Recht, Visa und DokumenteDeutschtest

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Oleg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Deutschtest

#1 Beitrag von Oleg » Samstag 8. August 2009, 13:16

hallo zusammen,
mein freund ( deutscher, 43jahre ) hat für seine ukrainische freundin ( 39jahre ) ein heiratsvisum beantrag. beide haben alle notwendigen dokumente an den zuständigen behörden/ amt / botschaft abgegeben. soweit ist auch alles in ordnung.
nun zu meiner frage: muß sie einen deutschtest machen damit sie das visum bekommt ?
gruß, oleg

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

apparatschik
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 9. August 2009, 18:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024

Re: Deutschtest

#2 Beitrag von apparatschik » Sonntag 9. August 2009, 18:36

Für das Heiratsvisum muß mindestens eine "Bescheinigung über Sprachkenntnisse in Deutsch" vorgelegt werden (durch das Goethe-Institut oder Aequivalent(?)), aus der hervorgeht, dass ein "allgemeiner Sprachfeststellungstest" abgelegt wurde, der Sprachkenntnisse gemäß den Niveaustufen A1 bis C2 ausweist und aus drei Teilen (Strukturen/Wortschatz,Schreiben, Sprechen) besteht. Das erreichte Sprachniveau muß genannt werden.

Die Botschaft prüft die Kenntnisse im Rahmen des Visumantrages dann ggf. selbst nochmals durch einfache Fragen in Deutsch. So war es zumindest 2008. (Das ärgerlichste damals war der barsche und unfreundliche Kommisston, mit dem die Botschaftsmitarbeiter (ob ukrainisch oder deutsch) die sog. Interviews (in russischer Sprache) führten)

Ich wünsche Ihrem Freund und seiner zukünftigen Gattin weiter gutes Gelingen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Oleg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Deutschtest

#3 Beitrag von Oleg » Sonntag 9. August 2009, 23:11

@apparatschik, danke für die info. so was in der art hab ich schon befürchtet. [smilie=blush.gif]

gruß, oleg

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Oleg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Deutschtest

#4 Beitrag von Oleg » Montag 16. November 2009, 20:18

nach dem zweiten anlauf hat die verlobte meines freundes die deutschprüfung bestanden. anschliessend wurde sofort das zertifikat in die deutsche botschaft gebracht und zu all den anderen notwendigen dokumenten abgelegt. der beamte meinte das in drei bis vier wochen das visum genehmigt ist.

eine woche später flatterte bei meinen freund und seiner verlobten post ins haus. einladung zum "interview", jeweils zur gleichen zeit. er in deutschland und sie in der deutschen botschaft / kiev. bei ihm dauerte die befragung 2 stunden und bei ihr knappe 4 stunden !! [smilie=dash2.gif]

eine woche später kam das ergebniss: visumsantrag abgelehnt ! begründung/verdacht : erschleichen des wirtschaftlichen daueraufenthaltes in deutschland.
die enttäuschung ist bei beiden riesengroß. warum es zu diesen ergebniss kam ist uns ein rätsel. alle dokumente waren korrekt, der kontakt nachweisbar (fotos,telefonrechnung,e-mails,flugtickets) und ua-stempel in seinen reisepass. keiner der beiden ist vorbestraft. aber das wichtigste ist das die liebe der beiden echt ist !!!
was kann man gegen diesen beschluss machen? ...---...

wenn jemand einen tip bzw. rat hat , bitte melden! gruß, oleg

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

apparatschik
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 9. August 2009, 18:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024

Re: Deutschtest

#5 Beitrag von apparatschik » Dienstag 17. November 2009, 15:11

Der erste formale Rechtsbehelf wird vermutlich ein Widerspruch sein.

Informell fiele mir ansonsten ein: Petitionsausschuss des Bundestags (bzgl. Botschaft, weil Bundesbehörde) mit Kopie der Petition an den Botschafter; Dienstaufsichtsbeschwerde gerichtet an den Botschafter bzw. Leiter der inländischen Verhörbehörde und sonstige Dienstherren (OBs etc.) falls Einschüchterungsmethoden, ehrverletzende Äußerungen oder Verhalten durch die „Vernehmungsbeamten“ wahrgenommen wurde; Schreiben an die örtlichen Bundestagsabgeordneten (am besten FDP wegen aktueller AA-Leitung) mit der Bitte um Unterstützung, jeweils Kopie an Botschaft und AB; ggf. gleiches Schreiben an die örtlichen Landtagsabgeordneten mit Kopie an Botschaft/AB; Schreiben an regionale und überregionale Presse, Medien (auch wenn es voraussichtlich nicht aufgenommen wird; die TAZ berichtet bisweilen über die deutsche Visawillkür) mit einer Schilderung des Hürdenlaufs, Abschriften davon an Botschaft und AB.

Schwierig wird es sein, die o.g. Schriftsätze sachlich, aber dennoch pointiert zu formulieren und sich dabei möglichst kurz zu fassen.

Der geschilderte Ablauf ist in der Tat merkwürdig. Ich wußte nicht, dass auch ein deutscher Staatsbürger in so einer Sache „verhört“ werden darf.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Oleg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Deutschtest

#6 Beitrag von Oleg » Dienstag 17. November 2009, 21:10

@ apparatschik, spassiba für deine antwort.

mein freund hat jetzt einen fachanwalt eingeschaltet. mal sehn wie es weitergeht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema