedom » Donnerstag 3. März 2011, 15:40

Sonnenblume hat geschrieben:
galizier hat geschrieben:Tilko,
das ist einfach nicht zu glauben.
Vielleicht sollten wir mit freedom einen Holzhandel aufmachen. Bei soviel Holz vorm Kopf würde sich das lohnen und spart viele Wälder auf.
Denk an den Ukrainebezug und den Bus! Es könnten viele ukrainische Wälder, an denen man mit dem Bus vorbei fährt, stehen bleiben ROFL ROFL ROFL
Schon wieder den Datenschutz vergessen! NEA

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#59 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 3. März 2011, 15:50

freedom hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:
galizier hat geschrieben:Tilko,
das ist einfach nicht zu glauben.
Vielleicht sollten wir mit freedom einen Holzhandel aufmachen. Bei soviel Holz vorm Kopf würde sich das lohnen und spart viele Wälder auf.
Denk an den Ukrainebezug und den Bus! Es könnten viele ukrainische Wälder, an denen man mit dem Bus vorbei fährt, stehen bleiben ROFL ROFL ROFL
Schon wieder den Datenschutz vergessen! NEA
Nicht vergessen, extra weggelassen, damit Sie wieder was zum Schreiben haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Deutschland

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#60 Beitrag von Tilko » Donnerstag 3. März 2011, 18:26

Der Mann ist einfach paranoid, wen interessiert schon was er für Daten hat.

Langsam geht er mir auch auf den Sack mit seinem ständigen gibt es da kein Gesetz oder eine staatliche Behörde die das kontrollier? Ich bezweifle manchmal ob der überhaupt schon mal in UA war bei solch naiven Sprüchen. Das Einzige womit er sich auskennt ist das zitieren von Gesetzestexten, aber das die in der Ukraine keinen interessieren weiß er offenbar nicht, sein beständiges wiederholen Dieser ändert daran auch nichts.

Ein Smilie verwende ich lieber nicht sonst unterstellt er mir noch ich will mich verletzen und das hat ja nichts mit dem Thema zu tun.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#61 Beitrag von freedom » Freitag 4. März 2011, 05:33

Tilko hat geschrieben:Der Mann ist einfach paranoid, wen interessiert schon was er für Daten hat... Das Einzige womit er sich auskennt ist das zitieren von Gesetzestexten, aber das die in der Ukraine keinen interessieren weiß er offenbar nicht, sein beständiges wiederholen Dieser ändert daran auch nichts...
Es ist doch immer wieder erfreulich auf medizinisches Fachpersonal zu treffen, dass zu Ferndiagnosen in der Lage ist.

Bleiben Sie ruhig bei Ihrem Vorurteil, dass das Zitieren von Gesetzestexten das Einzige sei, womit ich mich auskenne.
Könnte es vielleicht die weitverbreitete Korruption sein, weshalb ukrainische Staatsbürger nicht an Gesetzen interessiert sind?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#62 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 4. März 2011, 08:26

freedom hat geschrieben: Könnte es vielleicht die weitverbreitete Korruption sein, weshalb ukrainische Staatsbürger nicht an Gesetzen interessiert sind?
Wollen Sie damit sagen, dass es jeder Ukrainer darum bettelt, korrumpiert zu werden?
98 % der Ukrainer wären froh, wenn sie sich an die geltenden Gesetze halten könnten und die entsprechenden Beamten, die für die Ausführung zuständig sind, das auch tun würden!
Wenn Sie einmal in der Ukraine versucht hätten, ehrlich ein Unternehmen zu führen, würde ihnen so eine Behauptung im Halse stecken bleiben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#63 Beitrag von freedom » Samstag 5. März 2011, 16:49

Sonnenblume hat geschrieben:
freedom hat geschrieben: Könnte es vielleicht die weitverbreitete Korruption sein, weshalb ukrainische Staatsbürger nicht an Gesetzen interessiert sind?
Wollen Sie damit sagen, dass es jeder Ukrainer darum bettelt, korrumpiert zu werden?
98 % der Ukrainer wären froh, wenn sie sich an die geltenden Gesetze halten könnten und die entsprechenden Beamten, die für die Ausführung zuständig sind, das auch tun würden!
Wenn Sie einmal in der Ukraine versucht hätten, ehrlich ein Unternehmen zu führen, würde ihnen so eine Behauptung im Halse stecken bleiben.
Bislang habe ich keinen Ukrainer und keine Ukrainerin kennengelernt, der oder die darum bettelt, korrumpiert zu werden. Deshalb werde auch nichts Gegenteiliges behaupten.
Ihrer Prozentzahl von 98% kann ich nicht zustimmen, denn gemäß der weitverbreiteten und tiefsitzenden Korruption, müssten folgerichtig bedeutend weniger Menschen an eine Besserung der sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse durch wirksame Gesetze interessiert sein. Die Anzahl derer, die von Korruption profitieren, muss nämlich zwangsläufig höher als 2% sein. Wobei ich nicht ausschließen möchte, dass manche keine andere Wahl haben, um zu überleben.
Mir ist aus persönlicher Erzählung berichtet worden, wie es jemanden in der Ukraine ergangen ist, der ein privates Unternehmen gegründet hat, von dem auch das Dorf in der Zukunft bedeutend profitiert hätte. Nicht nur, das enorme gesetzeswidrige Zwangszahlungen zur Gründung und zum laufenden Betrieb geleistet wurden; das Unternehmen musste geschlossen werden, weil unsinnige Forderungen seitens der Dorfführung, jegliche Weiterführung unmöglich machten.
Ein Grundproblem scheint darin zu bestehen, die Rechte des anderen Menschen zu respektieren, wie beispielsweise die persönlichen Daten, die in vielfacher Weise missbraucht werden können. Persönliche Daten sind nicht nur Eigentum der betreffenden Person sondern tragen auch zur Würde jedes Einzelnen bei.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#64 Beitrag von Robert » Sonntag 6. März 2011, 02:20

Tilko hat geschrieben:Also stefko,

nimm es mir bitte nicht übel. Aber musst du für dein Geld arbeiten das du es so freigiebig verschenkst. ROFL
Zum Datenschutz, meinst du ein Deutscher kann verhindern das in einem Buss die ukrainischen Mitreisenden nicht merken das man Deutscher ist ?
Gruß Tilko [smilie=ukr_prapor]
[smilie=dance3.gif] ROFL

Ein bischen weltfremd darf man schon sein ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#65 Beitrag von UAFRIEND » Sonntag 6. März 2011, 13:22

Kein Mensch auf Gottes grüner Erde macht sich um so etwas nen Kopf, davon ab, das wir wiedermal in einem Thread zum Ende hin über Freedom diskutieren, statt über das eigentliche Thema.


Wollt Ihr nicht sehen das er ein Troll ist(und zwar par excellance), oder könnt Ihr das nicht?

Ich wünsche es Ihm auf jeden Fall, denn sollte er im wirklichen Leben so sein wie hier, muss er ein sehr einsamer, deprimierter Mensch sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#66 Beitrag von freedom » Montag 7. März 2011, 19:36

UAFRIEND hat geschrieben:Kein Mensch auf Gottes grüner Erde macht sich um so etwas nen Kopf, davon ab, das wir wiedermal in einem Thread zum Ende hin über Freedom diskutieren, statt über das eigentliche Thema.
Wollt Ihr nicht sehen das er ein Troll ist(und zwar par excellance), oder könnt Ihr das nicht?
Ich wünsche es Ihm auf jeden Fall, denn sollte er im wirklichen Leben so sein wie hier, muss er ein sehr einsamer, deprimierter Mensch sein.
Ja, ja, kein Mensch auf Gottes grüner Erde macht sich um Datenschutz einen Kopf...
außer vielleicht Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit?
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
So ist das leider mit den Trollen, sie führen ein sehr einsames und deprimierendes Leben! ROFL

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#67 Beitrag von freedom » Samstag 21. Mai 2011, 05:22

freedom hat geschrieben:
Handrij hat geschrieben:Mit dem Bus in die Ukraine zu fahren ist wohl die günstigste Variante (abgesehen von Trampen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad)... Zug und Flugzeug sind in jedem Fall bequemer, doch dazu vielleicht später mehr ...
In punkto Fahrpreis kann ich die Erfahrung teilen. Doch wie sieht es mit dem Datenschutz aus?...
Das Auswärtige Amt teilte mir bezüglich des Datenschutzes beim Grenzverkehr von und zur Ukraine mit:
Die Europäische Union arbeitet - unterstützt von der Bundesregierung und ihren europäischen Partnern - gemeinsam mit der Ukraine intensiv an der Heranführung der Ukraine an europäische Normen und Standards; dies gilt auch für den Bereich Datenschutz. Auf den konkreten Ablauf der ukrainischen Passkontrolle an der polnisch-ukrainischen Grenze haben EU und die Bundesregierung jedoch keinen Einfluss. Dieser wird nach Auskunft des Leiters der Passabteilung der staatlichen Grenzschutzbehörde der Ukraine im Rahmen der geltenden ukrainischen Gesetze von jeder Grenzübergangsstelle selbst festgelegt. Über geltendes ukrainisches Recht können rechtsverbindlich nur die zuständigen ukrainischen Stellen Auskunft geben. Man solle sich daher ggf. an die Botschaft der Ukraine in Berlin wenden. Den Text des neuen ukrainischen Gesetzes zum Schutz der persönlichen Daten findet sich auf der Homepage des Ukrainischen Parlaments unter Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#68 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 21. Mai 2011, 08:23

freedom hat geschrieben:
Das Auswärtige Amt teilte mir bezüglich des Datenschutzes beim Grenzverkehr von und zur Ukraine mit:
Die Europäische Union arbeitet - unterstützt von der Bundesregierung und ihren europäischen Partnern - gemeinsam mit der Ukraine intensiv an der Heranführung der Ukraine an europäische Normen und Standards; dies gilt auch für den Bereich Datenschutz. Auf den konkreten Ablauf der ukrainischen Passkontrolle an der polnisch-ukrainischen Grenze haben EU und die Bundesregierung jedoch keinen Einfluss. Dieser wird nach Auskunft des Leiters der Passabteilung der staatlichen Grenzschutzbehörde der Ukraine im Rahmen der geltenden ukrainischen Gesetze von jeder Grenzübergangsstelle selbst festgelegt. Über geltendes ukrainisches Recht können rechtsverbindlich nur die zuständigen ukrainischen Stellen Auskunft geben. Man solle sich daher ggf. an die Botschaft der Ukraine in Berlin wenden. Den Text des neuen ukrainischen Gesetzes zum Schutz der persönlichen Daten findet sich auf der Homepage des Ukrainischen Parlaments unter Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Sie haben nicht ernsthaft das Außenministerium mit diesem Thema belästigt?
Auf der einen Seite beschweren Sie sich, dass sie angeblich von den deutschen Steuergeldern zu wenig abbekommen und auf der anderen Seite sorgen Sie dafür, dass sie verschwendet werden. NONO

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#69 Beitrag von freedom » Samstag 21. Mai 2011, 15:42

Sonnenblume hat geschrieben:...Sie haben nicht ernsthaft das Außenministerium mit diesem Thema belästigt?
Auf der einen Seite beschweren Sie sich, dass sie angeblich von den deutschen Steuergeldern zu wenig abbekommen und auf der anderen Seite sorgen Sie dafür, dass sie verschwendet werden. NONO
Sie sind wahrscheinlich russischer Nationalität und derart vom mittelalterlichen Ober-/ Unterverhältnis von Staat und Bürger geprägt, dass Sie den Kern freiheitlich-demokratischer Rechtsstaatlichkeit noch nicht erkannt haben. Oder durften? Das Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland ist ein Organ des Staates, und der Staat sind wir alle. Das bedeutet, das die Bediensteten amtliche Tätigkeiten auch für das Volk verrichten. Wer das Außenministerium als Selbstzweckeinrichtung versteht, ist dort nach meiner Auffassung fehl am Platze. Ihre Unterstellung, ich würde mich beschweren, weil ich zu wenig von den Steuergeldern abbekäme, ist haltlos und geht am Thema "Datenschutz" vorbei. Auch wenn Sie es nicht glauben wollen, die Erde ist keine Scheibe und keine Macht der Erde, vemag die menschliche Vergänglichkeit aufzuhalten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#70 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 21. Mai 2011, 17:36

freedom hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:...Sie haben nicht ernsthaft das Außenministerium mit diesem Thema belästigt?
Auf der einen Seite beschweren Sie sich, dass sie angeblich von den deutschen Steuergeldern zu wenig abbekommen und auf der anderen Seite sorgen Sie dafür, dass sie verschwendet werden. NONO
Sie sind wahrscheinlich russischer Nationalität und derart vom mittelalterlichen Ober-/ Unterverhältnis von Staat und Bürger geprägt, dass Sie den Kern freiheitlich-demokratischer Rechtsstaatlichkeit noch nicht erkannt haben. Oder durften?

Was haben Sie denn genommen? Hören Sie damit lieber auf, ehe der Verstand völlig im Eimer ist.
freedom hat geschrieben:Das Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland ist ein Organ des Staates, und der Staat sind wir alle. Das bedeutet, das die Bediensteten amtliche Tätigkeiten auch für das Volk verrichten. Wer das Außenministerium als Selbstzweckeinrichtung versteht, ist dort nach meiner Auffassung fehl am Platze. Ihre Unterstellung, ich würde mich beschweren, weil ich zu wenig von den Steuergeldern abbekäme, ist haltlos und geht am Thema "Datenschutz" vorbei. Auch wenn Sie es nicht glauben wollen, die Erde ist keine Scheibe und keine Macht der Erde, vemag die menschliche Vergänglichkeit aufzuhalten.
Soll ich Ihnen aus allein aus diesem Forum hier herauskopieren, wie oft Sie sich über ihr angeblich menschenunwürdiges Dasein mit Hartz4 beschwert haben? Und immer am Thema vorbei! Stimmt, die Erde ist keine Scheibe und das Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland wird von den Steuergeldern der arbeitenden Bevölkerung unterhalten und ist kein Selbstbedienungsladen für gelangweilte Nichtstuer. Es würde mich freuen, wenn sich unsere Ministerien auf ihre Kernaufgaben konzentrieren könnten und sich nicht mit derart sinnlosen Anfragen beschäftigten müßten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#71 Beitrag von Optimist » Samstag 21. Mai 2011, 23:43

Welche Daten werden denn missbraucht?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#72 Beitrag von freedom » Sonntag 22. Mai 2011, 00:05

Sonnenblume hat geschrieben:Was haben Sie denn genommen? Hören Sie damit lieber auf, ehe der Verstand völlig im Eimer ist.
Mir scheint, Sie sind mental nicht in der Lage, die Gefahren von Datenschutzverletzungen und die damit verbundenen Auswirkungen sowie Straftaten zu erfassen. Oder vielleicht wollen Sie das auch garnicht?
Sonnenblume hat geschrieben:Soll ich Ihnen aus allein aus diesem Forum hier herauskopieren, wie oft Sie sich über ihr angeblich menschenunwürdiges Dasein mit Hartz4 beschwert haben? Und immer am Thema vorbei! Stimmt, die Erde ist keine Scheibe und das Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland wird von den Steuergeldern der arbeitenden Bevölkerung unterhalten und ist kein Selbstbedienungsladen für gelangweilte Nichtstuer. Es würde mich freuen, wenn sich unsere Ministerien auf ihre Kernaufgaben konzentrieren könnten und sich nicht mit derart sinnlosen Anfragen beschäftigten müßten.
Was möchten Sie mir bitte über den Staatshaushalt der Bundesrepublik Deutschland erzählen? Wenn Sie nicht zwischen kausalen Zusammenhängen und Anmerkungen zur Erhellung des sachbezogenen Hintergrunds unterscheiden können, liegt es nicht an mir. Die Tatsache dürfte unbestreibar sein, dass mit den Einsparungen aus dem verfassungswidrigen HartzIV-Regelsatz der Staatshaushalt saniert und öffentliche Gehälter bezahlt werden. Was Sie mit "Selbstbedienungsladen für gelangweilte Nichtstuer" meinen, sollten Sie erklären, denn für jede Behörde besteht eine Dienstpflicht. Übrigens, was haben Sie bisher zum Bestehen der Bundesrepublik Deutschland beigetragen? Inwieweit Ihre Internet-Identität hier im Forum mit dem realen Leben, das Sie hier großspurig vorgeben, übereinstimmt, wage ich zu bezweifeln. Besitzen Sie überhaupt einen deutschen Personalausweis?
Zuletzt geändert von freedom am Sonntag 22. Mai 2011, 00:15, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#73 Beitrag von freedom » Sonntag 22. Mai 2011, 00:12

Optimist hat geschrieben:Welche Daten werden denn missbraucht?
Wenn ich hier SPIEGELONLINE Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... vom 21.05.2011 im Bezug auf Datenmissbrauch anführen dürfte? Insbesondere den Artikel "Hilf dir selbst und halte dicht": Datenmissbrauch, Lecks und Schlamperei sind fast zum täglichen Normalfall geworden. Aber darf man deshalb das Recht auf Privatsphäre zum Relikt erklären? Auf keinen Fall, meint Frank Patalong: Nur der Schutz persönlicher Daten garantiert den Fortbestand der mündigen Gesellschaft.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#74 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 22. Mai 2011, 08:46

freedom hat geschrieben: Was möchten Sie mir bitte über den Staatshaushalt der Bundesrepublik Deutschland erzählen? Wenn Sie nicht zwischen kausalen Zusammenhängen und Anmerkungen zur Erhellung des sachbezogenen Hintergrunds unterscheiden können, liegt es nicht an mir. Die Tatsache dürfte unbestreibar sein, dass mit den Einsparungen aus dem verfassungswidrigen HartzIV-Regelsatz der Staatshaushalt saniert und öffentliche Gehälter bezahlt werden. Was Sie mit "Selbstbedienungsladen für gelangweilte Nichtstuer" meinen, sollten Sie erklären, denn für jede Behörde besteht eine Dienstpflicht.
Ok, ich erkläre es Ihnen, will ja nicht, dass Sie dumm sterben. Der kausale Zusammenhang ist der, dass durch gelangweilte Nichtstuer wie Sie, Steuergelder verschwendet werden. Es müßten weniger öffentliche Gehälter bezahlt werden, da man weniger Mitarbeiter für die Beantwortung sinnloser Fragen benötigen würde. Wenn Sie sich also beschweren, dass "mit den Einsparungen aus dem verfassungswidrigen HartzIV-Regelsatz der Staatshaushalt saniert und öffentliche Gehälter bezahlt werden", dann fragen Sie sich mal, warum das nötig ist.
freedom hat geschrieben: Übrigens, was haben Sie bisher zum Bestehen der Bundesrepublik Deutschland beigetragen?
Mein Mann, meine 3 Kinder und ich zahlen regelmäßig die Steuern, aus denen Ihr Dasein bestritten wird.
freedom hat geschrieben: Inwieweit Ihre Internet-Identität hier im Forum mit dem realen Leben, das Sie hier großspurig vorgeben, übereinstimmt, wage ich zu bezweifeln. Besitzen Sie überhaupt einen deutschen Personalausweis?
Was gebe ich "großspurig" vor?
Auch wenn es Sie nichts angeht, ich habe einen deutschen Personalausweis und bin von Geburt an Deutsche. Ich frage mich bloß die ganze Zeit, was das überhaupt für eine Rolle spielt!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Datenschutz in Bussen in die Ukraine

#75 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 22. Mai 2011, 08:50

freedom hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:Welche Daten werden denn missbraucht?
Wenn ich hier SPIEGELONLINE Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... vom 21.05.2011 im Bezug auf Datenmissbrauch anführen dürfte? Insbesondere den Artikel "Hilf dir selbst und halte dicht": Datenmissbrauch, Lecks und Schlamperei sind fast zum täglichen Normalfall geworden. Aber darf man deshalb das Recht auf Privatsphäre zum Relikt erklären? Auf keinen Fall, meint Frank Patalong: Nur der Schutz persönlicher Daten garantiert den Fortbestand der mündigen Gesellschaft.
Dann werde ich nochmal konkreter fragen: Welche Daten werden im Bus in die Ukraine mißbraucht? Bisher habe ich aus der Diskussion hier nur herauslesen können, dass Daten mißbraucht werden könnten, von einem konkreten Fall des Mißbrauchs wurde nicht berichtet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema