Berichte und ReisetippsMit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....
Forumsregeln
Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Nuclear Postman
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 13. Juli 2021, 21:02
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 590x736
Deutschland

Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#1 Beitrag von Nuclear Postman » Dienstag 13. Juli 2021, 21:15

Guten Abend liebe Ukraine Freunde,

ich würde gerne für eine Woche eine kleine Rundreise machen und dabei mit dem Auto fahren. In der Ukraine interessiert mich aber nur Kiew erst einmal, so das ich eine direkte Route aus Deutschland dorthin ansteuern muss.

Da ich einen besonderen Wagen nutzen möchte und ich so viel schlimmes über die Ukrainischen Straßen gehört habe wollte ich versuchen hier Hilfe zu finden.

Bis jetzt haben mir ausnahmslos alle meine Freunde abgeraten mit diesem Wagen in die Ukraine zu reisen aufgrund der schlechten Straßen.

Hierzu muss ich aber sagen das ich vor habe nur auf der Autobahn mit dem direkten Weg nach Kiew zu fahren und natürlich Sehenswürdigkeiten in Kiew zu besuchen.

Sind die Autobahnen dorthin wirklich so schlecht? Und in Kiew die Straßen auch?. Ich kann mir das echt nicht vorstellen das man dorthin nur mit einem alten Auto oder einem SUV fahren kann... Die leben doch nicht in der Steinzeit. Das ist doch eine Metropole und dorthin fahren doch so viele LKW aus dem EU Umland.

Große Löcher sind für meinen Wagen ein No Go sowie Betonkekse , da muss ich aufgrund der Bodenfreiheit kapitulieren.

Über ein paar Tipps von Euch wäre ich wirklich sehr sehr dankbar.

Liebe Grüße

Kai

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 464
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1408x792
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#2 Beitrag von Frank » Dienstag 13. Juli 2021, 22:36

Auf den Hauptstraßen nach Kyjiv gibt es keine Probleme deswegen.
In der Stadt selber ist es durchaus möglich das ein Gullideckel raussteht, ein Loch sich auftut oder die Straße wellig ist.

Ansonsten sieht man da sogut wie keine tiefergelegten Gurken

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Nuclear Postman
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 13. Juli 2021, 21:02
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 590x736
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#3 Beitrag von Nuclear Postman » Dienstag 13. Juli 2021, 22:39

Hallo Frank,

danke für die Info, das beruhigt wenigstens schon etwas. In der Stadt kann man ja auch evtl. langsam diese Stelle umfahren.

Liebe Grüße

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 329
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#4 Beitrag von Bernd D-UA » Dienstag 13. Juli 2021, 23:29

Hallo Postman, die Ukraine ist fahrbar, nur nicht überall. :-) Ich bin jetzt mehrfach mit meinem BMW 640d auf entsprechender Bereifung und Fahrwerk (Original von BMW nicht tiefergelegt) in die Ukraine gefahren. Das geht soweit einmal gefahrlos, solange es sich um die beiden bekannten Transitstrecken von Polen aus nach Kiew geht. Ich bin schon von Polen aus über den Grenzübergang "Krakowez" und dann in der Folge über die E 40 Lviv-Riwne-Schytomyr nach Kiew gefahren. Kein Problem soweit. Noch besser finde ich allerdings die Strecke über den Grenzübergang "Dorohusk" (nahe Lublin), von dort sind es noch ca. 500 Kilometer auf hervorragenden Straßen bis nach Kiew. Im Grunde ist es die E 373 über Kowel-Sarny-Korosten nach Kiew. In Kiew wird es etwas sportlicher, wie Frank schon schreibt, Gullideckel und Löcher sind zu erwarten, aber wenn man vernünftig fährt, mit Sicht, ist das meiner Meinung nach kein Problem. Rund 4000 Kilometer hat dabei mein BMW schadlos und klaglos überstanden. Gruß Bernd

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 329
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#5 Beitrag von Bernd D-UA » Dienstag 13. Juli 2021, 23:39

Von meinem BMW 640 aus gesehen, der könnte sogar etwas tiefergelegt sein, dann könnte man den dort auch noch fahren, auch eine Porsche 911 mit einigermaßen seriennahen Fahrwerk kann ich mir noch vorstellen, das Auto würde das wohl schaffen, die Frage ist da dann eher Dein Rücken auch? Am Ende wird es wohl mehr noch eine Komfortfrage. Wie gesagt, nur die beiden von mir benannten Strecken und Kiew würde ich notfalls mit einem solchen Fahrzeug fahren, alles andere wird zu einem Abenteuer oder verlangt nach einem Streckenguide der Dir berichten kann was sonst noch befahren werden kann. Also abseits von Transitwegen/Straßen/Trassen ist es schnell aus mit der Straßenqualität. Und verlass Dich auch nicht darauf, dass man mit einem Auto die Strecken fahren sollte, die ein Ukrainer mit seinem LKW in einem eher unangemessenen Tempo fährt, da steigen nämlich wir beide ggf. aus dem Auto aus und gehen zu Fuß.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 329
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#6 Beitrag von Bernd D-UA » Dienstag 13. Juli 2021, 23:45

Aus besagten "Komfortgründen" sieht man daher eigentlich keine tiefergelegten Fahrzeuge und Porsche 911 durch die Gegend fahren, es sind dann doch die Fahrzeuge mit Komfort die da bevorzugt werden, Porsche Cayenne ist da eher der Renner in Kiew, denn den bewegst Du auf jeden Fall schneller durch die Stadt als einen 911er, vom Komfort ganz zu schweigen.

Allerdings bist Du mit einem entsprechenden Sportwagen schon der Hingucker, das steht allerdings auch fest!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Nuclear Postman
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 13. Juli 2021, 21:02
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 590x736
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#7 Beitrag von Nuclear Postman » Dienstag 13. Juli 2021, 23:52

Hallo Bernd,

klasse, mit dieser Antwort kann ich gut was anfangen. Ich werde noch einmal ein paar Nächte darüber schlafen ob ich meinem Wagen das wirklich antun werde. Der Tipp mit dem Grenzübergang und der Strecke bis nach Kiew ist Gold wert, danke.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 329
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#8 Beitrag von Bernd D-UA » Dienstag 13. Juli 2021, 23:52

Ach jetzt fällt mir noch etwas ein, in Kiew und auch in anderen Städten, ist es zur Beruhigung des Verkehrs üblich, Bodenwellen bzw. Bodenschwellen auf der Straße anzubringen, die einen Zwingen langsamer zu fahren. Oftmals sind die Schwellen aus Plastik gemacht, man kennt es auch aus Deutschland, mit sowas must Du also ggf. auch rechnen, das muss der Wagen bewältigen können, allerdings muss er das in Deutschland auch...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

frickethms67-67
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 14. März 2014, 22:23
7
    Macintosh Safari
Bildschirmauflösung: 414x896

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#9 Beitrag von frickethms67-67 » Samstag 17. Juli 2021, 13:28

Super Straßen Autobahnen wie in Deutschland mit den den Sportwagen um Frauen aufzureißen super.Ich weiß nicht was du von der Ukraine verlangst.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Karl Lustig 1
    Macintosh Safari
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#10 Beitrag von Karl Lustig 1 » Sonntag 18. Juli 2021, 14:05

Guten Morgen
Alles ist möglich
Auch das Auto geht
Nur besser ist es mit dem Flieger
Berlin - Kyiv völlig unkompliziert
Von Borispol geht ein Bus
Die Stadt und die Leute 👌

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

carlton68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 20:33
3
    Android Firefox
Bildschirmauflösung: 3072x1728
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#11 Beitrag von carlton68 » Montag 19. Juli 2021, 11:35

Ich bin mit dem Auto nach Dortmund und von dort geflogen.
Kann ich dir empfehlen.
Mit dem Auto in die Ukraine ist doch stress pur. Vielleicht sinnvoll wenn du grosses Gepäck hast oder abgelegene Gegenden besuchen willst oder den Wagen mit 4 Leuten voll hast.

In Kiew ist der Nahverkehr gut und wenn du individuell sein willst dann fahren Uber und Taxi für kleines Geld. Ich nutze wegen meiner fehlenden Sprachkenntnisse die App von Uber. Und noch viel lieber die Metro.

Letzten Monat bin ich die Strecke von Kharkov nach Kiew mit dem Zug gefahren. Es ist vielleicht nicht der Shinkansen, doch allemal bequemer als selbst fahren. Wegen später Buchung war es etwas teurer, erste Klasse für 25 Euro statt 15 Euro bei früher Buchung. Buchung online mit Kreditkarte. Fester Sitzplatz inklusive ebenso wie eine Steckdose am Platz. Recht entspannte 5 Stunden Fahrt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 464
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1408x792
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#12 Beitrag von Frank » Montag 19. Juli 2021, 11:49

Ich finde mit dem Auto în die Ukraine ist kein Stress.
Bevor ich in Dortmund bin haben ich in andere Richtung schon halb Polen geschafft.
Hatte aber auch überlegt diesmal mit dem Flugzeug, dagegen spricht halt einige große Sachen welche ich mitnehme.
Vll. andermal, da würde ich von Freunden bestimmt für eine Woche auch mal ihren Nissan Patrol bekommen.

Charkiw Kyjiv lies sich damals auch gut fahren, zumal ein Abstecher nach Poltava gemacht. Nur sehe da jetzt viele Baustellen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

carlton68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 20:33
3
    Android Firefox
Bildschirmauflösung: 3072x1728
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#13 Beitrag von carlton68 » Montag 19. Juli 2021, 12:01

Es gibt auch noch andere Städte mit Flügen in die Ukraine. Auch in deiner Nähe.
Du darfst naturlich mit dem Auto fahren wenn dir das als bessere Alternative erscheint. Die Freiheit haben wir und zum Glück auch die Möglichkeiten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Joachim38
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 02:20
1
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#14 Beitrag von Joachim38 » Dienstag 20. Juli 2021, 21:13

Mir stellt sich die Frage, wozu muss ich mit einem hochwertigen Auto in die Ukraine fahren? Imponieren kannst du mit dem Auto niemand!
Wenn es sich um einen Sportwagen handelt ist es zudem auch sehr unbequem.
Zudem schreibst du, dass du für eine Woche eine Rundreise machen willst. Da sind 4 Tag Autobahn genau das Richtige :))

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
ThomasWierzbitzki
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 9. Mai 2021, 14:50
Wohnort: Velbert, NRW
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung:
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#15 Beitrag von ThomasWierzbitzki » Mittwoch 21. Juli 2021, 00:29

Hallo,
ich bin jetzt dreimal die Strecke Düsseldorf - Odessa fit einem 16 Jahre alten Vectra gefahren, das letzte Mal letzte Woche mit ca. 3 to am Haken.
Eins ist wichtig, wenn der Straßenbelag die Farbe wechselt, sofort bremsen, es könnte ein Stück Schotterpiste folgen.
Gerade die Strecke Lviv - Odessa wird ausgebaut, seit letztem Jahr ist es schon viel besser geworden, es gibt nur noch ca. 50 km Schotterpiste zwischen Winnitza und Uman.
Die Stecke Lviv - Kiew ist eigentlich unproblematisch, aber du solltest auf der linken Spur bleiben, im Sommer wird der Asphalt schon mal sehr heiß, und wenn dann ein LKW eine Notbremsung macht, scjiebt er schonmal ein bischen weichen Asphalt vor sich her, gibt dann hässliche Löcher und Buckel auf der Autobahn.

Gruß aus Odessa
Thomas

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 464
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1408x792
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#16 Beitrag von Frank » Mittwoch 21. Juli 2021, 12:30

Als ich damals Rumänien - Odessa hat man mich vorher vor der schlechten Strecke "gewarnt.
in Wirklichkeit waren da vll. 10 km schlecht, der Rest so nagelneu dass nicht mal Markierungen drauf waren.
Allerdings beim Abbiegen zum Meer waren dann riesige Schlaglöcher erstmal.

Es kann schon passieren das man plötzlich auf eine Neubaustrecke kommt wo der Belag >5 cm auf die alte Straße aufgebracht ist und vor der Kante keinerlei Hinweis zu sehen ist und man mit 80 km/h da drüber poltert...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Nuclear Postman
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 13. Juli 2021, 21:02
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 590x736
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#17 Beitrag von Nuclear Postman » Sonntag 25. Juli 2021, 18:42

So liebe Freunde,

ich bin mittlerweile wohlbehalten wieder in Deutschland angekommen. Es war ein Erlebnis, aber noch einmal würde ich mit diesem Wagen nicht nach Kiew fahren, aber der Wagen ist auch ein Extrembeispiel.

@Bernd ich bin genau so gefahren wie du es gesagt hast und es war ok. Bin schnell in die Ukraine gekommen, aber die Einreise in the die EU hat etwas gedauert. Das geilste war das die Ukrainischen Zöllner total ausgeflippt sind, alle wollten in dem Wagen sitzen und Fotos machen. Sogar der Kommandant kam extra raus undenkbar wollte drin sitzen. Dann sollte ich noch ganz offiziell einen Burnout direkt an der Schranke machen. Ich habe mich weggeschrien 😂die ganze Zollstation war in einer Qualmwolke. Wir hatten richtig Spaß da. Danke nochmal für die Tipps.

Die Straße wäre wirklich nicht so gut, ich musste wirklich extrem aufpassen. Meine größte Angst waren eine Reifenpanne, denn ich hätte die Reifen in Ukraine niemals bekommen und ich wäre gestrandet. Das ist schon in Deutschland ein Problem aufgrund der Felgenbreite, hatte ich erst in Bayern und musste vom ADAC bis ins Ruhrgebiet geschleppt werden da der Reifen im Umkreis von 250 km nicht lieferbar war.

In Kiew Zentrum gibt es zum Teil ganz üble Kopfsteinpflaster und wirklich sehr sehr schlechte Straßen. Die Stadtautobahn ist aber 1A. Was mich wundert ist das es dort so üble Straßen aber dann auch zum Teil ausgezeichnete Straßen gibt welche besser wie in unseren Städten im Ruhrgebiet sind. Ein Land der Gegensätze...

Ich hatte viele tolle Erlebnisse, eine Corvette C7 Z06 ist aber definitiv nicht für Ukraine geeignet. Ich hatte einfach sehr viel Glück.

@Joachim mit dem Wagen brauche ich nicht nach Ukraine fahren um zu imponieren, das passiert in Deutschland mehr als genug. Ich fahre nur einfach gerne Auto und wollte einen Road Trip machen. Nächstes Ziel ist Italien...

Noch ein Hot tip von mir. Wenn ihr in Kiew seid mit dem Auto und ihr wollt eure Kiste mal richtig sauber machen lassen, kann ich euch die Jungs von G2 empfehlen

G2
+380 67 616 7836
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Die haben super Arbeit geleistet. Und denen kann man auch wunderbar hochwertige Fahrzeuge überlassen. Meines Erachtens nach sogar besser als in Deutschland gearbeitet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

carlton68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 20:33
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 3072x1728
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#18 Beitrag von carlton68 » Sonntag 25. Juli 2021, 22:38

Wie klein die Welt ist,
bei G2 war ich auch schon. Nicht zur Wagenwäsche.
Im gleichen Gebäude rechts davon im Whai Thai Asian Bistro.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Nuclear Postman
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 13. Juli 2021, 21:02
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 590x736
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#19 Beitrag von Nuclear Postman » Sonntag 25. Juli 2021, 22:46

Ja, das ist wirklich lecker da, stimmt GOOD Die Preise sind auch sehr gut, viel Zeugs für Veganer. Da scheinen sich überwiegend Leute unter 30 aufzuhalten in den 3 Locations nebeneinander. Das Kaffee links daneben ist auch ganz ok. Dort scheint es wohl kostenlos WiFi zu geben da alle mit Notebook da hocken und arbeiten.

Aber das China Restaurant schräg gegenüber war der Hammer, aber von den Preisen her für ukrainische Verhältnisse astronomisch.

BAO • Modern Chinese Cuisine
+380 67 693 9898
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Habe da jeden Tag zu Mittag gegessen, die Portionen sind aber leider etwas klein.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 329
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#20 Beitrag von Bernd D-UA » Montag 26. Juli 2021, 09:19

Hallo Postmann, dann hat es ja geklappt. Unterschätze die Ukraine nicht, zumindest im Raum Kiew tippe ich, hättest Du den Reifen bekommen, es gibt wirklich alle Automarken vor Ort und nicht jeder vor Ort ist so vernünftig und fährt keinen Sportwagen.
Aber ja, Reifen überland sind ..., rar. Nun kennst Du die Strecke und das ist eine gute Überlandstrecke! Also, jedenfalls kannst Du jetzt die geteilten Meinungen nachvollziehen. Ja die Zöllner, sind definitiv Autofans! Wurde zu gleichem aufgefordert, aber da gab es kein Wheely, aber ansonsten hat es gepasst. ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 464
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1408x792
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Sportwagen vom Ruhrgebiet nach Kiew

#21 Beitrag von Frank » Montag 26. Juli 2021, 13:03

Nuclear Postman hat geschrieben:
Sonntag 25. Juli 2021, 18:42
Was mich wundert ist das es dort so üble Straßen aber dann auch zum Teil ausgezeichnete Straßen gibt welche besser wie in unseren Städten im Ruhrgebiet sind. Ein Land der Gegensätze...
Es wird halt viel an Straßen erneuert, man merkt wirklich von Jahr zu Jahr große Unterschiede.
Allerdings bezeifele ich dass vieles sehr lange hält da der Unterbau nicht sehr sorgfältig gemacht wird bzw. nur auf die alte Straße draufgepappt wird.
Dazu kommen die heissen Sommer welche bei nicht temperaturbeständigem Asphalt das Zeug bald wieder weich werden lassen.
Auf einigen Straßen wird dann halt ein Fahrverbot tagsüber bei schwereren Fahrzeugen verhängt, aber das ist ja auch nur Notlösung.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • apartment rental in Kiew
    von alexirg2011 » » in Berichte und Reisetipps
    0 Antworten
    288 Zugriffe
    Letzter Beitrag von alexirg2011
  • Ferienwohnung in Kiew über Internet buchen - Erfahrung?
    von ecerium » » in Berichte und Reisetipps
    2 Antworten
    335 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ecerium
  • Gibt es öffentliche Saunas in Kiew???
    von Saskia » » in Hilfe und Rat
    3 Antworten
    522 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Wohnung kaufen in Kiew
    von kiewoksana4839 » » in Hilfe und Rat
    16 Antworten
    10260 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sonnenblume
  • Kneipen, Bars und Pubs in Kiew
    von Handrij » » in Berichte und Reisetipps
    12 Antworten
    4554 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Züge von Donetzk nach Kiew
    von Miguel » » in Berichte und Reisetipps
    1 Antworten
    354 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tusker80
  • Was kostet eine Entbindung in Kiew?
    von Marco2012 » » in Hilfe und Rat
    6 Antworten
    1237 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Wien - Odessa - Kiew
    von dariofranco » » in Berichte und Reisetipps
    0 Antworten
    625 Zugriffe
    Letzter Beitrag von dariofranco
  • Hop-on-hop-off - Busse in Kiew
    von Sonnenblume » » in Berichte und Reisetipps
    0 Antworten
    999 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sonnenblume