Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Deutsche Orgel für Charkiw werden andere Mäzene anstelle Awakow bezahlen – Mychailo Dobkin - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Deutsche Orgel für Charkiw werden andere Mäzene anstelle Awakow bezahlen – Mychailo Dobkin - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Mittwoch 18. April 2012, 12:16

UkrInform

Kiew, den 18. April /UKRINFORM/. Die neue Orgel der berühmten deutschen Orgelbaufirma „Alexander Schuke“ sei schon im Juni des laufenden Jahres nach Charkiw geliefert zu werden. Den Wert dieses Musikinstrumentes, das früher durch die Stiftung des ehemaligen Vorsitzenden der Charkiwer Staatlichen Gebietsverwaltung Arsen Awakow „Renaissance“ bestellt worden sei, haben die anderen Landsleute-Mäzene zu bezahlen.


Eine solche Vereinbarung haben vor kurzem Mychailo Dobkin, der Vorsitzende der Charkiwer Staatlichen Gebietsverwaltung, und Matthias Schuke, der Direktor der deutschen Orgelbau-Firma, während des in Charkiw veranstalteten Treffens erreicht, berichtet der UKRINFORM-Korrespondent.


„Wir haben uns verständigt, dass das Musikinstrument in die Philharmonie Charkiw Anfang Juni zu liefern ist. Das entspricht dem durch die Seitenfrüher unterzeichneten Geschäftsvertrag“, - kündigte Mychailo Dobkin nach Gesprächsergebnissen in Charkiw an.


Die Bezahlung des Musikinstrumentwertes würden, anstelle der Stiftung von Awakow, die es geweigert habe, für die Orgel aus rein formellen Gründen zu zahlen, die Landsleute-Mäzene auf sich übernehmen, fügte Herr Dobkin hinzu.


Wie es bekannt worden sei, es handle sich insbesondere um die Stiftungen der Volksabgeordneten der Ukraine Olexander Feldman und Walerij Pyssarenko.


Wie UKRINFORM schon berichtete, habe Jurij Janko, Direktor und Chefdirigent der Charkiwer Philharmonie, verdienter Künstler der Ukraine, noch im Frühling 2011 über die Gefahr der Strafsanktionen seitens der deutschen Orgelbau-Firma erklärt: die Stiftung „Renaissance“ weigerte sich das Musikinstrument unter Vorwand zu bezahlen, der neue Orgel-Konzertsaal der Philharmonie sei noch nicht im Betrieb. Für den Abschluss der Bauarbeiten im Orgel-Konzertsaal der Philharmonie seien 10 Mio. UAH als staatliche Subvention gerichtet worden. Und für die Orgel mit dem Gesamtwert von 1,2 Mio. EUR seien noch 400 000 EUR zu zahlen.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast