Stimme RusslandsMit dem ARD-Interview hat Putin sein Finger in eine Wunde gelegt - SR

Automatisch integrierte Meldungen des staatlichen russischen Radiosenders "Stimme Russlands" zur Ukraine ...
Achtung, russische Propaganda!
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot-SR
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 14:17
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Russland

Mit dem ARD-Interview hat Putin sein Finger in eine Wunde gelegt - SR

#1 Beitrag von RSS-Bot-SR » Dienstag 18. November 2014, 16:15

Die Nato-Erweiterung, die Krise in der Ukraine, die EU-Sanktionen gegen Russland, die Politik des Westens - diese Themen standen im Mittelpunkt des ARD-Exklusivinterviews des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Mit diesem Interview hat Putin sein Finger in eine Wunde gelegt und Probleme der Öffentlichkeit hineingegeben, die nicht gern gehört werden, meint der deutsche Politologe, Professor an der Georg-August-Universität in Göttingen, Peter Schulze. Wir sprachen mit dem Experten per Telefon.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Achtung, kann russische Propaganda enthalten. Mit Vorsicht zu genießen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag