Anzeigen | Dienstleistungskraft für Deutschland

Forum für Inserate (Mitfahrgelegenheiten, Kurierdienste, Wohnungen, Zimmer, Jobs, Praktika, Kontakte, Verkäufe, Kaufgesuche, Dienstleistungen, Kooperationen, Geschäftsanbahnungen usw.) jeglicher Art.
Forumsregeln
Forum für Inserate (Mitfahrgelegenheiten, Kurierdienste, Wohnungen, Zimmer, Jobs, Praktika, Kontakte, Verkäufe, Kaufgesuche, Dienstleistungen, Kooperationen, Geschäftsanbahnungen usw.) jeglicher Art.

Für eine bessere Übersichtlichkeit bitte ein "Suche:" oder "Biete:" voranstellen.
Hinweis: Um die Personen in den Anzeigen zu erreichen, ist es meist günstiger die angegebenen Kontaktdaten zu nutzen bzw. eine "Private Nachricht" oder E-Mail zu schicken.

Kommerzielle Anzeigen sind zulässig und erwünscht, jedoch sollte das Unternehmen deutlich erkennbar sein und die Postingfrequenz sich im vertretbarem Rahmen bewegen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Aceland
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 18:12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Dienstleistungskraft für Deutschland

#1 Beitragvon Aceland » Donnerstag 12. Januar 2012, 18:25

Hallo,

ich suche Dienstleistungskräfte (männlich oder weiblich) für Deutschland (immer für 3 Monate), die mindestens Grundkenntnisse in deutscher Sprache haben.

Viele Grüße,

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#2 Beitragvon Optimist » Sonntag 15. Januar 2012, 22:51

Welche Dienstleistungen sind dies? Bitte beschrieben Sie diese präzis! Und erklären Sie bitte warum nur für 3 Monate, wie sieht es mit Unterkunft, Arbeitserlaubnis,Vergütung u.s.w. aus?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#3 Beitragvon Siggi » Montag 16. Januar 2012, 09:09

Eine normale Stellenausschreibung sieht anders aus. Kein Wort über Qualifikation, Arbeitserlaubnis, Visum, Unterkunft, Tätigkeit, Reisekosten, Verdienst, Einsatzort oder gar die Vorstellung des eigenen Unternehmens. Ich habe es daher gar nicht ernst genommen.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#4 Beitragvon Optimist » Montag 16. Januar 2012, 17:58

Aber ich Siggi, schau mal: Deutschkenntnisse hab ich ein par, 3 Monate Deutschland halt ich zwar nicht mehr aus, aber kann man vielleicht drücken auf 2 oder 1 Monat. Dienstleistungen sind genau das Richtige für mich ( frag meine Schwiegermutter, wie ich ihr schon gedient habe mit meinen Leistungen). Also her mit den Job!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#5 Beitragvon Sonnenblume » Montag 16. Januar 2012, 20:01

Hätte ich gewußt dass du so anspruchslos bist, Optimist.... ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#6 Beitragvon Optimist » Montag 16. Januar 2012, 20:46

Sonnenblume hat geschrieben:Hätte ich gewußt dass du so anspruchslos bist, Optimist.... ;-)

Dir kann ich es ja verraten, eigentlich bin ich Unternehmer... weil jedes Wochenende unternehmen wir etwas mit Schwiegermama. Aber nicht weitersagen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#7 Beitragvon Sonnenblume » Montag 16. Januar 2012, 23:45

Optimist hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Hätte ich gewußt dass du so anspruchslos bist, Optimist.... ;-)

Dir kann ich es ja verraten, eigentlich bin ich Unternehmer... weil jedes Wochenende unternehmen wir etwas mit Schwiegermama. Aber nicht weitersagen!

Ich bin auch Unternehmerin, ich war sogar mit Schwiegervater im Urlaub ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Aceland
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 18:12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#8 Beitragvon Aceland » Donnerstag 11. April 2013, 20:14

Optimist hat geschrieben:Welche Dienstleistungen sind dies? Bitte beschrieben Sie diese präzis! Und erklären Sie bitte warum nur für 3 Monate, wie sieht es mit Unterkunft, Arbeitserlaubnis,Vergütung u.s.w. aus?


Hallo,
auch wenn es sehr merkwürdig klingt, aber ich habe an Euer Forum gar nicht mehr gedacht und wurde gerade mal wieder erinnert hier vorbeizuschauen. Das Problem ist der legale Arbeitsaufenthalt im Schengenraum ! Für eine Arbeit in Polen ist das ja kein Problem - aber für Deutschland und Schweiz ? Kümmere mich gerade darum über Anwälte und habe hier im Forum nochmal einen Beitrag geschaltet.
Also, meine Frau und ich betreiben eine Agentur in Polen für Pflegekräfte ( www.agmedtec.com ). Unsere Kunden sind in Deutschland und der Schweiz.
Unsere Betreuungskräfte sind max. 3 Monate im Einsatz ( insgesamt ca. 180 Tage pro Jahr ). Netto ( d.h. abzgl. Steuern ) bezahlen wir ab 700 €/Monat ( abhängig von der Qualifikation,Erfahrung und Einsatzdauer). Kost,Logis, An-und Abreise sind kostenlos. Die 3 Monate haben sich in der Praxis sehr bewährt, weil die Trennung von der Familie doch lange ist.
Ich biete auch an, für die erfolgreiche Vermittlung einer geeigneten Kraft eine Prämie i.H.v. 30 € einmalig zu bezahlen. Diese Prämie wird nach dem Aufenthalt der Kraft in Deutschland bzw. der Schweiz an die Vermittler überwiesen.
ABER WIE GESAGT MUSS ICH ERST EINMAL DIE VISABESTIMMUNGEN KLÄREN !

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#9 Beitragvon Optimist » Donnerstag 11. April 2013, 23:52

Also wird aller 3 Monate die Pflegekraft erneuert? Wer macht denn so etwas als Pflegebedürftiger auf die Dauer mit ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Aceland
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 18:12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#10 Beitragvon Aceland » Freitag 12. April 2013, 09:18

Optimist hat geschrieben:Also wird aller 3 Monate die Pflegekraft erneuert? Wer macht denn so etwas als Pflegebedürftiger auf die Dauer mit ?


Hast Du andere Erfahrungen in der Betreuungsdauer ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#11 Beitragvon Optimist » Freitag 12. April 2013, 09:57

Aceland hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:Also wird aller 3 Monate die Pflegekraft erneuert? Wer macht denn so etwas als Pflegebedürftiger auf die Dauer mit ?


Hast Du andere Erfahrungen in der Betreuungsdauer ?

Ja

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Aceland
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 18:12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#12 Beitragvon Aceland » Freitag 12. April 2013, 10:04

Optimist hat geschrieben:
Aceland hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:Also wird aller 3 Monate die Pflegekraft erneuert? Wer macht denn so etwas als Pflegebedürftiger auf die Dauer mit ?


Hast Du andere Erfahrungen in der Betreuungsdauer ?

Ja


Welche ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#13 Beitragvon Optimist » Freitag 12. April 2013, 13:13

Also die lange Trennung von der Familie, also bitte, dies ist nun keine Begründung. Ich kenne 3 Frauen die in Italien, bzw. in Polen als Pflegekräfte arbeiten und einmal im Jahr zu ihren Familien in die Ukraine kommen. Wie lange dauert allein die Einarbeitungszeit?
Sie suchen diese Arbeitskräfte, da sollte man auch ganz klare Ansagen machen, wer lernt eine Fremdsprache um für 3 Monate im Ausland zu arbeiten, erst dort lernt er doch erst richtig die Sprache, dann muss er aber schon wieder abreisen? Die Qualität der Betreuung wird dann auch so lieblos ausgeführt. Oder irre ich mich?
Lass mich gerne über dieses System aufklären, dann wäre ich auch bereit Ukrainer darauf anzusprechen aber bis jetzt war es doch meist nur Menschenhandel.
Bulgaren und Rumänen sind doch derzeit sehr billig zu haben, oder kann man die noch mit Ukrainern unterbieten?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Aceland
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 18:12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#14 Beitragvon Aceland » Freitag 12. April 2013, 14:03

Optimist hat geschrieben:Also die lange Trennung von der Familie, also bitte, dies ist nun keine Begründung. Ich kenne 3 Frauen die in Italien, bzw. in Polen als Pflegekräfte arbeiten und einmal im Jahr zu ihren Familien in die Ukraine kommen. Wie lange dauert allein die Einarbeitungszeit?
Sie suchen diese Arbeitskräfte, da sollte man auch ganz klare Ansagen machen, wer lernt eine Fremdsprache um für 3 Monate im Ausland zu arbeiten, erst dort lernt er doch erst richtig die Sprache, dann muss er aber schon wieder abreisen? Die Qualität der Betreuung wird dann auch so lieblos ausgeführt. Oder irre ich mich?
Lass mich gerne über dieses System aufklären, dann wäre ich auch bereit Ukrainer darauf anzusprechen aber bis jetzt war es doch meist nur Menschenhandel.
Bulgaren und Rumänen sind doch derzeit sehr billig zu haben, oder kann man die noch mit Ukrainern unterbieten?


Zunächst einmal kannst Du mich ruhig duzen ( mein Foto siehst Du ja auf meiner Website) ;) .Zweitens, hast Du, wie Du selbst schreibst, keine Pflegeerfahrung. Pflege ist arbeitsintensiv, daher auch der Zeitraum von 3 Monaten, der immer im Wechsel erfolgt. Drittens, Du kennst 3 Frauen, also keine Freundinnen ( sonst würdest Du das ja auch so schreiben ), die im Schengenraum arbeiten. Über die hast Du gehört, daß man eine lange Einarbeitungszeit braucht und 1 Jahr dort ist.
Viertens scheibst Du "Bulgaren und Rumänen sind derzeit billiger" - ja und ? Billig ist sch...! Das Preis-/Leistungsverhältnis muß perfekt sein !
Fünftens "aufklären":
Wir bieten ausschließlich legale Arbeitsverhältnisse, wir suchen ausschließlich erfahrene Pflegekräfte ( Pflegehelfer, examinierte Pfleger, Krankenschwestern, Arzthelferinnen ) - keine Hillbillies -, bei uns muß der Kunde, der Mitarbeiter und wir an der Geschäfts-beziehung Spaß haben. Nur das ermöglicht einen mittel-und langfristigen Erfolg.
Die Sprache ist wichtig, aber nicht ausschlaggebend. Grundkenntnisse müssen vorhanden sein - also 150 Worte - das ist zumutbar. Wenn nicht, keine Zusammenarbeit. Aber wie erwähnt, ich muß erst die rechtlichen Vorgaben zu 100 % verstehen, bevor die Ukraine interessant wird. Ich gehe mal davon aus, daß meine "Ansage" klar ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#15 Beitragvon Jensinski » Freitag 12. April 2013, 15:19

Wäre nett, wenn Du uns etwas zu den rechtl. Bedingungen mitteilen könntest, falls Du da Klarheit bekommst.

Danke und schönes Wochenende,
Jens

PS: Habe erst gestern von meiner Frau gehört, dass ukr. Erntehelfer für Deutschland gesucht werden, ebenfalls von einer polnischen Firma. Gesucht werden jedoch nur Studenten aus der Agrarwirtschaft. Und diese müssen 6000 UAH in Vorleistung bringen für "versprochene" 2200 Euro Verdienst für 2 Monate Erdbeerernte. Mal sehen, ob das alles koscher ist....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Aceland
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 18:12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Dienstleistungskraft für Deutschland

#16 Beitragvon Aceland » Freitag 12. April 2013, 16:21

Jensinski hat geschrieben:Wäre nett, wenn Du uns etwas zu den rechtl. Bedingungen mitteilen könntest, falls Du da Klarheit bekommst.

Danke und schönes Wochenende,
Jens

PS: Habe erst gestern von meiner Frau gehört, dass ukr. Erntehelfer für Deutschland gesucht werden, ebenfalls von einer polnischen Firma. Gesucht werden jedoch nur Studenten aus der Agrarwirtschaft. Und diese müssen 6000 UAH in Vorleistung bringen für "versprochene" 2200 Euro Verdienst für 2 Monate Erdbeerernte. Mal sehen, ob das alles koscher ist....


Mach ich gerne ! Finanzielle Vorleistung für Arbeit in D, merkwürdig ?!
Gruß und happy weekend,
Andreas

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Anzeigen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast