WirtschaftDeutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Wirtschaft
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1266
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
11
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 340x725
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Ukraine

Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#1 Beitrag von lev » Mittwoch 4. September 2013, 20:59

860.000 Enten auf 119 Hektar: Für die Errichtung einer ukrainischen Entenfarm der Superlative plant die Bundesregierung offenbar die Vergabe von Exportgarantien – und erntet dafür Kritik.
Mehr bei:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
11
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#2 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 5. September 2013, 07:40

Und wer ist der Eigner dieser Anlage?
Wofür brauchen ukrainische Oligarchen finanzielle Hilfen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1266
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
11
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 340x725
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Ukraine

Re: Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#3 Beitrag von lev » Donnerstag 5. September 2013, 11:05

Der Deal beinhaltet ja auch Exportgarantien, dass heißt Deutschland kauft eine Meng X verbindlich an. Bei den immer strengeren EU Verordnungen und einem schlechten Ruf der Geflügelzüchter in Deutschland, eine perfekte Strategie. Wer kümmert sich in der Ukraine um Tierschutz und um das Thema Massentierhaltung? Gestern erst kam bei Stern TV eine Reportage wie schlecht die Zustände der Hähnchenmast sind. Lebende halbwüchsige Hähne wurden einfach in die Tonne geworfen. Massenweise sterben die Tiere in den völlig überfüllten Mastbetrieben auf grausamste Weise. Da ist so ein Geschäft, mit einem Nicht EU Land, der "sauberste Weg".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
11
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#4 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 5. September 2013, 14:16

Geld stinkt eben nicht nach Entenscheise.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 962x601
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Deutschland

Re: Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#5 Beitrag von paracelsus » Donnerstag 5. September 2013, 15:58

lev hat geschrieben:Der Deal beinhaltet ja auch Exportgarantien, dass heißt Deutschland kauft eine Meng X verbindlich an. Bei den immer strengeren EU Verordnungen und einem schlechten Ruf der Geflügelzüchter in Deutschland, eine perfekte Strategie. Wer kümmert sich in der Ukraine um Tierschutz und um das Thema Massentierhaltung? Gestern erst kam bei Stern TV eine Reportage wie schlecht die Zustände der Hähnchenmast sind. Lebende halbwüchsige Hähne wurden einfach in die Tonne geworfen. Massenweise sterben die Tiere in den völlig überfüllten Mastbetrieben auf grausamste Weise. Da ist so ein Geschäft, mit einem Nicht EU Land, der "sauberste Weg".
:-) so funktioniert Hermes aber nicht. Die Exportgarantien gelten nicht für den Ukrainischen Geflügelzüchter sondern für die Ausrüster in Deutschland.

D. h.: ein Unternehmen aus der Ukraine kauft in Deutschland Anlagen für den Betrieb einer Geflügelmast. Diese Lieferungen des Deutschen Lieferanten werden über Hermes abgesichert. Es ist eine Sicherheit für das Deutsche Unternehmen bei Zahlungsausfall. :-'
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
11
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#6 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 5. September 2013, 16:14

Weißt Du wie der größte Geflügelzüchter der UA heißt?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 962x601
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Deutschland

Re: Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#7 Beitrag von paracelsus » Donnerstag 5. September 2013, 16:25

galizier hat geschrieben:Weißt Du wie der größte Geflügelzüchter der UA heißt?

Yuriy Kosiuk, wenn mich nicht alles täuscht.
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
11
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#8 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 5. September 2013, 19:17

Einer ist noch größer - dort spielen 35 Millionen keine Rolle. Warum also Hermes?
Wer Schulden hat, kann auch in Naturalien liefern, auch bei Importbeschränkungen. Gelernt aus dem Russlandimportembargo.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1266
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
11
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 340x725
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Ukraine

Re: Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#9 Beitrag von lev » Donnerstag 5. September 2013, 21:04

Ja paracelsus hast Recht, so ist es.
Sie haben in dem Beitrag zwei Begriffe für dieselbe Sache verwendet. Normalerweise heißt es ja auch Hermesbürgschaft (die kenne ich auch) und nicht Exportgarantie. So ist das, wenn man einen Beitrag nur überfliegt. [smilie=blush.gif]
Danke für die Korrektur. GOOD

Gruß lev

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 962x601
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Deutschland

Re: Deutschland finanziert Bau einer Mega-Entenfarm in der Ukraine

#10 Beitrag von paracelsus » Freitag 6. September 2013, 08:06

lev hat geschrieben: Sie haben in dem Beitrag zwei Begriffe für dieselbe Sache verwendet. Normalerweise heißt es ja auch Hermesbürgschaft (die kenne ich auch) und nicht Exportgarantie. So ist das, wenn man einen Beitrag nur überfliegt. [smilie=blush.gif]

Gruß lev
Der Artikel ist ja auch ziemlicher Mist, zumindest passt er nicht zur Headline. Vermutlich war dem Verfasser nicht bewusst, was Ausfallbürgschaften sind.
galizier hat geschrieben:Einer ist noch größer - dort spielen 35 Millionen keine Rolle. Warum also Hermes?
Wer Schulden hat, kann auch in Naturalien liefern, auch bei Importbeschränkungen. Gelernt aus dem Russlandimportembargo.
NEA Du weißt aber, dass die Ukraine seit gut 22 Jahren nicht mehr in der Staatswirtschaft beheimatet ist; ....und ich glaube kaum, dass der Deutsche Anlagenbauer Kompensationsgeschäfte tätigen will.
Zwar darf die Ukraine seit 2013 Geflügelprodukte in die EU einführen, aber vermutlich läuft die Vermarktung nicht über die Bundesregierung oder irgendwelchen deutschen Anlagen-Lieferanten. Ich vermute mal, Handelsketten dürften da deutlich effektiver sein. :-)

Warum Hermes? ......Ist doch klar, der Deutsche Lieferant sichert sich gegen das Wagnis des Zahlungsausfalls ab. Das ist ein vollkommen normales Verfahren. Übrigens ist das auch ein gutes Geschäft für Hermes und dem Bundeshaushalt. Hermesbürgschaften erwirtschaften einen guten Gewinn. Ich glaube so um die 300 Millionen Euro pro Jahr.
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag